Hauptmenü öffnen
Carl Moritz Kersten
[[Bild:|220px|Carl Moritz Kersten]]
[[Bild:|220px]]
Karl Moritz Kersten
* 19. Juli 1803 in Zöblitz
† 10. November 1850 in Colditz
deutscher Chemiker und Geologe
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 102548870
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

WerkeBearbeiten

  • Kreuz- und Ferdinandsbrunnen in Marienbad. Von neuem chemisch untersucht. F. A. Brockhaus, Leipzig 1845 Google

Beiträge in den Annalen der PhysikBearbeiten

Die Links zu den Digitalisaten der einzelnen Bände befinden sich auf der Übersichtsseite der Annalen der Physik.

  • Ueber die chemische Zusammensetzung einiger sächsischen Minerale. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 102, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1832, S. 489–496
  • Chemische Untersuchung des krystallisirten Kieselwismuths (Wismuthblende) von Schneeberg. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 103, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1833, S. 81–97
  • Ueber die künstliche Darstellung des Feldspaths. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 109, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1834, S. 336–340
  • Ueber eine auf Wiesen gebildete lederartige Substanz. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 122, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1839, S. 183–186
  • Ueber mehrere neue Vorkommnisse des Selens. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 122, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1839, S. 265–280
  • Fernerweitiges Vorkommen des Lantans. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 123, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1839, S. 210
  • Untersuchung des Monazits, eines Thorerde und Lantanoxyd enthaltenden Minerals vom Ural. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 123, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1839, S. 385–396
  • Chemische Untersuchung des Miloschins aus Serbien. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 123, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1839, S. 485–489
  • Chemische Untersuchung des Wolchonskoits. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 123, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1839, S. 489–493
  • Ueber den bleioxydhaltigen Arragon von Tarnowitz. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 124, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1839, S. 352
  • Vorläufige Notiz über die Bildung und Darstellung des blauen Titanoxyds auf trocknem Wege, und über die Ursache der blauen Farbe mancher Hohofenschlacken. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 125, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1840, S. 229–233
  • Künstliches Rothkupfererz. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 125, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1840, S. 358
  • Versuche über die Ursache der blauen Färbung mancher Natur- und Kunstproducte. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 126, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1840, S. 313–340
  • Ueber ein neues, ziemlich reichliches Vorkommen des Vanadins in Deutschland. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 127, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1840, S. 539–542
  • Ueber ferneres Vorkommen des Vanadins in den verschiedenen Kupferschiefer-Schlacken und metallischen Producten von den Mannsfelder Hütten, von Sangerhausen in Thüringen und der Friedrichshütte bei Richelsdorf in Hessen. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 128, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1841, S. 629–632
  • Resultate der Prüfung des Kupferschiefers, so wie mehrerer damit vorkommenden metallischen Mineralien auf Vanadin. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 129, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1841, S. 385–387
  • Notiz über einen in Brauneisenstein und Bitumen umgewandelten Menschenschädel. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 129, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1841, S. 387–391
  • Untersuchung eines krystallisirten Hüttenproductes, gefallen bei der Bleiarbeit in Freiberg. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 131, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1842, S. 118–120
  • Ueber ein eigenthümliches Eisenhohofenproduct und ein neues Vorkommen des Vanadins. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 135, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1843, S. 121–128
  • Untersuchung des Feldspathporphyrs aus der Freiberger Gegend. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 135, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1843, S. 129–131
  • Untersuchung eines quecksilberhaltigen Fahlerzes von Val di Castello in Toscana. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 135, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1843, S. 131–135
  • Ueber die chemische Zusammensetzung der Producte der freiwilligen Zersetzung der Kobalt- und Nickelerze. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 136, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1843, S. 251–271
  • Chemische Untersuchung einiger Feldspäthe von Egersund. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 139, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1844, S. 123–132
  • Untersuchung der Schaalenblende von Raibel in Kärnthen. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 139, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1844, S. 132–135
  • Ueber das Vorkommen von Yttererde- und Ceroxydulsilicaten im sächsischen Erzgebirge. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 139, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1844, S. 135–141
  • Ueber Zinkoxysulfuret. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 140, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1845, S. 494–496

ÜbersetzungenBearbeiten

  • Pierre Berthier: Handbuch der metallurgisch-analytischen Chemie, übersetzt und mit eignen Erfahrungen vermehrt. 2 Bde. Voss, Leipzig 1835.