Gottlieb Krause

Gottlieb Krause
[[Bild:|220px|Gottlieb Krause]]
[[Bild:|220px]]
* 26. Juni 1804 in Gustau bei Quaritz, Schlesien
† 25. Februar 1888 in Naumburg (Saale)
deutscher Historiker und Bibliothekar
Mitarbeiter der Allgemeinen Deutschen Biographie; Schlossbibliothekar am Hof der Herzöge von Anhalt-Köthen
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 116389540
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

WerkeBearbeiten

  • Der Fruchtbringenden Gesellschaft ältester Erzschrein, Leipzig 1855
  • Wolfgang Ratichius oder Ratke im Lichte seiner und seiner Zeitgenossen Briefe und als Didacticus in Köthen und Magdeburg, Leipzig 1872
  • Fürst Ludwig und sein Land vor und während des Dreißigjährigen Krieges, 3 Bde., Köthen und Neusalz 1877–1879
  • Kants Lehre vom Staat, in: Nord und Süd 52 (1890), S. 77–88 Internet Archive

Artikel in der Allgemeinen Deutschen BiographieBearbeiten

HerausgeberschaftBearbeiten

  • Tagebuch Christians des Jüngeren, Fürst zu Anhalt: niedergeschrieben in seiner Haft zu Wien, – im Geleite Kaiser Ferdinands des Zweiten zur Vermählungsfeier nach Inspruck, – auf dem Reichstage zu Regensburg, – und während seiner Reisen und Rasten in Deutschland, Dänemark und Italien. Nach dem Manuscripte der Herzoglichen Bibliothek zu Cöthen. Dyk, Leipzig 1858 MDZ München
  • Urkunden, Aktenstücke und Briefe zur Geschichte der Anhaltischen Lande und ihrer Fürsten unter dem Drucke des dreißigjährigen Krieges. 7 Tle. in 5 Bdn. Leipzig 1861–66