Salomon Hugo Lieben
Salomon Hugo Lieben
[[Bild:|220px]]
* 28. April 1881 in Prag
† 10. November 1942 in Prag
österreichisch-tschechischer Historiker
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 126469164
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

WerkeBearbeiten

  • Handschriftliches zur Geschichte der Juden in Prag in den Jahren 1744–1754. Frankfurt a. M.: J. Kauffmann, 1905 Indiana-USA*
  • Die von Maria Theresia projektierte Esrogimsteuer. In: Monatsschrift für Geschichte und Wissenschaft des Judentums. 53. Jahrgang (1909), S. 720–722 Compact Memory
  • Talmudische Archäologie. In: Palästina. 8. Jahrgang (1911), S. 256–260 Compact Memory
  • Zwei Sammelbände aus dem Nachlasse Karolus Fischers. Nebst drei ungedruckten Briefen Zacharias Frankels. In: Monatsschrift für Geschichte und Wissenschaft des Judentums. 62. Jahrgang (1918), S. 49–56 Compact Memory
  • Der hebräische Buchdruck in Prag im 16. Jahrhundert, Sonder-Abdruck aus der Festschrift der Loge Praga des Ordens B'nai B'rith, 1927. UB Frankfurt/M.
  • Frumet Meisel, die ebenbürtige Gattin Mordechai Meisels. In: Monatsschrift für Geschichte und Wissenschaft des Judentums. 75. Jahrgang (1931), S. 374–377 Compact Memory

SekundärliteraturBearbeiten