ADB:Jacobsz, Jurian

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Jacobsz, Jurian“ von Joseph Eduard Wessely in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 13 (1881), S. 619–620, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Jacobsz,_Jurian&oldid=- (Version vom 13. August 2022, 12:48 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Jacobson, Israel
Nächster>>>
Jacoby, Johann
Band 13 (1881), S. 619–620 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Januar 2019, suchen)
GND-Nummer 122600606
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|13|619|620|Jacobsz, Jurian|Joseph Eduard Wessely|ADB:Jacobsz, Jurian}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=122600606}}    

Jacobsz: Jurian J., Historien- und Thiermaler, geb. zu Hamburg (um 1610?). Houbraken beschäftigt sich an zwei Stellen mit ihm, das erstemal läßt er ihn in der Schweiz geboren sein und 1664 in Amsterdam an der Pest sterben, das zweitemal nennt er ihn einen geborenen Hamburger, der zu Leeuwarden 1685 stirbt. Es wird sich wol um zwei Personen handeln, davon der [620] eine Jurian, der andere (nach Kramm) Julian hieß. Ersterer hatte, um Studien zu machen, die Schweiz bereist, dann bei Fr. Snyders Unterricht im Thiermalen genommen. Houbraken lobt besonders sein Bild: „Venus und Adonis“. In Dresden ist wol sein Hauptwerk im Charakter des Snyders: ein Wildschwein wird von Hunden gepackt, bezeichnet 1660. Sonst fehlen nähere Angaben.

Houbraken. Immerzeel. Kramm.