Hauptmenü öffnen

Für die Wikisource-Transkiption von Texten der Zeitschrift Isis gelten folgende spezielle Richtlinien basierend auf den allgemeinen von Wikisource.

EditionsrichtlinienBearbeiten

  • Umlaute werden wie in der Vorlage wiedergegeben
  • Langes S (ſ) wird als rundes S (s) transkribiert
  • die S-Ligaturen werden wie folgt gesetzt: (ſſ) wird zu (ss) und (ſs) zu (ß)
  • in Eigennamen bleiben erhalten: Æ, æ, Œ, œ
  • alle anderen Ligaturen werden in ihre Grundbuchstaben aufgelöst
  • es werden die Anführungszeichen der Vorlage verwendet („ “)
  • Auslassungspunkte sind unabhängig von der tatsächlichen Anzahl immer mit Ellipsis (…) dargestellt
  • Abkürzungen werden prinzipiell nicht aufgelöst
  • Interpunktionsfehler werden nicht korrigiert
  • offensichtliche Setzfehler werden möglichst korrigiert und kommentiert
  • kopfstehende Buchstaben wie (u) oder (n) werden bei offensichtlichem Fehler stillschweigend korrigiert (Bspl. „nnd“ oder „uud“ für „und“) – wenn jedoch der Sinn verändert wird mit einer Anmerkung
  • nicht lesbare Stellen, die durch Fehldruck, Flecken oder Löcher im Papier verursacht sind, werden mit an der betreffenden Textstelle kommentiert
  • falsche Seitennummerierung wird verbessert und an der Stelle kommentiert
  • Antiqua wird als dicktengleiche Schrift („Schreibmaschinenschrift“) dargestellt
  • in gebrochener Schrift wird gesperrter Text in kursiv wiedergegeben
  • in Antiqua wird gesperrter Text als solcher dargestellt und kursiv bleibt kursiv
  • Anmerkungen der gedruckten Vorlage werden am Artikelende zusammengefasst
  • Anmerkungen von Wikisource werden davon getrennt aufgeführt
  • eventuell vorhandene handschriftliche Eintragungen in der Vorlage werden nicht transkribiert

BearbeitungshinweiseBearbeiten

Neue ArtikelBearbeiten

  • bei bereits belegtem Artikelnamen wird ein Klammerlemma nach folgendem Schema benutzt
    [Titel] (Isis [Jahr]) oder falls nicht ausreichend
    [Titel] (Isis [Jahr], [Heft])
  • hat ein Artikel keine Überschrift, wird das Incipit verwendet, Beispiel: Zu Frankfurt steht ein großes Haus
  • die Metadaten zum Artikel werden in die Box {{Isis-Daten}} eingegeben
  • die Spaltennummerierung wird erzeugt durch Eintrag in {{SeitePR}} (1. Spalte) und in {{Spalte}} (2. Spalte, auch bei mehrfachem Spaltenwechsel auf einer Seite)

Zeichendarstellung und FormatierungBearbeiten

  • Brüche im Text werden mit {{Bruch}} dargestellt
  • nicht als Text werden dargestellt: mathematische Symbole (TeX), Dingbats und Vignetten, Noten (als Bild einzufügen)
  • Formeln werden durch TeX mittels <math>…</math> umgesetzt, bei möglichst treuer Darstellung (Modernisierungen nicht erwünscht)
  • Antiqua wird mit <tt>…</tt> hervorgehoben
  • für gesperrten Text (nur in Antiqua) wird {{SperrSchrift}} verwendet
  • Klammern (öffnend und schließend) gehören nur dann zur Auszeichnung, wenn der gesammte Text innerhalb der Klammer ausgezeichnet ist
  • Überschriften werden durchgängig mit {{Rubrik}} umgesetzt

Tabellen und GrafikenBearbeiten

  • Tafeln werden als Übersicht mit <gallery>…</gallery> am Ende eines Bandes dargestellt
  • Abbildungen im Text werden möglichst an der gleichen Stelle wie in der Vorlage gezeigt
  • Musiknotation wird zunächst immer als Grafik eingebunden und kann danach ergänzt werden durch <score>…</score>

Links und AnmerkungenBearbeiten

  • Links im Text werden generell nur als Querverweise innerhalb der Zeitschrift Isis gesetzt
  • aus Artikeln wird direkt auf zugehörige Tafeln verwiesen
  • sonstige Links zu Texten und Autorenseiten auf Wikisource, sowie zu Wikipedia-Artikeln u. ä. werden als WS-Kommentar eingefügt
  • Anmerkungen der Vorlage werden mit <ref>…</ref> im Text, mit {{References|NUL}} am Seitenende und am Artikelende eingebunden
  • Anmerkungen von Wikisource werden mit <ref group="WS"> ''Vorlage:'' … </ref> und {{References|TIT|WS}} eingefügt
  • Literaturnachweise, wenn möglich mit Digitalisat, sind mit <ref group="L"> … </ref> an passender Stelle im Text eingefügt und mit {{References|TIT|L|Literatur}} zusammengefasst

Kommentare und KorrekturenBearbeiten

  • unübliche Abkürzungen sollten nur einmal und zwar bei ihrem ersten Vorkommen im Text kommentiert werden, Beispiel: Vfr
  • kann eine lesbare Textstelle beim Korrekturlesen nicht erkannt werden, soll mit sie {{Korrekturproblem}} markiert werden
  • Setzfehler werden kommentiert in Form einer WS-Anmerkung
  • unleserliche Stellen werden im Text mit {{An}} kenntlich gemacht, Beispiel: [ unleserlich ]
  • ebenso eindeutig fehlerhafte Seitennummern, Beispiel: [25][in der Vorlage: 52]
  • Vorlagenfehler die durch die Reproduktion entstanden sind und die Transkription verhindern, werden mit {{Scanfehler}} kommentiert