Hauptmenü öffnen
Zeitschrift
Titel: Studien zur Palaeographie und Papyruskunde
Untertitel:
Herausgeber: Carl Wessely
Auflage:
Verlag: Eduard Avenarius (bis 1913)
Haessel (ab 1914)
Ort: Leipzig
Zeitraum: 1901–1924
Erscheinungs-
verlauf:
1.1901–23.1924
Artikel bei Wikisource: [[:Kategorie:|]]
Vorgänger:
Nachfolger:
Fachgebiete: Altertumswissenschaft
Sigle: '
monografische Reihe
Reprint Amsterdam : Hakkert (1963–1969)
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Eintrag in der ZDB: 513364-6
Eintrag in der GND: [1]
Weitere Angebote
Bild
Studien zur Palaeographie und Papyruskunde - Titel 1 1901.jpg
Erschließung
Inhalt vollständig erfasst

Weitere Digitalisate (eingeschränkt abrufbar) unter HathiTrust (Minnesota), HathiTrust (Illinois), HathiTrust (Michigan), HathiTrust (Chicago).

Seiten in Autographie sind mit A gekennzeichnet.

Heft 1/2, 4Bearbeiten

Heft 1, 2 und 4 haben eine fortlaufende Seitennummerierung, Heft 1 und 2 zusätzlich separat paginierte Teile in Autographie.

  • 1.1901 (S. 1–20, I–XXXVIII A) Internet Archive, IA = IA = Google-USA* = Michigan-USA*
    • Carl Wessely:
      • Die griechischen Papyrusurkunden des Theresianums in Wien. S. 1–5
      • συνῆρμαι. S. 5
    • Seymour de Ricci: Trois papyrus du musée Guimet trouvés à Antinoë. S. 6–8
    • Carl Wessely:
      • βοῦλλα. S. 8
      • Die Epikrisis und das Ἰουδαίων τέλεσμα unter Vespasian. S. 9–11
    • Alois Rzach: Zu den neugefundenen Bruchstücken des Hesiod-Papyrus Erzherzog Rainer. S. 11–16
    • Carl Wessely:
      • Litteratur der Papyruskunde 1899/1900. S. 17–20
      • Über das Alter der lateinischen Kapitalschrift in dem Fragment N. 23 der Schrifttafeln zur älteren lateinischen Palaeographie. S. If. A
      • Hesiodi carminum fragmenta antiquissima. S. III–XXIII[a]A [Zwei Seiten sind mit XXIII paginiert]
      • Hesiodi fragmentorum Genauiensium specimen. S. XXIII[a]A [Zwei Seiten sind mit XXIII paginiert]
      • Über das wechselseitige Verhältnis der griechischen und lateinischen Cursive im IV. Jahrhundert n. C. S. XXIII[b]–XXXVI A [Zwei Seiten sind mit XXIII paginiert]
      • Das Petrus-Evangelium und der mathematische Papyrus von Achmîm. S. XXXVIIf. A
  • 2.1902 (S. 21–52, XXXIX–LXXIV A, 1 Lichtdrucktafel) Internet Archive
    • Eugen Zomarides: Eine neue griechische Handschrift aus Caesarea vom J. 1226 mit armenischer Beischrift. S. 21–24
    • Carl Wessely:
      • Siegel-Beschreibungen. S.24f.
      • ῥεαντής. S. 25
      • Die jüngsten Volkszählungen und die ältesten Indictionen in Ägypten. S. 26–35
      • γαΐδαρος. S. 35
    • Wilhelm Crönert:
      • Zu den Eigennamen der Papyri und Ostraka. S. 36–38
      • Zur Bildung der in Ägypten vorkommenden Eigennamen. S. 39–42
    • Carl Wessely:
      • Litteratur der Papyruskunde. S. 43–52
      • Byzantinische Stempelschrift auf Papyrus. S. XXXIX–XLI A
      • Einige Reste griechischer Schulbücher. S. XLII–LVIII A
      • PH in den tironischen Noten. S. LIX–LXXI A
      • Ein vermeintliches Beispiel des lateinischen Nationaltypus in der griechischen Cursivschrift. S. LXXI–LXXIV A
  • 4.1905 (S. 53–147) Internet Archive
    • Seymour de Ricci: Papyrus Ptolémaïques. S. 53–57
    • Carl Wessely:
      • Die Gründungszeit des Peribolos von Soknopaiu Nesos. S. 57
      • Arsinoitische Verwaltungsurkunden vom Jahre 72/3 nach Chr. S. 58–83
      • Papyrus Lipsiensis 13. II. 4. S. 83
    • Wilhelm Crönert: Zur Kritik der Papyrustexte. S. 84–107
    • Carl Wessely:
      • Zur „Koptischen Kunst“. S. 108–110
      • Fragmente eines alphabetischen Lexikons zu Demosthenes Midiana. S. 111–113
      • Die Papyri der öffentlichen Sammlungen in Graz. S. 114–121
      • Literatur der Papyruskunde 1903\04. S. 122–136
      • Indices zu I. II. IV. S. 137–146

Heft 3, 8Bearbeiten

  • Carl Wessely: Griechische Papyrusurkunden kleineren Formats. Ein Supplement zu den Sammlungen von Ostraka und Überresten griechischer Tachygraphie

Heft 5Bearbeiten

  • 5.1905 (XXVI, 86 A S.), Carl Wessely: Corpus Papyrorum Hermopolitanorum. I. Teil Internet Archive

Heft 6Bearbeiten

Heft 7Bearbeiten

Heft 9, 11/12, 15, 18Bearbeiten

Heft 10Bearbeiten

  • 10.1910 (III, 183 A S.), Carl Wessely: Griechische Texte zur Topographie Ägyptens Internet Archive

Heft 13Bearbeiten

  • 13.1913 (II, 43, 24 A S., 2 Lichtdrucktafeln) Internet Archive
    • Carl Wessely:
      • Sklaven-Prosangelie bei der Bibliotheke Enkteseon. S. 1–3
      • Infinitive auf οιν. S. 3
    • Paul Viereck: Der Gebrauch von ἀνθ’ οὗ. S. 4f.
    • Carl Wessely:
      • Zu dem Berliner Klassikertext V, 1, XI, 3. S. 5
      • Eine Urkunde aus dem 6. Konsulat des Kaisers Licinius. S. 6f.
      • Das Ghetto von Apollinopolis Magna. S. 8–10
      • Nekrolog mit Bibliographie: Eugène Revillout. S. 10–18
      • Nekrologe: David Heinrich v. Müller – Jakob Krall – Charles Emile Ruelle. S. 19
      • Literatur der Papyruskunde 1905–1912. S. 20–40
      • Glagolitisch-lateinische Studien. S. 41–43 & S. 1–20 A
      • Zur griechischen Tachygraphie S. 21–24 A

Heft 14Bearbeiten

  • 14.1914 (4 S., 14 Lichtdrucktafeln), Carl Wessely: Die ältesten lateinischen und griechischen Papyri Wiens Internet Archive

Heft 16Bearbeiten

  • 16.1915 (XIII, 308 A S., 7 Lichtdrucktafeln), Carl Wessely: Duodecim prophetarum minorum versionis Achmimicae codex Rainerianus Internet Archive, Ohio State-USA*

Heft 17Bearbeiten

  • 17.1917 (II, 74, 13 A S.) Internet Archive, OÖLB,
    • Viktor Gardthausen: Di emu der ägyptischen Notare. Ein Beitrag zur Urkundenlehre. S. 1–8
    • Carl Wessely: Odysseus-Utis. S. 8
    • Victor Martin:
      • Un document administratif du nome de Mendès. S. 9–48 & S. 13 A
      • Papyrus British Museum 193 Recto (II. p. 122). S. 49–52
    • Carl Wessely:
      • Gott Kothos. S. 52f.
      • Zu Ammianus Marcellinus 29,1. S. 53
      • Literatur der Papyruskunde 1913–1917. S. 54–68
      • Indices zu XIII. XVII. S. 69–74
    • Viktor Gardthausen: Die griechischen Handzeichen. S. 1–12 A

Heft 19Bearbeiten

  • 19.1920 (IV, 79 S.), Artur Steinwenter: Studien zu den koptischen Rechtsurkunden aus Oberägypten Illinois-USA*

Heft 20, 22Bearbeiten

  • Carl Wessely: Catalogus papyrorum Raineri. Series Graeca
    • 20.1921 (163 A S.): Pars I: Textus Graeci papyrorum, qui in libro „Papyrus Erzherzog Rainer-Führer durch die Ausstellung Wien 1894“ descripti sunt Internet Archive
    • 22.1922 (60 A S.): Pars II: Papyri N. 24858–25024 aliique in Socnopaei insula scripti Internet Archive

Heft 21, 23Bearbeiten

  • Theodor Hopfner: Griechisch-ägyptischer Offenbarungszauber
    • 21.1921 (VI, 265 A S.), 1. Band: Mit einer eingehenden Darstellung des griechisch-synkretistischen Daemonenglaubens und der Voraussetzungen und Mittel des Zaubers überhaupt und der magischen Divination im besonderen Internet Archive, Illinois-USA*
    • 23.1924 (172 A S.), 2. Band: Seine Methoden