Otto Spamer’s neue Volksbücher

Reihe
Reihentitel: Otto Spamer’s neue Volksbücher
Untertitel:
Herausgeber:
Verlag: Otto Spamer
Ort: Leipzig / Berlin
Zeitraum: 1880–1905
Erscheinungs-
verlauf:
{{{VERLAUF}}}
Vorgänger:
Nachfolger:
Sigle: '
Hauptsachtitel teils: Otto Spamers neue Volksbücher für Alt und Jung
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
ISSN: [[ISSN:|]]
Eintrag in der ZDB: 1025501-1
Eintrag in der GND: [1]
Weitere Angebote
Bild
Cüppers Hermann der Cherusker cover 1880.jpg
Einband von Nr. 22
Erschließung
Inhalt nicht erfasst

Otto Spamer’s neue Volksbücher ist eine Serie, die von Otto Spamer in Leipzig veröffentlicht wurde.

Weitere Titel:

  • Otto Spamers Neue Volksbücher für Alt und Jung
  • Belehrendes und Unterhaltendes für Alt und Jung aus allen Theilen des Wissens: aus Natur und Leben, Geschichte und Völkerkunde sowie dem Gebiete der menschlichen Arbeit
  • illustrirte historische Unterhaltungs-Schriften

WerkeBearbeiten

Nummern ohne Titel sind bisher nicht nachgewiesen

  • Nr. 1: Ludwig Habicht: Quer über : oder Ein Mann, ein Wort. Erzählung aus dem wirklichen Leben.
  • Nr. 2: Reisen im Finstern. Vier abenteuerliche Geschichten, erzählt für Alt und Jung. 3. Aufl. 1880
  • Nr. 3: Wilhelm Claudius: Aus dem Jugendleben eines Handwerkers. Neue Lebensbilder, nach eignen Erlebnissen niedergeschrieben. 1880
  • Nr. 4: Robert M. Ballantyne: Das Rettungsboot : oder Die Helden der Küste. Nach dem Englischen. Mit einem Anhang: Wesen, Ziele und Einrichtung der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger von Emil Philippi.
  • Nr. 5: Franz Otto [= Otto Spamer]: Das Tabakskollegium und die Zeit des Zopfes. Lebensbilder aus der Regierungszeit des Königs Friedrich Wilhelm I. von Preußen. 1880
  • Nr. 6: Marianne Wolf: Opfer des Aberglaubens, Irrthums und Wahns. Erzählungen und Enthüllungen aus uralter Zeit bis auf unsere Tage. 1880
  • Nr. 7:
  • Nr. 8:
  • Nr. 9: F. O. Ph. Körber: Das große Los : oder Glückstreffer und Millionäre.
  • Nr. 10: Josef Rank: Auf Um- und Irrwegen. Lebensbilder. 1880
  • Nr. 11: Die Schule des Lebens I. Philipp Körber: Faet, der Safranhändler : oder Beharrlichkeit führt zum Ziel. 2. Aufl. 1895
  • Nr. 12: Die Schule des Lebens II. Ph. Körber: Leonhard Thummet, Der brave Bürger oder Jeder ist seines Glückes Schmied. Eine Volksschrift. Neu bearbeitet von C. Michael.
  • Nr. 13: Wilhelm Fischer: Glück auf! Einfache Geschichten aus dem wirklichen Leben.
  • Nr. 14: Heinrich Zschokke, Franz Otto: Das Goldmacherdorf : oder 25 Jahre aus der Geschichte einer Gemeinde. Eine volksthümliche wahrhafte Erzählung.
  • Nr. 15: Heinrich Zschokke, C. Michael: Die Begebenheiten im Roten Igel : oder Die Wirthshauspest. Geschichten aus dem wirklichen Leben zu Nutz und Frommen für Jedermann. 1881
  • Nr. 16: Franz Otto (Hg.): Der Sohn des Schwarzwaldes : Johann Peter Hebel und der rheinische Hausfreund. 1883
  • Nr. 17: Franz Otto: Unter Kobolden und Unholden : Sagen und Märchen aus dem Reiche der Riesen und Zwerge, Gnomen, Wichte, Kobolde, Elfen und Nixen. Mit einer Einführung von Villamaria. 1882
  • Nr. 18: Franz Otto: Das Geisterschiff : oder die Sage vom „Fliegenden Holländer“. In drei Erzählungen. Nach C. Michael, D. Waldner, W. Hauff mitgetheilt. 1881
  • Nr. 19: F. Langenstein, C. Michael: Wie man’s treibt, so geht’s : oder Dunkle Existenzen und verschlungene Lebenswege. Drei Erzählungen aus dem wirklichen Leben. 1881
  • Nr. 20:
  • Nr. 21:
  • Nr. 22: Adam Josef Cüppers: Hermann Arminius, der Cherusker, der Sieger im Teutoburger Walde 1880 ULB Münster, 2. Aufl. [1893] ULB Düsseldorf
  • Nr. 23: B. Paul: Die versunkene Stadt. Ein Bild aus ferner Vergangenheit. Mit Zeichnungen von B. Mörlins. 2. Volks-Ausgabe 1880
  • Nr. 24: R. F. Hempel (Hg.): Im Feuerregen. Erzählung aus den letzten Tagen Pompeji’s. 1881
  • Nr. 25: H. Lutter: Jermak Timofejeff, der Eroberer Sibiriens. Erzählung aus dem sechzehnten Jahrhundert.
  • Nr. 26: Marianne Wolf: Im Geisterkreis der Ruhe- und Friedlosen. 1883
  • Nr. 27: Gustav Portig: Martin Luther: zur Erinnerung an den größten deutschen Volksmann und zur Feier seines vierhundertjährigen Geburtstages. 1883
  • Nr. 28: Richard Roth: Heinrich Pestalozzi, der schweizerische Jugendfreund und Volksbildner. Ein Lebensbild in Form einer Erzählung für Jugend und Volk dargestellt. 1880
  • Nr. 29: Johannes Meyer: Poetisches Vaterlandsbuch für Schule und Haus.
  • Nr. 30:
  • Nr. 31:
  • Nr. 32:
  • Nr. 33: Willem Schröder: De plattdütsche Bismarck. Dat is Bismarcks Leben un Dahten, mit Döntjes un Riemels darto. 1880
  • Nr. 34: Emil Demélen: Dozsa, der Bauernkönig. Erzählung aus der Zeit des ungarischen Bauernaufruhrs.
  • Nr. 35: Philipp Körber: Der verlorene Sohn. Erzählung für die reifere Jugend. 1886
  • Nr. 36:
  • Nr. 37:
  • Nr. 38: Ferdinand Schmidt: Die Freiheitskriege. 1887
  • Nr. 39: Wilhelm Wägner: Nordisch-germanische Götter- und Heldensagen für Schule und Volk. 1881; ²1886
  • Nr. 40: Wilhelm Wägner: Deutsche Heldensagen für Schule und Volk. ²1886
  • Nr. 41:
  • Nr. 42: Richard Oberländer (Hg.): Berühmte Reisende, Geographen und Länderentdecker im neunzehnten Jahrhundert. ²1892
  • Nr. 43: A. Passow: Die schwarzen Napoleone in Südafrika. Schilderungen des Lebens und der Sitten der Bantu-Völker unter besonderer Berücksichtigung des Krieges der Engländer mit den Zulu. 1881
  • Nr. 44:
  • Nr. 45:
  • Nr. 46: Ferdinand Schmidt: Volkserzählungen und Schilderungen aus dem Berliner Volksleben. 1888
  • Nr. 47:
  • Nr. 48: Franz Otto: Friedrich II. der Einzige der Held des achtzehnten Jahrhunderts. Das Buch vom alten Fritz Leben und Thaten des großen Preußenkönigs Friedrich II, genannt der Einzige. Ein Gedenkbuch. Auszug aus dem größeren Werke.
  • Nr. 49: E. Opfermann: Rhöngeschichten. Zwei Erzählungen aus dem Volksleben des vorigen Jahrhunderts. 1894
  • Nr. 50:
  • Nr. 51:
  • Nr. 52:
  • Nr. 53: Wilhelm Fischer: Helft einander. Sechs Erzählungen. 1905