ADB:Agricius, Mathias

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Agricius, Mathias“ von Franz Xaver Kraus in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 1 (1875), S. 142, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Agricius,_Mathias&oldid=- (Version vom 12. August 2020, 16:28 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Agrell, Johann
Band 1 (1875), S. 142 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Februar 2020, suchen)
GND-Nummer 119602008
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|1|142|142|Agricius, Mathias|Franz Xaver Kraus|ADB:Agricius, Mathias}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=119602008}}    

Agricius: Matthias A., geb. in Wittlich, lebte um 1570, Licentiat der Rechte und Professor zu Köln, zog sich darauf in die Abtei Hemmerde zurück. Er schrieb in lat. Versen „Monasterii Hemmerodensis antiquitatum monumenta“ und „Vita s. Heriberti Archiepise. Colon.“ (Vergl. Harzheim’s Biblioth. Colon. 239 und den trier’schen Adreßkalender f. 1843 S. 103.)