August Friedrich Gfrörer

August Friedrich Gfrörer
[[Bild:|220px|August Friedrich Gfrörer]]
[[Bild:|220px]]
Freymund (Pseudonym)
* 5. März 1803 in Calw
† 6. Juli 1861 in Karlsbad
deutscher Historiker und Politiker
1830 Bibliothekar der K. Öffentlichen Bibliothek in Stuttgart, seit 1846 Professor der Geschichte in Freiburg (Breisgau)
Artikel in der Wikipedia
Bilder und Medien bei Commons
Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 104273496
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

WerkeBearbeiten

  • Kritische Geschichte des Urchristenthums, Stuttgart 1835
  • Geschichte des Urchristenthums, Das Jahrhundert des Heils Stuttgart 1838 (Google)
  • Urgeschichte des menschlichen Geschlechts, Schaffhausen 1855
  • Pabst Gregorius VII und sein Zeitalter, Schaffhausen 1859–1861
  • J. B. Weiss (Herausgeber): Geschichte des achtzehnten Jahrhunderts, Schaffhausen 1862 (Google)
  • Guno Klopp (Herausgeber): Gustav Adolph, König von Schweden, und seine Zeit, Stuttgart 1863 (Google)

ÜbersetzungenBearbeiten

SekundärliteraturBearbeiten

  • Moriz GmelinGfrörer, August Friedrich. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 9. Duncker & Humblot, Leipzig 1879, S. 139–141
  • August Friedrich Gfrörer. Professor der Geschichte zu Freiburg. In: David August Rosenthal: Convertitenbilder aus dem neunzehnten Jahrhundert. Bd. 1: Deutschland, T. 3. 2., verb. u. verm. Aufl.Hurter, Schaffhausen 1872, S. 79–102 Google-USA* IA? [Gfrörer konvertierte 1853 vom protestantischen zum katholischen Glauben.]