ADB:Kreczschmer, Bernhart

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Kreczschmer, Bernhart“ von l. u. in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 17 (1883), S. 100, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Kreczschmer,_Bernhart&oldid=- (Version vom 26. Oktober 2020, 19:08 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Nächster>>>
Krefting, Heinrich
Band 17 (1883), S. 100 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand September 2010, suchen)
GND-Nummer 136448046
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|17|100|100|Kreczschmer, Bernhart|l. u.|ADB:Kreczschmer, Bernhart}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=136448046}}    

Kreczschmer: Bernhart K. – ist der Verfasser des Liedes: „Bis (d. h. Sei) mir gnädig, o Herre Gott, und hilf mir aus der Sünden Noth“; die Anfangsbuchstaben der 19 Strophen ergeben seinen Namen. Das Lied befindet sich in zwei Nürnberger Drucken, die etwa aus der Mitte des 16. Jahrhunderts sein mögen, unter dem Titel: „Zwei schöne neue geistliche Lieder“ mit dem Liede „Warum betrübst du dich mein Herz“; beide Lieder befinden sich auch in einem dritten, etwa gleichzeitigen Nürnberger Drucke, der „Neue schöne geistliche Lieder“ betitelt ist. Da das zuletzt genannte Lied sicher nicht von Hans Sachs ist, wie man nach Dilherr annahm, so kann diese Zusammenstellung mit dem Kreczschmer’schen Liede vielleicht auch auf seinen Verfasser führen.

Wackernagel, Bibliographie, S. 279, Nr. 729; S. 314, Nr. 821 f. – Das deutsche Kirchenlied, Bd. IV. S. 529.