Rudolf Krebs
[[Bild:|220px|Rudolf Krebs]]
[[Bild:|220px]]
Friedrich Rudolf Karl Krebs
* 27. Mai 1804 in Weilburg
† 21. Juli 1881 in Weilburg
deutscher Klassischer Philologe und Gymnasiallehrer
Sohn von Johann Philipp Krebs (1771–1850)
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Oktober 2014)
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 103088873
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

WerkeBearbeiten

  • Lectiones Diodoreae partim historicae partim criticae. Emendantur passim aliorum scriptorum loci plurimi. Hadamar/Weilburg 1832 Google, Google
  • Disputatio de locis duobus Platonis. Weilburg 1841 (Schulprogramm) Princeton
  • Commentatio de posteriore parte reliquiarum libri octavi bibliothecae historicae Diodori Siculi. Weilburg 1856 (Schulprogramm) Princeton

SekundärliteraturBearbeiten

  • Emanuel Bernhardt: Nachrichten über das Leben des Joh. Phil. Krebs und seines Sohnes Rudolf Krebs. Weilburg 1882 (Schulprogramm)