Hauptmenü öffnen

Gesetz, betreffend die Feststellung eines Nachtrags zum Reichshaushalts-Etat für das Etatsjahr 1889/90

Gesetzestext
fertig
Titel: Gesetz, betreffend die Feststellung eines Nachtrags zum Reichshaushalts-Etat für das Etatsjahr 1889/90.
Abkürzung:
Art:
Geltungsbereich:
Rechtsmaterie:
Fundstelle: Deutsches Reichsgesetzblatt Band 1889, Nr. 6, Seite 39–45
Fassung vom: 27. März 1889
Ursprungsfassung:
Bekanntmachung: 30. März 1889
Inkrafttreten:
Anmerkungen:
aus: {{{HERKUNFT}}}
Quelle: Scan auf Commons
Editionsrichtlinien zum Projekt
Tango style Wikipedia Icon.svg Artikel in der deutschsprachigen Wikipedia
Bild
[[Bild:{{{BILD}}}|200px]]
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[Index:|Indexseite]]

[39]


(Nr. 1848.) Gesetz, betreffend die Feststellung eines Nachtrags zum Reichshaushalts-Etat für das Etatsjahr 1889/90. Vom 27. März 1889.

Wir Wilhelm, von Gottes Gnaden Deutscher Kaiser, König von Preußen etc.

verordnen im Namen des Reichs, nach erfolgter Zustimmung des Bundesraths und des Reichstags, was folgt:

Der diesem Gesetze als Anlage beigefügte Nachtrag zum Reichshaushalts-Etat für das Etatsjahr 1889/90 wird
in Ausgabe
auf 21.872.187 Mark, nämlich
auf 4.611.172 Mark an fortdauernden,
auf 4.773.440 Mark an einmaligen Ausgaben des ordentlichen Etats, und
auf 12.487.575 Mark an einmaligen Ausgaben des außerordentlichen Etats,
und
in Einnahme
auf 21.872.187 Mark
festgestellt und tritt dem Reichshaushalts-Etat für das Etatsjahr 1889/90 hinzu.
Urkundlich unter Unserer Höchsteigenhändigen Unterschrift und beigedrucktem Kaiserlichen Insiegel.
Gegeben Berlin, den 27. März 1889.
(L. S.)  Wilhelm.

  Fürst von Bismarck.


__________________



[40]

Nachtrag zum Reichshaushalts-Etat für das Etatsjahr 1889/90.

Kapitel. Titel. A u s g a b e. Für das Etatsjahr 1889/90 treten hinzu:
Preußen etc. Sachsen. Würt-
temberg.
Ueberhaupt.
Mark. Mark. Mark. Mark.
Fortdauernde Ausgaben.
VI. Verwaltung des Reichsheeres.
24. 1/22. Geldverpflegung der Truppen 333.673 54.974 1.027 389.674
25. 1/6. Naturalverpflegung 1.471.003 153.403 38.128 1.662.534
26. 1/10. Bekleidung und Ausrüstung der Truppen 16.599 1.420 26 18.045
27. 1/17. Garnisonverwaltungs- und Serviswesen 137.784 37.240 3.960 178.984
29. 1/17. Militär-Medizinalwesen 3.500 3.500
32. 1/5. Ankauf der Remontepferde 268.080 38.584 11.165 317.829
33. 1/7. Verwaltung der Remontedepots 100.000 100.000
37. 1/23. Artillerie- und Waffenwesen 194.138 9.880 2.700 206.718
40. Wohnungsgeldzuschüsse 10.005 1.464 11.469
Summe 2.531.282 300.465 57.006 2.888.753
44.
Mark
Militärverwaltung von Bayern 736.420 ℳ.
Davon ab:
der auf die einmaligen Ausgaben des ordentlichen Etats – Kapitel 5a – entfallende, bei diesem Kapitel unter Titel 31 angesetzte Theil vorstehender Quote mit 358.540
Bleiben
377.880
Summe VI 3.266.633

[41]

Kapitel. Titel. A u s g a b e. Für das
Etatsjahr 1889/90
Darunter
künftig
wegfallend.
gehen ab. treten hinzu.
Mark. Mark. Mark.
VII. Marineverwaltung.
45. 1/8. Admiralität 624.450
46. 1/6. Hydrographisches Amt 172.770
45. 1/5. Oberkommando 160.000 38.000
46. 1/9. Reichs-Marine-Amt 743.320
51. 1/28. Militärpersonal 33.703
52. 1/5. Indiensthaltung der Schiffe und Fahrzeuge 777.800
53. 1/5. Naturalverpflegung 141.650
55. 1/8. Servis- und Garnisonverwaltungswesen 1.086
56. Wohnungsgeldzuschuß 10.200
57. 1/11. Krankenpflege 100.000 100.000
58. 1/3. Reise-, Marsch- und Frachtkosten 50.000 50.000
= 797.220 2.017.759
Summe VII 1.220.539 188.000
IX. Reichsschatzamt.
68. 1a. Allgemeine Fonds 24.000
XI. Reichsschuld.
72. 1/4. Verzinsung 100.000
Summe der fortdauernden Ausgaben 4.611.172 188.000

[42]

Kapitel. Titel. A u s g a b e. Für
das Etatsjahr
1889/90
treten hinzu.
Mark.
Einmalige Ausgaben.
a. Ordentlicher Etat.
2. 7. II. Auswärtiges Amt. 1.200.000
3. 7. III. Reichsamt des Innern. 100.000
5a. V. Verwaltung des Reichsheeres.
1/14.      a) Preußen etc. 2.434.300
          Davon ab:
     Zuschuß des außerordentlichen Etats
36.250
Bleiben a. Preußen etc. 2.398.050
19/26.      b) Sachsen 196.150
27/30.      c) Württemberg 146.700
Summe A 2.740.900
            Preußen etc.
15/18. Zu Garnisonbauten etc. in Elsaß-Lothringen 337.000
Summe B für sich. 2.152.515
31. Quote an Bayern von den Ausgaben Summe A 358.540
Summe V 3.436.440
6a. 1/2. VI. Marineverwaltung. 37.000
Summe a 4.773.440

[43]

Kapitel. Titel. A u s g a b e. Für
das Etatsjahr
1889/90
treten hinzu.
Darunter
künftig
wegfallend.
Mark. Mark.
b.Außerordentlicher Etat.
III. Verwaltung des Reichsheeres.
Aus Anlaß der Heeresverstärkung.
12. 1a.       Preußen etc.
12a. Aus Anlaß der Veränderungen in den Formationen der Artillerie.
1/4.      a) Preußen etc. 9.634.790
5.       Zuschuß zu den Ausgaben im ordentlichen Etat 25.000
= 9.659.790
10/13.      b) Sachsen 781.740
14/17.      c) Württemberg 458.900
Summe A 10.900.430
Zu Kasernenbauten.
6/8.      a) Preußen etc. 150.000
9.       Zuschuß zu den gleichartigen Ausgaben im ordentlichen Etat 11.250
= 161.250
     b) Sachsen
     c) Württemberg
Summe B 161.250
18. Quote an Bayern von den Ausgaben Summe A 1.425.895
Summe III 12.487.575
Summe b 12.487.575
Dazu Summe a 4.773.440
Summe der einmaligen Ausgaben 17.261.015
Summe der fortdauernden Ausgaben 4.611.172 188.000
Summe der Ausgabe 21.872.187 188.000

[44]

Kapitel. Titel. E i n n a h m e. Für
das Etatsjahr
1889/90
treten hinzu.
Mark.
21. XI. Matrikularbeiträge.
1. Preußen 5.671.836
2. Bayern 1.085.598
3. Sachsen 637.315
4. Württemberg 399.611
5. Baden 320.711
6. Hessen 191.597
7. Mecklenburg-Schwerin 115.196
8. Sachsen-Weimar 62.879
9. Mecklenburg-Strelitz 19.703
10. Oldenburg 68.403
11. Braunschweig 74.598
12. Sachsen-Meiningen 43.039
13. Sachsen-Altenburg 32.338
14. Sachsen-Coburg und Gotha 39.823
15. Anhalt 49.705
16. Schwarzburg-Sondershausen 14.742
17. Schwarzburg-Rudolstadt 16.791
18. Waldeck 11.331
19. Reuß älterer Linie 11.197
20. Reuß jüngerer Linie 22.151
21. Schaumburg-Lippe 7.452
22. Lippe 24.678
23. Lübeck 13.551
24. Bremen 33.173
25. Hamburg 103.873
26. Elsaß-Lothringen 313.321
Summe XI 9.384.612

[45]

Kapitel. Titel. E i n n a h m e. Für
das Etatsjahr
1889/90
treten hinzu.
Darunter
künftig
wegfallend.
Mark. Mark.
XII. Außerordentliche Deckungsmittel.
23. Aus der Anleihe.
1. Zu einmaligen Ausgaben für Rechnung der Gesammtheit aller Bundesstaaten 12.326.325
2. Zu einmaligen Ausgaben für Rechnung der Bundesstaaten mit Ausschluß von Bayern 161.250
Summe Kapitel 23 12.487.575
Summe XII 12.487.575
Dazu Summe XI 9.384.612
Summe der Einnahme 21.872.187
Die Ausgabe beträgt 21.872.187 188.000
Balanzirt.
Berlin, den 27. März 1889.
(L. S.)  Wilhelm.

  Fürst von Bismarck.