Hermann Steuding

Hermann Steuding
Hermann Steuding
[[Bild:|220px]]
Carl Hermann Steuding
* 15. März 1850 in Emleben bei Gotha
† 11. Oktober 1917 in Dresden-Striesen
deutscher Klassischer Philologe und Gymnasialdirektor
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 174070918
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

WerkeBearbeiten

  • Beiträge zur Textkritik im Dialog des Tacitus. Wurzen 1878 (Schulprogramm) Google-USA* = Internet Archive
  • Griechische und römische Mythologie. Stuttgart 1892 Google-USA*, Google-USA*. 2. Auflage, Leipzig 1901 Google-USA*. 3. Auflage 1905 Google-USA* = Internet Archive. 4. Auflage, Berlin/Leipzig 1913. 5. Auflage, Berlin 1919
    • Englische Bearbeitung von Karl Pomeroy Harrington und Herbert Cushing Tolman: Greek and Roman Mythology. Boston/New York/Chicago 1897 Internet Archive, Google-USA* = Internet Archive
    • Englische Übersetzung von Lionel D. Barnett: Greek and Roman Mythology and Heroic Legend. London 1901 Internet Archive
    • Spanische Übersetzung von José Camón Aznar: Mitología griega y romana. Barcelona 1925
  • Denkmäler antiker Kunst. Für das Gymnasium ausgewählt und in geschichtlicher Folge erläutert. Leipzig 1896. 2. Auflage 1907
  • Die Behandlung der deutschen Nationallitteratur in der Oberprima des Gymnasiums an den Hauptwerken Goethes erläutert. Wurzen 1898 (Schulprogramm) ULB Düsseldorf, Google-USA*
  • Goethes Faust. Für den Schulgebrauch herausgegeben und erklärt von Hermann Steuding. 2 Teile, Leipzig 1899/1900. 2. neubearbeitete Auflage 1911. 3. neubearbeitete Auflage 1918
  • Hilfsbuch für den deutschen Unterricht. Eine Beigabe zu jeder Schulliteraturgeschichte. Leipzig 1903
  • Bericht über die Fünfundzwanzigjahrfeier der Schule. Schwarzenberg 1914 (Jubiläumsschrift des Gymnasiums in Schneeberg)
  • Edelsteine griechischen Schrifttums. Ausgewählt und mit Benutzung älterer Uebersetzungen in das Deutsche übertragen. Leipzig 1917

AufsätzeBearbeiten

  • Zum C. I. L. In: Rheinisches Museum für Philologie. Band 31 (1876), S. 132f. DFG/Rheinisches Museum (PDF)
  • Die Bedeutung der antiken Sprachen im Gymnasialunterricht. In: Neue Jahrbücher für Pädagogik. 5. Jahrgang (1902), S. 420–432 Internet Archive

SekundärliteraturBearbeiten

  • Kürschners Deutscher Litteratur-Kalender auf das Jahr 1901. Leipzig 1901
  • Literarisches Centralblatt für Deutschland. 68. Jahrgang (1917), S. 650