Hauptmenü öffnen
Karl Uhlirz
[[Bild:|220px|Karl Uhlirz]]
[[Bild:|220px]]
* 13. Juni 1854 in Wien
† 22. März 1914 in Graz
österreichischer Archivar, Bibliothekar und Historiker
Mitarbeiter der Allgemeinen Deutschen Biographie
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 11727979X
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Ab 1882 im Wiener Stadtarchiv, 1889 dessen Direktor. Seine Tochter Mathilde Uhlirz ( * 24. 4. 1881 Wien, † 20. 4. 1966 Graz) Historikerin und ab 1939 Universitätsprofessorin, setzte seine Arbeit fort und gab sie heraus.

WerkeBearbeiten

  • Geschichte des Erzbistums Magdeburg, 1887.
  • Die Rechnungen des Kirchmeisteramtes von St. Stephan zu Wien, 1901. Google-USA* = Internet Archive
  • Jahrbücher des deutschen Reiches unter Otto II. und Otto III.
  • Handbuch der Geschichte Österreichs und seiner Nachbarländer Böhmen und Ungarn. 4 Bde., 1927-1944. posthum (Hrsg. Mathilde Uhlirz)

Artikel in der Allgemeinen Deutschen BiographieBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  • Karl Uhlirz, Nachlass und Kurzbiographie mit Foto UB Graz
  • Mathilde Uhlirz, Nachlass und Kurzbiographie UB Graz