ADB:Bausch, Johann Laurentius

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Bausch, Johann Laurentius“ von August Hirsch in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 2 (1875), S. 182, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Bausch,_Johann_Laurentius&oldid=- (Version vom 18. Juni 2024, 16:12 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Band 2 (1875), S. 182 (Quelle).
[[| bei Wikisource]]
Johann Lorenz Bausch in der Wikipedia
Johann Lorenz Bausch in Wikidata
GND-Nummer 118868713
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|2|182|182|Bausch, Johann Laurentius|August Hirsch|ADB:Bausch, Johann Laurentius}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=118868713}}    

Bausch: Joh. Lorenz B., Arzt, geb. 30. Sept. 1605 in Schweinfurt, hatte in Altdorf und während eines mehrjährigen Aufenthaltes in Italien die Heilkunde studirt, habilitirte sich in seiner Vaterstadt als Arzt und starb hier den 17. Nov. 1665. – B. vedient als Stifter der auf Centralisation gelehrter Arbeiten hingerichteten Gesellschaft von Naturforschern und Aerzten, welche sich 1652 unter dem Namen der Academia Naturae Curiosorum constituirte und deren erster Präsident B. selbst war, einen Platz in der Geschichte der Naturwissenschaften und der Heilkunde; seine litterarischen Leistungen (vgl. dieselben in Haller, Bibl. pract. II. 588) sind ohne Belang.