Hauptmenü öffnen
Walter Flex
Walter Flex
[[Bild:|220px]]
* 6. Juli 1887 in Eisenach
† 16. Oktober 1917 in Peude
deutscher Schriftsteller und Lyriker
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118533940
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

WerkeBearbeiten

  • Zwölf Bismarcks (Novellen), 1913
  • Klaus von Bismarck (Drama), 1913
  • Das Volk in Eisen (Gedichte), 1914
  • Das Weihnachtsmärchen des fünfzigsten Regiments, 16. und 17. Aufl., München [ca. 1914] Internet Archive
  • Sonne und Schild (Gedichte), 1915
  • Der Kanzler Klaus von Bismarck; eine Erzählung, Evang. Gesellschaft, Stuttgart [ca. 1915] Cornell-USA*
  • Der Wanderer zwischen beiden Welten (autobiografisch orientierte Erzählung), 1916 E-Text Zeno.org
  • Im Felde zwischen Nacht und Tag (Gedichte), 1917
  • Die russische Frühjahrsoffensive 1916, 1919
  • Vom großen Abendmahl. Verse und Gedanken aus dem Feld, München 1922 Internet Archive
  • Geburtstag der Kaiserin in Viéville, 1936

VertonungenBearbeiten

  • Gelöbnis. In: Philipp Gretscher (Hg.): Ich habe dem König von Preußen geschworen. 4 Kriegslieder. (Kriegsflugblatt Nr. 25/26), Jena 1915, S. 1 MDZ München

SekundärliteraturBearbeiten