Hauptmenü öffnen

Internationale Uebereinkunft, betreffend Maßregeln gegen die Cholera

Gesetzestext
korrigiert
Titel: Internationale Uebereinkunft, betreffend Maßregeln gegen die Cholera.
Abkürzung:
Art:
Geltungsbereich:
Rechtsmaterie:
Fundstelle: Deutsches Reichsgesetzblatt Band 1894, Nr. 16, Seite 343 - 367
Fassung vom: 15. April 1893
Ursprungsfassung:
Bekanntmachung: 26. April 1894
Inkrafttreten:
Anmerkungen:
aus: {{{HERKUNFT}}}
Quelle: Scan auf Commons
Editionsrichtlinien zum Projekt
Tango style Wikipedia Icon.svg Artikel in der deutschsprachigen Wikipedia
Bild
[[Bild:{{{BILD}}}|200px]]
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[Index:|Indexseite]]

[343]



(Nr. 2164.) Internationale Uebereinkunft, betreffend Maßregeln gegen die Cholera. Vom 15. April 1893.

(Uebersetzung.)
Convention. Uebereinkunft.
Sa Majesté l’Empereur d’Allemagne, Roi de Prusse, au nom de l’Empire Allemand; Sa Majesté l’Empereur d’Autriche, Roi de Bohême, etc., etc., et Roi Apostolique de Hongrie; Sa Majesté le Roi des Belges; le Président de la République Française; Sa Majesté le Roi d’Italie; Son Altesse Royale le Grand-Duc de Luxembourg; Son Altesse le Prince de Monténégro; Sa Majesté la Reine des Pays-Bas et en Son nom Sa Majesté la Reine Régente du Royaume; Sa Majesté l’Empereur de toutes les Russies; le Conseil Fédéral Suisse, Seine Majestät der Deutsche Kaiser, König von Preußen, im Namen des Deutschen Reichs; Seine Majestät der Kaiser von Oesterreich, König von Böhmen etc. etc. und Apostolischer König von Ungarn; Seine Majestät der König der Belgier; der Präsident der Französischen Republik; Seine Majestät der König von Italien; Seine Königliche Hoheit der Großherzog von Luxemburg; Seine Hoheit der Fürst von Montenegro; Ihre Majestät die Königin der Niederlande und in Ihrem Namen Ihre Majestät die Königin-Regentin des Königreichs; Seine Majestät der Kaiser von Rußland; der Schweizerische Bundesrath,
Ayant décidé d’établir des mesures communes pour sauvegarder la santé publique en temps d’épidémie cholérique, sans apporter d’entraves inutiles aux transactions commerciales et au mouvement des voyageurs, ont nommé pour Leurs Plénipotentiaires, savoir:
haben in der Absicht, zum Schutze der öffentlichen Gesundheit in Zeiten des epidemischen Auftretens der Cholera gemeinsame Maßregeln zu vereinbaren, durch welche dem Handels- und Reiseverkehr [344] keine unnöthigen Schranken auferlegt werden, zu Ihren Bevollmächtigten ernannt:
Sa Majesté l’Empereur d’Allemagne, Roi de Prusse:
Seine Majestät der Deutsche Kaiser, König von Preußen:
Monsieur le Comte Charles de Dönhoff, Son Conseiller Intime Actuel et Son Envoyé Extraordinaire et Ministre Plénipotentiaire à Dresde;
Herrn Grafen Karl von Dönhoff, Allerhöchstihren Wirklichen Geheimen Rath und außerordentlichen Gesandten und bevollmächtigten Minister in Dresden,
Monsieur Hopf, Son Conseiller Intime Supérieur de Régence au Département de l’intérieur;
Herrn Hopf, Allerhöchstihren Geheimen Ober-Regierungsrath im Reichsamt des Innern,
Monsieur le Chevalier de Landmann, Conseiller Supérieur de Régence au Ministère Royal de l’Intérieur de Bavière;
Herrn Ritter von Landmann, Ober-Regierungsrath im Königlich bayerischen Staatsministerium des Innern,
Monsieur de Criegern, Conseiller Intime de Régence au Ministère Royal de l’Intérieur de Saxe;
Herrn von Criegern, Geheimen Regierungsrath im Königlich sächsischen Ministerium des Innern,
Monsieur le Dr. Koch, Professeur à l’Université Royale de Berlin, Son Conseiller Intime de Médecine, Membre Extraordinaire de l’Office Sanitaire Impérial;
Herrn Dr. Koch, Professor an der Königlichen Universität zu Berlin, Allerhöchstihren Geheimen Medizinalrath, außerordentliches Mitglied des Kaiserlichen Gesundheitsamts,
Monsieur le Dr. Lehmann, Son Conseiller de Légation au Département des Affaires Etrangères.
Herrn Dr. Lehmann, Allerhöchstihren Legationsrath im Auswärtigen Amt;
Sa Majesté l’Empereur d’Autriche, Roi de Bohême, etc., etc., et Roi Apostolique de Hongrie:
Seine Majestät der Kaiser von Oesterreich, König von Böhmen etc. etc. und Apostolischer König von Ungarn:
Monsieur Hengelmüller de Hengervár, Son Envoyé Extraordinaire et Ministre Plénipotentiaire à Rio de Janeiro;
Herrn Hengelmüller von Hengervár, Allerhöchstihren außerordentlichen Gesandten und bevollmächtigten [345] Minister in Rio de Janeiro,
Monsieur le Chevalier de Gsiller, Son Consul Général, Délégué à la Commission Européenne du Danube;
Herrn Ritter von Gsiller, Allerhöchstihren Generalkonsul, Delegirten bei der europäischen Donaukommission,
Monsieur le Chevalier Dr. Kusý, Conseiller au Ministère Impérial Royal de l’Intérieur à Vienne;
Herrn Nitter Dr. Kusý, Rath im Kaiserlich Königlichen Ministerium des Innern zu Wien,
Monsieur le Dr. Alexandre de Faschó-Moys, Conseiller au Ministère Royal Hongrois de l’Intérieur à Budapest;
Herrn Dr. Alexander von Faschó-Moys, Rath im Königlich ungarischen Ministerium des Innern zu Budapest,
Monsieur de Ebner, Conseiller de Section au Ministère Impérial Royal du Commerce à Vienne;
Herrn von Ebner, Sektionsrath im Kaiserlich Königlichen Handelsministerium in Wien,
Monsieur Charles de Vajkay, Ingénieur Supérieur des Chemins de Fer de l’Etat Hongrois.
Herrn Karl von Vajkay, Oberingenieur der ungarischen Staatseisenbahnen;
Sa Majesté le Roi des Belges:
Seine Majestät der König der Belgier:
Monsieur E. Beco, Secrétaire Général du Ministère de l’Agriculture, de l’Industrie et des Travaux Publies.
Herrn E. Beco, Generalsekretär im Ministerium für Ackerbau, Industrie und öffentliche Arbeiten;
Le Président de la République Française:
Der Präsident der Französischen Republik:
Monsieur Camille Barreré, Ministre Plénipotentiaire de 1re classe, Chargé d’Affaires de France à Munich;
Herrn Camille Barrère, bevollmächtigten Minister 1.Klasse, französischen Geschäftsträger in München,
Monsieur le Professeur Brouardel, Doyen de la Faculté de Médecine de Paris, Membre de l’Institut, Président du Comité Consultatif d’Hygiène Publique;
Herrn Professor Brouardel, Doyen der medizinischen Fakultät von Paris, Mitglied des Instituts, Präsidenten des berathenden [346] Komitees für öffentliche Gesundheitspflege,
Monsieur le Professeur Proust, Membre de l’Académie de Médecine, Inspecteur Général des Services Sanitaires.
Herrn Professor Proust, Mitglied der medizinischen Akademie, Generalinspektor des Gesundheitswesens;
Sa Majesté le Roi d’Italie:
Seine Majestät der König von Italien:
Monsieur le Comte Curtopassi, Son Envoyé Extraordinaire et Ministre Plénipotentiaire à Bucarest;
Herrn Grafen Curtopassi, Allerhöchstihren außerordentlichen Gesandten und bevollmächtigten Minister in Bukarest,
Le Commandeur Pagliani, Docteur en médecine, Professeur d’Hygiène à la Faculté de Médecine, Directeur de la Santé Publique au Ministère de l’Intérieur.
den Kommandeur Pagliani, Doktor der Medizin, Professor der Gesundheitspflege an der medizinischen Fakultät, Direktor der öffentlichen Gesundheit im Ministerium des Innern;
Son Altesse Royale le Grand-Duc de Luxembourg:
Seine Königliche Hoheit der Großherzog von Luxemburg:
Monsieur le Comte H. E.V. de Villers, Son Chargé d’Affaires à Berlin.
Herrn Grafen H. E. V. von Villers, Allerhochstihren Geschäftsträger in Berlin;
Son Altesse le Prince de Monténégro:
Seine Hoheit der Fürst von Montenegro:
Monsieur Hengelmüller de Hengervár, Envoyé Extraordinaire et Ministre Plénipotentiaire de Sa Majesté l’Empereur d’Autriche et Roi Apostolique de Hongrie.
Herrn Hengelmüller von Hengervár, außerordentlichen Gesandten und bevollmächtigten Minister Seiner Majestät des Kaisers von Oesterreich und Apostolischen Königs von Ungarn;
Sa Majesté la Reine des Pays-Bas et en Son nom Sa Majesté la Reine Régente du Royaume:
Ihre Majestät die Königin der Niederlande und in Ihrem Namen Ihre Majestät die Königin-Regentin des Königreichs:
Monsieur L. H. Ruyssenaers, Son Ministre Résident;
Herrn L. H. Ruyssenaers, Allerhöchstihren Ministerresidenten, [347]
Monsieur le Dr. Ruysch, Conseiller au Ministère de l’Intérieur.
Herrn Dr. Ruysch, Rath im Ministerium des Innern;
Sa Majesté l’Empereur de toutes les Russies:
Seine Majestät der Kaiser von Rußland:
Monsieur Yonine, Son Conseiller Privé et Son Envoyé Extraordinaire et Ministre Plénipotentiaire.
Herrn Yonine, Allerhöchstihren Geheimrath und außerordentlichen Gesandten und bevollmächtigen Minister;
Le Conseil Fédéral Suisse:
Der Schweizerische Bundesrath:
Monsieur le Colonel Dr. Roth, Envoyé Extraordinaire et Ministre Plénipotentiaire de la Confédération Suisse près l’Empire Allemand;
Herrn Oberst Dr. Roth, außerordentlichen Gesandten und bevollmächtigten Minister der Schweizerischen Eidgenossenschaft beim Deutschen Reich,
Monsieur le Dr. F. Schmid, Chef du Bureau Sanitaire Fédéral;
Herrn Dr. F. Schmid, schweizerischen Sanitätsreferenten,
Lesquels, ayant échangé leurs pouvoirs trouvés en bonne et due forme, sont convenus des dispositions suivantes: welche nach gegenseitiger Mittheilung ihrer in guter und gehöriger Form befundenen Vollmachten folgende Bestimmungen vereinbart haben:

I.Bearbeiten

En ce qui concerne la prophylaxie internationale applicable aux voyageurs et aux marchandises:

I.Bearbeiten

Was die auf den Reise- und Waarenverkehr anwendbaren internationalen Vorbeugungsmaßregeln anlangt:
Seront appliquées désormais les mesures indiquées et précisées dans l’Annexe I de la présente Convention.
so sollen fortan die in Anlage I zu der gegenwärtigen Uebereinkunft aufgeführten und näher bezeichneten Maßnahmen in Anwendung kommen.

II.Bearbeiten

En ce qui touche le régime sanitaire de l’embouchure du Danube (Bouche de Soulina):

II.Bearbeiten

Was das Sanitätswesen an der Donaumündung (Sulinamündung) betrifft: [348]
Sont adoptées les dispositions consignées dans l’Annexe II.
so sind die in Anlage II enthaltenen Bestimmungen zur Annahme gelangt.

III.Bearbeiten

Les pièces ci-annexées ont la même valeur que si elles étaient incorporées dans la présente Convention.

III.Bearbeiten

Die beigefügten Anlagen haben dieselbe Geltung, als wären sie in die gegenwärtige Uebereinkunft mit aufgenommen.

IV.Bearbeiten

La présente Convention aura une durée de cinq ans à partir de la date de la ratification. Elle sera renouvelée de cinq en cinq ans par tacite reconduction, sauf dénonciation, dans une période de six mois avant l’expiration de ce terme, par l’une des Hautes Parties Contractantes.

IV.Bearbeiten

Die gegenwärtige Uebereinkunft soll vom Tage der Ratifikation ab fünf Jahre in Geltung bleiben. Dieselbe wird durch stillschweigende Erneuerung von fünf zu fünf Jahren verlängert, wenn nicht seitens eines der Hohen vertragschließenden Theile sechs Monate vor Ablauf dieses Zeitraums eine Kündigung erfolgt.
La dénonciation ne produira son effet qu’à l’égard du ou des Pays qui l’auront notifiée. La Convention restera exécutoire pour les autres Etats. Les Hautes Parties Contractantes se réservent également la faculté de provoquer, par la voie des négociations diplomatiques, les modifications qu’elles jugeraient nécessaire d’introduire dans la Convention et ses Annexes.
Die Kündigung hat nur Wirksamkeit bezüglich desjenigen Landes oder derjenigen Länder, welche dieselbe eingelegt haben. Für die übrigen Staaten bleibt die Uebereinkunft verbindlich. Auch behalten sich die Hohen vertragschließenden Theile das Recht vor, in der Uebereinkunft und ihren Anlagen Aenderungen, welche sich als nothwendig erweisen sollten, im Wege diplomatischer Verhandlungen herbeizuführen.
La présente Convention sera ratifiée; les ratifications en seront déposées à Berlin le plus tôt possible et au plus tard dans le délai de six mois à dater du quinze Avril mil huit cent quatre-vingt-treize.
Die gegenwärtige Uebereinkunft soll ratifizirt und die Ratifikations-Urkunden sollen sobald als möglich und spätestens innerhalb einer mit dem fünfzehnten April Eintausend achthundertunddreiundneunzig beginnenden sechsmonatlichen Frist in Berlin niedergelegt werden.
En foi de quoi, les Plénipotentiaires respectifs l’ont signée et y ont apposé leurs cachets.
Zu Urkund dessen haben die betreffenden Bevollmächtigten die Uebereinkunft vollzogen und ihre Insiegel beigedrückt. [349]
Fait en dix exemplaires, à Dresde, le quinze Avril mil huit cent quatre-vingt-treize.
So geschehen in zehn Exemplaren in Dresden, am fünfzehnten April Eintausend achthundertunddreiundneunzig.
(L. S.) Cte Chs de Dönhoff.
(L. S.) Hopf.
(L. S.) Robert von Landmann.
(L. S.) Friedrich von Criegern.
(L. S.) R. Koch.
(L. S.) Lehmann.
(L. S.) Hengelmüller.
(L. S.) Gsiller.
(L. S.) Dr E. Kusý
(L. S.) Faschó-Moys.
(L. S.) Ebner.
(L. S.) Vajkay.
(L. S.) E. Beco.
(L. S.) Camille Barrère.
(L. S.) P. Brouardel.
(L. S.) A. Proust.
(L. S.) Cte Curtopassi.
(L. S.) L. Pagliani.
(L. S.) H. de Villers.
(L. S.) Hengelmüller.
(L. S.) L. H. Ruyssenaers.
(L. S.) Dr Ruysch.
(L. S.) Yonine.
(L. S.) Roth.
(L. S.) Dr Schmid.

[350]

Annexes à la Convention. Anlagen zu der Uebereinkunft.

Annexe I.Bearbeiten

Anlage I.Bearbeiten

Titre I.Bearbeiten

Titel I.Bearbeiten

Mesures destinées à tenir les Gouvernements signataires de la Convention au courant de l’état d’une épidémie de choléra, ainsi que des moyens employés pour éviter sa propagation et son importation dans les endroits indemnes. Maßregeln, um die der Uebereinkunft beigetretenen Regierungen über den Stand einer Choleraepidemie, sowie über die zur Verhütung der Ausbreitung und Verschleppung derselben in seuchenfreie Gegenden angewandten Mittel auf dem Laufenden zu erhalten.

Notification et communications ultérieures.Bearbeiten

Erste Benachrichtigung und weitere Mittheilungen.Bearbeiten

Le Gouvernement du pays contaminé doit notifier aux divers Gouvernements l’existence d’un foyer cholérique. Cette mesure est essentielle.
Die Regierung des verseuchten Landes muß den übrigen Regierungen Nachricht geben, sobald sich ein Choleraherd gebildet hat. Diese Maßregel ist von besonderer Bedeutung.
Elle n’aura de valeur réelle que si celui-ci est prévenu lui-même des cas de choléra et des cas douteux survenus sur son territoire. On ne saurait donc trop recommander aux divers Gouvernements la déclaration obligatoire des cas de choléra par les médecins.
Von wirklichem Werth ist dieselbe nur dann, wenn die betreffende Regierung selbst von dem Auftreten von Cholera- und choleraverdächtigen Krankheitsfällen auf ihrem Gebiete stets zuverlässig unterrichtet ist. Die Einführung der Anzeigepflicht für die Aerzte bei Cholerafällen kann den verschiedenen Regierungen deshalb nicht genug empfohlen werden.
L’objet de la notification sera l’existence d’un foyer cholérique, l’endroit où il s’est formé, la date du début de ce foyer, le nombre des cas constatés cliniquement et celui des décès. Les cas restés isoles ne feront pas nécessairement l’objet d’une notification.
Gegenstand der Benachrichtigung unter den Regierungen ist das Vorhandensein eines Choleraherdes, der Ort, wo er sich gebildet hat, und der Zeitpunkt seines Entstehens, die Zahl der klinisch festgestellten Krankheitsfälle, sowie die Zahl [351] der Todesfälle. Die vereinzelt bleibenden Fälle brauchen nicht mitgetheilt zu werden.
La notification sera faite aux agences diplomatiques ou consulaires dans la capitale du pays contaminé. Pour les pays qui n’y sont pas représentés, la notification sera faite directement par télégraphe aux Gouvernements étrangers.
Die Benachrichtigung erfolgt an die diplomatischen oder konsularischen Vertretungen in der Hauptstadt des verseuchten Landes. Für die Länder, welche dort nicht vertreten sind, soll die Benachrichtigung direkt auf telegraphischem Wege an die betreffenden fremden Regierungen ergehen.
Cette première notification sera suivie de communications ultérieures données d’une façon régulière de manière à tenir les Gouvernements au courant de la marche de l’épidémie. Ces communications se feront au moins une fois par semaine.
Dieser ersten Benachrichtigung müssen demnächst weitere regelmäßige Mittheilungen folgen, welche geeignet sind, die Regierungen über die Entwickelung der Epidemie auf dem Laufenden zu erhalten. Diese Mittheilungen haben mindestens wöchentlich einmal zu erfolgen.
Les renseignements sur le début et sur la marche de la maladie devront être aussi complets que possible. Ils indiqueront plus particulièrement les mesures prises en vue de combattre l’extension de l’épidémie. Ils devront préciser les mesures prophylactiques adoptées relativement:
Die Angaben über das Auftreten und die Entwickelung der Krankheit müssen so vollständig wie möglich sein. Dieselben sollen namentlich auch die zur Verhütung der Ausbreitung der Epidemie ergriffenen Maßregeln umfassen und im Einzelnen die Bestimmungen aufführen, welche erlassen sind:
à l’inspection sanitaire ou à la visite médicale,
bezüglich der gesundheitspolizeilichen Inspektion oder der ärztlichen Untersuchung,
à l’isolement,
bezüglich der Isolirung,
à la désinfection,
bezüglich der Desinfektion,
et les mesures prescrites au point de vue du départ des navires et de l’exportation des objets susceptibles.
sowie die Anordnungen für die Abfahrt der Schiffe und die Ausfuhr von Gegenständen, welche Träger des Ansteckungsstoffes sein können.
Il est entendu que les pays limitrophes se réservent de faire des arrangements spéciaux en vue d’organiser un service d’informations directes entre les chefs des administrations des frontières.
Den an einander grenzenden Ländern bleibt es vorbehalten, durch besondere Abkommen einen direkten Nachrichtenaustausch zwischen den Vorständen der Verwaltungsbehörden an der Grenze einzurichten. [352]
Le Gouvernement de chaque Etat sera tenu de publier immédiatement les mesures qu’il croit devoir prescrire au sujet des provenances d’un pays ou d’une circonscription territoriale contaminée.[1]
Die Regierung jedes Staates soll gehalten sein, diejenigen Schutzmaßregeln sofort zu veröffentlichen, deren Anordnung sie bezüglich der Herkünfte aus einem verseuchten Lande oder aus einem verseuchten örtlichen Bezirk[2] für erforderlich hält.
Il communiquera aussitôt cette publication à l’agent diplomatique ou consulaire du pays contaminé, résidant dans sa capitale. A défaut d’agence diplomatique ou consulaire dans la capitale, la communication se fera directement au Gouvernement du pays intéressé.
Die Veröffentlichung muß sie sogleich dem in der Hauptstadt ihres Landes residirenden diplomatischen oder konsularischen Vertreter des verseuchten Landes mittheilen. In Ermangelung einer diplomatischen oder konsularischen Vertretung in der Hauptstadt hat die Mittheilung direkt an die Regierung des betheiligten Landes zu erfolgen.
Il sera tenu également de faire connaître par les mêmes voies le retrait de ces mesures ou les modifications dont elles seraient l’objet.
Die Aufhebung sowie etwaige Abänderungen dieser Maßregeln sind auf demselben Wege bekannt zu geben.

Titre II.Bearbeiten

Titel II.Bearbeiten

Conditions dans lesquelles une circonscription territoriale doit être considérée comme contaminée ou saine. Voraussetzungen, unter denen ein örtlicher Bezirk als verseucht oder als rein anzusehen ist.
Est considérée comme contaminée toute circonscription où a été constatée officiellement l’existence d’un foyer de choléra.
Als verseucht, wird jeder örtliche Bezirk angesehen, in welchem das Vorhandensein eines Choleraherdes amtlich festgestellt worden ist.
N’est plus considérée comme contaminée toute circonscription dans laquelle un foyer a existé, mais où, après constatation officielle, il n’y a eu ni décès, ni cas nouveau de choléra depuis cinq jours, à condition que les mesures de désinfection nécessaires aient été exécutées.
Als nicht mehr verseucht wird jeder örtliche Bezirk angesehen, in welchem zwar ein Choleraherd bestanden hat, in dem aber zufolge amtlicher Feststellung seit [353] fünf Tagen weder ein Todesfall noch ein neuer Erkrankungsfall an Cholera vorgekommen ist, vorausgesetzt, daß die erforderlichen Desinfektionsmaßregeln zur Ausführung gelangt sind.
Les mesures préventives seront appliquées au territoire contaminé à partir du moment où le début de l’épidémie aura été officiellement constaté.
Die Schutzmaßregeln sollen gegen das verseuchte Gebiet von dem Zeitpunkte an in Wirksamkeit treten, wo der Ausbruch der Epidemie amtlich festgestellt ist.
Ces mesures cesseront d’être appliquées dès qu’il aura été officiellement constaté que la circonscription est redevenue saine.
Diese Maßregeln sind außer Wirksamkeit zu setzen, sobald der Bezirk amtlich wieder für rein erklärt worden ist.
Ne sera pas considéré comme donnant lieu à l’application de ces mesures le fait que quelques cas isolés, ne formant pas foyer, se sont manifestés dans une circonscription territoriale.
Als Grund zur Anwendung dieser Maßregeln soll es nicht gelten, wenn in einem örtlichen Bezirk vereinzelte Fälle vorgekommen sind, die keinen Choleraherd bilden.

Titre III.Bearbeiten

Titel III.Bearbeiten

Nécessité de limiter aux circonscriptions territoriales contaminées les mesures destinées à empêcher la propagation de l ’épidémie. Nothwendigkeit, die zur Verhinderung der Ausbreitung der Epidemie bestimmten Maßregeln auf diejenigen örtlichen Bezirke zu beschränken, welche verseucht sind.
Pour restreindre les mesures aux seules régions atteintes, les Gouvernements ne doivent les appliquer qu’aux provenances des circonscriptions contaminées.
Um die Wirksamkeit der ergriffenen Schutzmaßregeln ausschließlich auf die von der Cholera betroffenen Gebietstheile zu beschränken, sollen die Regierungen dieselben nur für Herkünfte aus verseuchten Bezirken in Anwendung bringen.
Mais cette restriction limitée a la circonscription contaminée ne devra être acceptée qu’à la condition formelle que le Gouvernement du pays contaminé prenne les mesures nécessaires pour prévenir l’exportation des objets susceptibles provenant de la circonscription contaminée.
Indessen braucht diese Beschränkung der Schutzmaßregeln auf den verseuchten Bezirk nur unter der ausdrücklichen Voraussetzung eingehalten zu werden, daß die Regierung des verseuchten Landes die erforderlichen Anordnungen trifft, um die Ausfuhr solcher Gegenstände, welche Träger des Ansteckungsstoffes sein können, aus dem verseuchten Bezirk zu verhüten. [354]
Quand une circonscription est contaminée, aucune mesure restrictive ne sera prise contre les provenances de cette circonscription, si ces provenances l’ont quittée cinq jours au moins avant le début de l’épidémie.
Ist ein Bezirk verseucht, so sollen keine Vorbeugungsmaßregeln gegen diejenigen Herkünfte ergriffen werden, welche aus demselben mindestens fünf Tage vor dem Ausbruch der Epidemie ausgeführt worden sind.

Titre IV.Bearbeiten

Titel IV.Bearbeiten

Marchandises ou objets susceptibles envisagés au point de vue des défenses d’importation ou de transit – et de la désinfection. Waaren oder Gegenstände, welche Träger des Ansteckungsstoffes sein können, und als solche für den Erlaß von Ein- und Durchfuhrverboten sowie für die Anordnung einer Desinfektion in Betracht kommen.

I. Importation et transit.Bearbeiten

Les seuls objets ou marchandises susceptibles, qui peuvent être prohibés à l’entrée, sont:

I. Ein- und Durchfuhr.Bearbeiten

Die einzigen Gegenstände oder Waaren, welche Träger des Ansteckungsstoffes sein können und als solche von der Einfuhr ausgeschlossen werden dürfen, sind:
1° Les linges de corps, hardes et vêtements portés (effets à usage); les literies ayant servi.
1. Leibwäsche, alte und getragene Kleidungsstücke (Bekleidungsgegenstände des täglichen Gebrauchs), gebrauchtes Bettzeug.
Lorsque ces objets sont transportés comme bagages ou à la suite d’un changement de domicile (effets d’installation), ils sont soumis à un régime spécial.
Wenn diese Gegenstände als Reisegepäck oder in Folge eines Wohnungswechsels (Umzugsgut) zur Versendung kommen, so unterliegen dieselben besonderen Bestimmungen.
2° Les chiffons et drilles.
2. Hadern und Lumpen.
Ne doivent pas être interdits:
Es dürfen nicht verboten werden:
a) les chiffons comprimés par la force hydraulique, qui sont transportés comme marchandises en gros, par ballots cerclés de fer et portant des marques et des numéros d’origine acceptés par l’Autorité du pays de destination;
a) hydraulisch zusammengepreßte Lumpen, welche in mit Eisenband verschnürten Ballen im Großhandel versendet werden und mit Ursprungsmarken und -Nummern versehen sind, die von den Behörden des Bestimmungslandes anerkannt sind, [355]
b) les déchets neufs, provenant directement d’ateliers de filature, de tissage, de confection ou de blanchiment; les laines artificielles (Kunstwolle, Shoddy) et les rognures de papier neuf.
b) neue Abfälle, welche direkt aus Spinnereien, Webereien, sowie aus Konfektions- und Bleichanstalten kommen; Kunstwolle (Shoddy) und neue Papierschnitzel.
Le transit des marchandises ou objets susceptibles, emballés de telle façon qu’ils ne puissent être manipulés en route, ne doit pas être interdit.
Die Durchfuhr von Waaren und Gegenständen, welche Träger des Ansteckungsstoffes sein können, darf nicht untersagt werden, sofern dieselben so verpackt sind, daß unterwegs eine Berührung damit nicht möglich ist.
De même, lorsque les marchandises ou objets susceptibles sont transportés de telle façon qu’en cours de route, ils n’aient pu être en contact avec des objets souillés, leur transit à travers une circonscription territoriale contaminée ne doit pas être un obstacle à leur entrée dans le pays de destination.
Ebenso soll der Umstand, daß Waaren oder Gegenstände, welche Träger des Ansteckungsstoffes sein können, durch einen verseuchten örtlichen Bezirk befördert worden sind, kein Hinderniß für ihre Einfuhr in das Bestimmungsland bilden, sofern die Beförderung so erfolgt ist, daß unterwegs eine Berührung mit von Choleraentleerungen beschmutzten Gegenständen nicht hat stattfinden können.
Les marchandises et objets susceptibles ne tomberont pas sous l’application des mesures de prohibition à l’entrée, s’il est démontré à l’Autorité du pays de destination qu’ils ont été expédiés cinq jours au moins avant le début de l’épidémie.
Auf die Waaren oder Gegenstände, welche Träger des Ansteckungsstoffes sein können, finden die erlassenen Einfuhrverbote alsdann keine Anwendung, wenn der Behörde des Bestimmungslandes nachgewiesen wird, daß sie mindestens fünf Tage vor Ausbruch der Epidemie zur Absendung gelangt sind.
Il n’est pas admissible que les marchandises puissent être retenues en quarantaine, aux frontières de terre. La prohibition pure et simple ou la désinfection sont les seules mesures qui puissent être prises.
Es ist nicht statthaft, daß Waaren an den Landgrenzen in Quarantäne zurückbehalten werden. Der einfache Ausschluß derselben von der Einfuhr oder die Desinfektion sind die einzigen zulässigen Maßregeln.

II. Désinfection.Bearbeiten

Bagages. – La désinfection sera obligatoire pour le linge sale, les hardes, vêtements et objets, qui font partie de bagages ou de mobiliers (effets d’installation), provenant d’une circonscription territoriale déclarée contaminée et que l’Autorité sanitaire locale considérera comme contaminés.

II. Desinfektion.Bearbeiten

Reisegepäck. – Der Desinfektion sollen in allen Fällen unterworfen werden schmutzige Wäsche, alte und getragene [356] Kleidungsstücke und sonstige Gegenstände, welche zum Gepäck eines Reisenden oder zum Mobiliar eines Umziehenden (Umzugsgut) gehören und die aus einem für verseucht erklärten örtlichen Bezirk stammen, sofern dieselben nach der Ansicht der lokalen Gesundheitsbehörde als mit Choleraentleerungen beschmutzt zu erachten sind.
Marchandises. – La désinfection ne sera appliquée qu’aux marchandises et objets que l’Autorité sanitaire locale considérera comme contaminés, ou à ceux dont l’importation peut être défendue.
Waaren. – Die Desinfektion darf nur bei solchen Waaren und Gegenständen angewendet werden, welche nach der Ansicht der lokalen Gesundheitsbehörde als mit Choleraentleerungen beschmutzt zu erachten sind, oder deren Einfuhr verboten werden kann.
Il appartient à l’Autorité du pays de destination de fixer le mode et l’endroit de la désinfection.
Die Entscheidung darüber, in welcher Weise und wo die Desinfektion stattzufinden hat, steht den Behörden des Bestimmungslandes zu.
La désinfection devra être faite de manière à ne détériorer les objets que le moins possible.
Die Desinfektion muß so ausgeführt werden, daß sie die Gegenstände möglichst wenig beschädigt.
Il appartient à chaque Etat de régler la question relative au payement éventuel de dommages-intérêts résultant d’une désinfection.
Die Regelung der Frage, ob der aus einer Desinfektion sich ergebende Schaden zu einem Ersatzanspruch berechtigen soll, wird jedem einzelnen Staate überlassen.
Les lettres et correspondances, imprimés, livres, journaux, papiers d’affaires, etc. (non compris les colis-postaux) ne seront soumis à aucune restriction ni désinfection.
Briefe und Korrespondenzen, Drucksachen, Bücher, Zeitungen, Geschäftspapiere u. s. w. (ausschließlich der Postpackete) sollen weder einer Einfuhrbeschränkung noch auch einer Desinfektion unterliegen.

Titre V.Bearbeiten

Titel V.Bearbeiten

Mesures à prendre aux frontières terrestres. Service des chemins de fer. Voyageurs. Maßregeln an den Landgrenzen. Eisenbahndienst. Reisende.
Les voitures affectées au transport des voyageurs, de la poste et des bagages ne peuvent être retenues aux frontières.
Die für die Beförderung der Reisenden, der Post und des Reisegepäcks bestimmten Wagen dürfen an der Grenze nicht zurückgehalten werden. [357]
S’il arrive qu’une de ces voitures soit souillée, elle sera détachée du train pour être désinfectée, soit à la frontière, soit à la station d’arrêt la plus rapprochée, lorsque la chose sera possible.
Wenn ein solcher Wagen mit Choleraentleerungen beschmutzt ist, so soll er an der Grenze oder an der nächsten Haltestelle, sobald dies möglich ist, zum Zweck der Desinfektion vom Zuge abgehängt werden.
Il en sera de même pour les wagons à marchandises.
Ebenso ist mit den Güterwagen zu verfahren.
Il ne sera plus établi de quarantaines terrestres.
Landquarantänen sollen in Zukunft nicht mehr errichtet werden.
Seuls, les malades cholériques et les personnes atteintes d’accidents cholériformes peuvent être retenus.
Nur die an Cholera oder unter choleraartigen Erscheinungen erkrankten Personen dürfen zurückgehalten werden.
Il importe que les voyageurs soient soumis, au point de vue de leur état de santé, à une surveillance de la part du personnel des chemins de fer.
Es ist von Wichtigkeit, daß die Reisenden in Bezug auf ihren Gesundheitszustand einer Ueberwachung durch das Eisenbahnpersonal unterzogen werden.
L’intervention médicale se bornera à une visite des voyageurs et aux soins à donner aux malades.
Das ärztliche Eingreifen soll sich auf eine Besichtigung der Reisenden und die Fürsorge für die Kranken beschränken.
S’il y a visite médicale, elle sera combinée, autant que possible, avec la visite douanière, de façon que les voyageurs soient retenus le moins longtemps possible.
Wenn eine ärztliche Besichtigung stattfindet, so soll dieselbe thunlichst mit der Zollrevision verbunden werden, damit die Reisenden möglichst wenig aufgehalten werden.
Dès que les voyageurs venant d’un endroit contaminé seront arrivés à destination, il serait de la plus haute utilité de les soumettre à une surveillance de cinq jours à compter de la date du départ.
Es wäre von der größten Wichtigkeit, die aus einem verseuchten Orte kommenden Reisenden nach ihrer Ankunft am Bestimmungsorte einer fünftägigen, vom Tage der Abreise an zu rechnenden gesundheitspolizeilichen Ueberwachung zu unterwerfen.
Les mesures concernant le passage aux frontières du personnel des chemins de fer et de la poste sont du ressort des administrations intéressées. Elles seront combinées de façon à ne pas entraver le service régulier.
Die bezüglich des Grenzüberganges für das Personal der Eisenbahn und der Post zu treffenden Maßregeln sind Sache der betheiligten Verwaltungen und sollen so eingerichtet sein, daß sie den regelmäßigen Dienst nicht stören.
Les Gouvernements se réservent le droit de prendre des mesures particulières à l’égard de certaines catégories de personnes, notamment envers:
Die Regierungen behalten sich das Recht vor, für gewisse Kategorien von Personen, insbesondere: [358]
a) les bohémiens et les vagabonds;
a) für Zigeuner und Vagabunden, sowie
b) les émigrants et les personnes voyageant ou passant la frontière par troupes.
b) für Auswanderer und solche Personen, welche in Trupps reisen oder die Grenze überschreiten,
besondere Maßnahmen zu treffen.

Titre VI.Bearbeiten

Titel VI.Bearbeiten

Régime spécial des zones-frontière. Besondere Bestimmungen für die Grenzbezirke.
Le règlement du trafic-frontière et des questions inhérentes à ce trafic ainsi que l’adoption de mesures exceptionnelles de surveillance doivent être laissés à des arrangements spéciaux entre les Etats limitrophes.
Die Regelung des Grenzverkehrs und der damit zusammenhängenden Fragen, sowie die Anordnung besonderer Ueberwachungsmaßregeln in dieser Beziehung bleiben den besonderen Vereinbarungen zwischen den aneinander grenzenden Staaten überlassen.

Titre VII.Bearbeiten

Titel VII.Bearbeiten

Voies fluviales. Fleuves, canaux et lacs. Flußläufe. Flüsse, Kanäle und Seen.
On doit laisser aux Gouvernements des Etats riverains le soin de régler, par des arrangements spéciaux, le régime sanitaire des voies fluviales.
Die gesundheitspolizeiliche Regelung für die Flußläufe bleibt den besonderen Vereinbarungen zwischen den Uferstaaten überlassen.
On recommande les Règlements Allemands édictés en 1892 dont l’application a donné de bons résultats.
Es werden in dieser Beziehung die im Jahre 1892 erlassenen deutschen Reglements empfohlen, deren Anwendung günstige Ergebnisse gehabt hat.

Titre VIII.Bearbeiten

Titel VIII.Bearbeiten

Partie maritime. – Mesures à prendre dans les ports. Seeverkehr. Maßnahmen in den Häfen.
Est considéré comme infecté le navire qui a du choléra à bord ou qui a présenté des cas nouveaux de choléra depuis sept jours.
Als verseucht gilt ein Schiff, welches entweder Cholera an Bord hat oder auf welchem während der letzten sieben Tage neue Cholerafälle vorgekommen sind.
Est considéré comme suspect le navire à bord duquel il y a eu des cas de choléra au moment du départ ou pendant la traversée, mais aucun cas nouveau depuis sept jours.
Als verdächtig gilt ein Schiff, auf welchem zur Zeit der Abfahrt oder während der Reise Cholerafälle vorgekommen [359] sind, auf dem aber während der letzten sieben Tage kein neuer Fall sich ereignet hat.
Est considéré comme indemne, bien que venant d’un port contaminé, le navire qui n’a eu ni décès ni cas de choléra à bord, soit avant le départ, soit pendant la traversée, soit au moment de l’arrivée.
Als rein gilt ein Schiff, wenngleich es aus einem verseuchten Hafen kommt, in dem Falle, wenn es weder vor der Abfahrt noch während der Reise, noch auch bei der Ankunft einen Cholera-Todes- oder Krankheitsfall an Bord gehabt hat.
Les navires infectés sont soumis au régime suivant:
Verseuchte Schiffe unterliegen folgenden Bestimmungen:
1° Les malades sont immédiatement débarqués et isolés;
1. Die Kranken werden sofort ausgeschifft und isolirt;
2° Les autres personnes doivent être également débarquées, si possible, et soumises à une observation, dont la durée variera selon l’état sanitaire du navire et selon la date du dernier cas, sans pouvoir dépasser cinq jours;
2. die übrigen Personen müssen womöglich gleichfalls ausgeschifft und einer Beobachtung unterworfen werden, deren Dauer sich nach dem Gesundheitsstand des Schiffes und nach dem Zeitpunkte des letzten Krankheitsfalles richtet, die indessen den Zeitraum von fünf Tagen nicht überschreiten darf;
3° Le linge sale, les effets à usage et les objets de l’équipage et des passagers, qui, de l’avis de l’Autorité sanitaire du port, seront considérés comme contaminés, seront désinfectés, ainsi que le navire ou seulement la partie du navire qui a été contaminée.
3. die schmutzige Wäsche, die Bekleidungsgegenstände des täglichen Gebrauchs und sonstige Sachen der Schiffsmannschaft und der Reisenden sollen, sofern dieselben nach der Ansicht der Hafengesundheitsbehörde als mit Choleraentleerungen beschmutzt zu erachten sind, ebenso wie das Schiff oder auch nur der mit Choleraentleerungen beschmutzte Theil desselben desinfizirt werden.
Les navires suspects sont soumis aux mesures ci-après:
Verdächtige Schiffe sind nachstehenden Bestimmungen unterworfen:
1° Visite médicale;
1. ärztliche Revision;
2° Désinfection: Le linge sale, les effets à usage et les objets de l’équipage et des passagers, qui, de l’avis de l’Autorité sanitaire locale, seront considérés comme contaminés, seront désinfectés;
2. Desinfektion: die schmutzige Wäsche, die Bekleidungsgegenstände des täglichen Gebrauchs und sonstige [360] Sachen der Schiffsmannschaft und der Reisenden sollen, sofern dieselben nach der Ansicht der Hafengesundheitsbehörde als mit Choleraentleerungen beschmutzt zu erachten sind, desinsizirt werden;
3° Evacuation de l’eau de la cale après désinfection et substitution d’une bonne eau potable à celle qui est emmagasinée à bord.
3. Auspumpen des Kielwassers nach erfolgter Desinfektion und Ersatz des an Bord befindlichen Wasservorraths durch gutes Trinkwasser.
Il est recommandé de soumettre à une surveillance, au point de vue de leur état de santé, l’équipage et les passagers pendant cinq jours à dater de l’arrivée du navire.
Es empfiehlt sich, die Mannschaft und die Reisenden in Bezug auf ihren Gesundheitszustand während eines Zeitraums von fünf Tagen seit der Ankunft des Schiffes einer gesundheitspolizeilichen Ueberwachung zu unterziehen.
Il est également recommandé d’empêcher le débarquement de l’équipage, sauf pour raisons de service.
Ebenso empfiehlt es sich, das Anlandgehen der Mannschaft zu verhindern, es sei denn, daß Gründe des Dienstes das Anlandgehen nothwendig machen.
Les navires indemnes seront admis à la libre pratique immédiate, quelle que soit la nature de leur patente.
Reine Schiffe sind sofort zum freien Verkehr zuzulassen, wie auch immer ihr Gesundheitspaß lauten mag.
Le seul régime que peut prescrire à leur sujet l’Autorité du port d’arrivée, consiste dans les mesures applicables aux navires suspects (visite médicale, désinfection, évacuation de l’eau de cale et substitution d’une bonne eau potable à celle qui est emmagasinée à bord).
Die einzigen Bestimmungen, welche die Behörde des Ankunftshafens ihnen gegenüber treffen darf, bestehen in den aus verdächtige Schiffe anwendbaren Maßregeln (ärztliche Revision, Desinfektion, Auspumpen des Kielwassers und Ersatz des an Bord befindlichen Wasservorraths durch gutes Trinkwasser).
Il est recommandé de soumettre a une surveillance, au point de vue de leur état de santé, les passagers et l’équipage pendant cinq jours à compter de la date où le navire est parti du port contaminé.
Es empfiehlt sich, die Reisenden und die Schiffsmannschaft in Bezug auf ihren Gesundheitszustand bis zum Ablauf eines Zeitraums von fünf Tagen, dessen Beginn von dem Tage der Abfahrt des Schiffes aus dem verseuchten Hafen gerechnet wird, einer gesundheitspolizeilichen Ueberwachung zu unterwerfen.
Il est recommandé également d’empêcher le débarquement de l’équipage, sauf pour raisons de service.
Ebenso empfiehlt es sich, das Anlandgehen der Mannschaft zu verhindern, [361] es sei denn, daß Gründe des Dienstes das Anlandgehen nothwendig machen.
Il est entendu que l’Autorité compétente du port d’arrivée pourra toujours réclamer un certificat attestant qu’il n’y a pas eu de cas de choléra sur le navire au port de départ.
Die zuständige Behörde des Ankunftshafens ist unter allen Umständen berechtigt, eine Bescheinigung darüber zu verlangen, daß auf dem Schiffe im Abgangshafen keine Cholerafälle vorgekommen sind.
L’Autorité compétente du port tiendra compte, pour l’application de ces mesures, de la présence d’un médecin et d’un appareil de désinfection (étuve) à bord des navires des trois catégories susmentionnées.
Die zuständige Hafenbehörde soll bei der Anwendung dieser Maßregeln den Umstand in Rechnung ziehen, ob sich an Bord der vorher bezeichneten drei Kategorien von Schiffen ein Arzt und ein Desinfektionsapparat befindet.
Des mesures spéciales peuvent être prescrites à l’égard des navires encombrés, notamment des navires d’émigrants ou de tout autre navire offrant de mauvaises conditions d’hygiène.
Besondere Maßregeln können getroffen werden für mit Personen besonders stark besetzte Schiffe, namentlich für Auswandererschiffe, sowie für alle anderen Schiffe, welche ungünstige gesundheitliche Verhältnisse aufweisen.
Les marchandises arrivant par mer ne peuvent être traitées autrement que les marchandises transportées par terre, au point de vue de la désinfection et des défenses d’importation, de transit et de quarantaine (voir titre IV).
Die zur See ankommenden Waaren dürfen in Bezug auf Desinfektion, Einfuhrverbote, Durchfuhrverbote und Quarantäne nicht anders behandelt werden, als die zu Lande beförderten Waaren (vergl. Titel IV).
Tout navire qui ne voudra pas se soumettre aux obligations imposées par l’Autorité du port sera libre de reprendre la mer.
Jedem Schiffe, welches sich den von der Hafenbehörde ihm auferlegten Maßregeln nicht unterwerfen will, soll es freistehen, wieder in See zu gehen.
Il pourra être autorisé à débarquer ses marchandises, après que les précautions nécessaires auront été prises, à savoir:
Das Schiff kann jedoch die Erlaubniß erhalten, seine Waaren zu löschen, nachdem die erforderlichen Vorsichtsmaßregeln getroffen worden sind, nämlich:
1° Isolement du navire, de l’équipage et des passagers;
1. Isolirung des Schiffes, der Mannschaft und der Reisenden;
2° Evacuation de l’eau de la cale, après désinfection;
2. Auspumpen des Kielwassers nach erfolgter Desinfektion;
3° Substitution d’une bonne eau potable à celle qui était emmagasinée à bord.
3. Ersatz des an Bord befindlichen Wasservorraths durch gutes Trinkwasser. [362]
Il pourra également être autorisé à débarquer les passagers qui en feraient la demande à la condition que ceux-ci se soumettent aux mesures prescrites par l’Autorité locale.
Auch kann dem Schiffe gestattet werden, die Reisenden, welche dies wünschen, an Land zu setzen, unter der Bedingung, daß die betreffenden Reisenden sich den von der lokalen Behörde vorgeschriebenen Maßregeln unterwerfen.
Chaque pays doit pourvoir au moins un des ports du littoral de chacune de ses mers d’une organisation et d’un outillage suffisants pour recevoir un navire, quel que soit son état sanitaire.
Jedes Land muß wenigstens einen Hafen an der Küste jedes seiner Meere mit ausreichenden Einrichtungen und Anstalten versehen, um Schiffe ohne Rücksicht auf ihren Gesundheitszustand aufnehmen zu können.
Les bateaux de cabotage feront l’objet d’un régime spécial à établir d’un commun accord entre les pays intéressés.
Die Küstenfahrzeuge unterliegen besonderen, zwischen den betheiligten Ländern zu vereinbarenden Bestimmungen.

Annexe II.Bearbeiten

Anlage II.Bearbeiten

Mesures à prendre à l’égard des navires provenant d’un port contaminé et remontant le Danube. Maßregeln in betreff der aus einem verseuchten Hafen kommenden und die Donau stromaufwärts fahrenden Schiffe.
En attendant que la ville de Soulina soit pourvue d’une bonne eau potable, les bateaux qui remontent le fleuve devront être soumis à une hygiène rigoureuse.
Solange bis die Stadt Sulina mit gutem Trinkwasser versehen sein wird, sollen die Fahrzeuge, welche stromaufwärts gehen wollen, einer strengen gesundheitspolizeilichen Behandlung unterworfen werden.
L’encombrement des passagers sera strictement interdit.
Eine zu starke Besetzung der Schiffe mit Reisenden ist streng verboten.

I. Mesures à prendre à Soulina.Bearbeiten

I. In Sulina zu ergreifende Maßregeln.Bearbeiten

Les bateaux entrant en Roumanie par le Danube seront retenus jusqu’à la visite médicale et jusqu’à parachèvement des opérations de désinfection.
Die Fahrzeuge, welche auf der Donau nach Rumänien hineinfahren wollen, müssen bis nach Beendigung der ärztlichen Revision und bis nach vollständiger Vornahme der Desinfektionsmaßregeln zurückgehalten werden. [363]
Les bateaux se présentant à Soulina devront subir, avant de pouvoir remonter le Danube, une ou plusieurs visites médicales sérieuses faites de jour. Chaque matin, à une heure indiquée, le médecin s’assurera de l’état de santé de tout le personnel du bateau et ne permettra l’entrée que s’il constate la santé parfaite de tout le personnel. Il délivrera au capitaine ou au batelier un passeport sanitaire ou patente, ou certificat dont la production sera exigée aux garages ultérieurs.
Die in Sulina ankommenden Schiffe haben, bevor sie die Donau hinauffahren dürfen, sich einer oder mehreren strengen ärztlichen Revisionen zu unterziehen, die am Tage vorgenommen werden. Jeden Morgen, zu einer bestimmten Zeit, hat sich der Arzt über den Gesundheitszustand des ganzen Schiffspersonals zu vergewissern, und er darf die Einfahrt nur dann gestatten, wenn er das gesammte Schiffspersonal für vollkommen gesund erachtet. Er hat dem Kapitän oder dem Bootsführer einen Gesundheitspaß, ein Patent oder ein Zeugniß auszuhändigen, welches bei jedem späteren Anlegen des Schiffes vorzuzeigen ist.
Il y aura une visite chaque jour. La durée de l’arrêt à Soulina des navires non infectés ne dépassera pas trois jours. La désinfection des linges contaminés sera effectuée dès l’arrivée.
Die ärztliche Revision findet täglich statt. Die Dauer des Aufenthaltes in Sulina soll für nicht verseuchte Schiffe den Zeitraum von drei Tagen nicht übersteigen. Die Desinfektion der mit Choleraentleerungen beschmutzten Wäschestücke ist sogleich nach der Ankunft vorzunehmen.
On substituera une eau potable de bonne qualité à l’eau douteuse qui pourrait être à bord.
Das an Bord etwa vorhandene Wasser von zweifelhafter Beschaffenheit ist durch gutes Trinkwasser zu ersetzen.
L’eau de la cale sera désinfectée.
Das Kielwasser wird desinfzirt.
Les mesures qui viennent d’être indiquées ne seront applicables qu’aux provenances de ports qui sont le siège d’un foyer cholérique.
Die vorerwähnten Maßregeln sollen nur auf Herkünfte aus solchen Häfen angewendet werden, in denen sich ein Choleraherd gebildet hat.
Il est bien entendu qu’un navire provenant d’un port non contaminé – c’est-à-dire d’un port qui n’est pas le siège d’un foyer – pourra, s’il ne veut pas être soumis aux mesures restrictives précédemment indiquées, ne pas accepter les voyageurs venant d’un port contaminé.
Ein Schiff, welches aus einem nicht verseuchten Hafen – d. h. aus einem Hafen, in dem kein Choleraherd vorhanden ist – kommt, darf, falls es sich nicht den vorstehend bezeichneten Beschränkungen unterwerfen will, Reisende, die aus einem verseuchten Hafen kommen, nicht aufnehmen.
Il y a lieu de perfectionner à Soulina rétablissement sanitaire, de le pourvoir de l’outillage moderne comme moyens de désinfection et de le compléter de façon à ce qu’on puisse débarquer et isoler les malades provenant d’un navire infecté, ainsi que les autres passagers.
Es erscheint angezeigt, die sanitären Veranstaltungen in Sulina zu vervollkommnen, [364] dieselben mit den, den jetzigen Anschauungen entsprechenden Vorrichtungen, namentlich auch für die Desinfektion zu versehen und den dortigen Zustand so zu verbessern, daß Kranke von einem verseuchten Schiffe, sowie andere Reisende ans Land gesetzt und isolirt werden können.

II. Mesures à prendre sur les bords du fleuve.Bearbeiten

Maßregeln an den Ufern des Flusses.Bearbeiten

Des postes sanitaires de moindre importance devront être installés sur les bords du fleuve de façon à pouvoir débarquer des malades s’il s’en trouve à bord; les postes devront être pourvus de bonne eau potable et des moyens de désinfection nécessaires. Une entente doit être établie à cet égard entre le Gouvernement Russe et le Gouvernement Roumain.
An den Ufern des Flusses sind Sanitätsstationen minderer Ordnung in der Weise einzurichten, daß etwa auf dem Schiffe befindliche Kranke dort ans Land geschafft werden können. Diese Stationen müssen mit gutem Trinkwasser und den nöthigen Desinfektionsmitteln versehen sein. In dieser Beziehung wird zwischen der russischen und der rumänischen Regierung eine Verständigung stattzufinden haben.
Un médecin sera attaché à chaque poste sanitaire ou à chaque point de relâche important.
Auf jeder Sanitätsstation sowie auf jedem bedeutenderen Haltepunkte wird ein Arzt stationirt.
Dans chaque station, une chambre convenablement isolée devra être préparée.
Auf jeder Station muß ein gehörig isolirter Raum bereit stehen.
Tous les bateaux subiront en passant devant ces postes la visite médicale. S’il y a des malades ou des suspects, ils seront débarqués et isolés.
Alle Fahrzeuge haben sich bei der Vorbeifahrt an diesen Stationen einer ärztlichen Revision zu unterwerfen. Wenn sich cholerakranke oder -verdächtige Personen an Bord befinden, so sind dieselben ans Land zu schaffen und zu isoliren.
Les autres personnes devront être également débarquées et isolées pendant cinq jours.
Die anderen Personen müssen gleichfalls ans Land geschafft und fünf Tage lang isolirt werden.
Les cabines, dortoirs et autres endroits contaminés, le linge, les hardes et objets souillés seront désinfectés; il en sera de même de la cale; une tonne eau potable sera substituée à l’eau douteuse du bord.
Die Kabinen, Schlafräume und anderen Räumlichkeiten, welche mit Choleraentleerungen in Berührung gekommen sind, sowie die Wäsche, die [365] gebrauchten Kleidungsstücke und sonstigen Gegenstände, welche von Choleraentleerungen beschmutzt sind, werden desinfizirt; ebenso der Kielraum; das Wasser von zweifelhafter Beschaffenheit an Bord wird durch gutes Trinkwasser ersetzt.
Pour les bateaux dans lesquels il n’y aura ni malade ni suspect, on désinfectera les cabinets et la cale, et on substituera une bonne eau potable à celle qui est à bord et qui pourrait être mauvaise.
Auf den Fahrzeugen, welche keine kranken oder verdächtigen Personen an Bord haben, sind die Aborte und der Kielraum zu desinfiziren, das an Bord befindliche Wasser, welches etwa verdorben sein könnte, ist durch gutes Trinkwasser zu ersetzen.
Après la visite médicale, on donnera au capitaine ou au chef de l’équipage un certificat indiquant les précautions qui ont été prises et les désinfections qui ont été effectuées; ce certificat précisera en outre le nombre des passagers et des hommes de l’équipage.
Nach Vornahme der ärztlichen Revision empfängt der Kapitän oder Schiffsführer ein Zeugniß über die angewendeten Vorsichtsmaßregeln und die stattgehabte Desinfektion; dieses Zeugniß soll im Ullebrigen auch die Zahl der Reisenden und Schiffsbesatzung enthalten.
Ce certificat devra être présenté dans les différents postes.
Dasselbe ist auf den verschiedenen Stationen vorzuzeigen.
Lorsque le bateau abordera une nouvelle circonscription, il subira une nouvelle visite médicale.
Wenn das Fahrzeug in einen neuen Bezirk kommt, so ist es einer neuen ärztlichen Revision zu unterziehen.
La cale sera de nouveau désinfectée, a moins que l’eau ne renferme encore, d’une façon non douteuse, le mercure ou la chaux à l’état alcalin.
Der Kielraum wird von Neuem desinfizirt, wenn das Kielwasser nicht mehr in unzweifelhafter Weise Sublimat oder Kalk mit alkalischer Reaktion enthält.

[366]

(Uebersetzung.)

Protocole d’adhésion.Bearbeiten

Beitritts-Protokoll.Bearbeiten

La Conférence Sanitaire Internationale de Dresde, lors de la signature de la Convention dans la séance du 15 avril 1893, a décidé qu’un protocole d’adhésion resterait ouvert pour les Puissances dont les Représentants n’ont pas été à même de signer cette Convention. Die internationale Sanitätskonferenz in Dresden hat bei der Unterzeichnung der Uebereinkunft in der Sitzung vom 15. April 1893 beschlossen, daß ein Protokoll für den Beitritt derjenigen Mächte offen gehalten werden sollte, deren Vertreter nicht in der Lage waren, diese Uebereinkunft zu unterzeichnen.
En conséquence
In Folge dessen hat
Sa Majesté la Reine du Royaume-Uni de la Grande Bretagne et d’Irlande,
Ihre Majestät die Königin des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Irland,
désirant faire usage de cette faculté, a nommé Plénipotentiaires:
in dem Wunsche, von dieser Bestimmung Gebrauch zu machen, zu Bevollmächtigten ernannt:
M. Strachey, Son Ministre-Résident à Dresde,
Herrn Strachey, Allerhöchstihren Ministerresidenten in Dresden,
M. le Dr. Thorne Thorne, C. B., Chef de la Section Médicale du Local Government Board à Londres,
Herrn Dr. Thorne Thorne, Genossen des Bath-Ordens, Chef der Medizinal-Abtheilung des Local Government Board in London,
M. H. Farnall, C. M. G., Secrétaire au Foreign Office à Londres,
Herrn H.Farnall, Genossendes St. Michael und St. George-Ordens , Sekretär im Auswärtigen Amt in London,
lesquels après avoir déposé leurs pleins pouvoirs trouvés en bonne et due forme, ont déclaré ce qui suit: welche nach Mittheilung ihrer in guter und gehöriger Form befundenen Vollmachten Folgendes erklärt haben:
Le Royaume-Uni de la Grande Bretagne et d’Irlande adhère à la Convention Sanitaire Internationale, conclue à Dresde le 15 avril 1893, et à ses Annexes, sovis la réserve toutefois que, dans le Royaume-Uni, les personnes bien portantes qui arrivent à bord d’un navire infecté ne soient pas soumises à une observation, mais seulement à une surveillance médicale dans leur domicile.
Das Vereinigte Königreich von Großbritannien und Irland tritt der in Dresden am 15. April 1893 abgeschlossenen internationalen Sanitäts-Uebereinkunft [367] und ihren Anlagen unter dem Vorbehalt bei, daß in dem Vereinigten Königreich die nicht krank befundenen Personen an Bord eines verseuchten Schiffes sich nicht einer Beobachtung, sondern nur einer ärztlichen Ueberwachung in ihren Wohnungen zu unterziehen haben.
Le Secrétaire d’Etat au Département Impérial Allemand des Affaires Etrangères M. le Baron Marschall de Bieberstein accepte au nom des Puissances Signataires de la Convention, cette déclaration d’adhésion et constate en même temps que les Gouvernements Signataires ont consenti à la réserve faite ci-dessus.
Der Staatssekretär des Kaiserlich deutschen Auswärtigen Amts Herr Freiherr Marschall von Bieberstein nimmt im Namen der Signatarmächte der Uebereinkunft diese Beitrittserklärung an und stellt gleichzeitig fest, daß die Signatarregierungen dem oben gemachten Vorbehalt zugestimmt haben.
En foi de quoi le présent protocole a ete dresse à Londres/Berlin le 13/15 juillet 1893.
Zu Urkund dessen ist das gegenwärtige Protokoll in London/Berlin den 13./15. Juli 1893 vollzogen worden.
G. Strachey.
R. Thorne Thorne.
H. Farnall.
Bon Marschall.


__________________


Die vorstehende Uebereinkunft nebst dem Protokoll über den Beitritt von Großbritannien und Irland zu derselben ist von Deutschland, Oesterreich-Ungarn, Belgien, Frankreich, Großbritannien und Irland, Italien, Luxemburg, Rußland und der Schweiz ratifizirt worden.
Ueber die Niederlegung der Ratifikations-Urkunden ist von den Vertretern der gedachten Staaten am 1. Februar 1894 ein Protokoll unterzeichnet worden, in welchem zugleich festgestellt wird, daß die im Artikel IV der Uebereinkunft vorgesehene fünfjährige Gültigkeitsdauer mit dem Tage der Unterzeichnung des Protokolls beginnt.

  1. On entend par le mot circonscription une partie de territoire d’un pays placée sous une autorité administrative bien déterminée, ainsi: une province, un „gouvernement“, un district, un département, un canton, une île, une commune, une ville, un village, un port, un polder, etc., quelles que soient l’étendue et la population de ces portions de territoire.
  2. Unter „Bezirk“ wird ein Gebietstheil verstanden, welcher einer bestimmten Verwaltungsbehörde unterstellt ist, wie zum Beispiel eine Provinz, ein Gouvernement, ein Distrikt, ein Departement, ein Kanton, eine Insel, eine Gemeinde, eine Stadt, ein Dorf, ein Hafen, ein Polder u. s. w., welches auch immer die Ausdehnung und die Bevölkerung dieses Gebietstheiles sein mag.