Friedrich Holzweissig

Friedrich Holzweissig
[[Bild:|220px|Friedrich Holzweissig]]
[[Bild:|220px]]
Friedrich Wilhelm Holzweissig; Friedrich Holzweißig
* 27. Oktober 1846 in Delitzsch
† 30. März 1922 in Wilmersdorf
deutscher evangelischer Theologe, Klassischer Philologe und Gymnasiallehrer
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 142129011
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

WerkeBearbeiten

  • Leitfaden zur Geschichte der christlichen Kirche. Delitzsch 1874
  • Leitfaden zur Bibelkunde und Geschichte des Reiches Gottes im Alten und Neuen Bund. Delitzsch 1875
  • Leitfaden zur evangelischen Glaubens- und Sittenlehre. Delitzsch 1875
  • Wahrheit und Irrthum der localistischen Casustheorie. Ein Beitrag zur rationellen Behandlung der griechischen und lateinischen Casussyntax auf Grund der sicheren Ergebnisse der vergleichenden Sprachforschung. Leipzig 1877 Internet Archive
  • Griechische Syntax in kurzer, übersichtlicher Fassung auf Grund der Ergebnisse der vergleichenden Sprachforschung. Leipzig 1878
  • Lateinische Schulgrammatik in kurzer, übersichtlicher Fassung und mit besonderer Bezeichnung der Pensen für die einzelnen Classen der Gymnasien und Realgymnasien. Hannover 1885. Zahlreiche Neuauflagen
  • Über den sociativ-instrumentalen Gebrauch des griechischen Dativ bei Homer. Burg 1885 (Schulprogramm) Internet Archive

HerausgeberschaftBearbeiten