Anton Goebel
[[Bild:|220px|Anton Goebel]]
[[Bild:|220px]]
Joseph Anton Karl Ernst Goebel
* 15. September 1824 in Boppard
† 1. Dezember 1898 in Heiligenstadt
deutscher Klassischer Philologe und Gymnasialdirektor
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 116697970
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

WerkeBearbeiten

  • Euripides de vita privata ac domestica quid senserit. Münster 1849 (Dissertation) Internet Archive
  • De Troiae ludo. Düren 1852 (Schulprogramm)
  • De epithetis Homericis in εις desinentibus. Wien/ Münster 1858 Google
  • Über eine bisher ganz unbeachtet gelassene Wiener Juvenal-Handschrift aus dem X. Jahrhundert als einzige Handschrift der ältesten und unverdorbensten Recension Juvenals. Wien 1859 Internet Archive, Google
  • Iuvenaliana und Persiana aus einer Wiener Pergament-Handschrift des X. Jahrhunderts. Berlin 1859 (Schulprogramm) Internet Archive, Google = Internet Archive, Google = Internet Archive
  • Homerica oder etymologische Untersuchungen über Wurzel ἀν und damit Zusammenhängendes. Münster 1861 Google = Internet Archive
  • Novae quaestiones Homericae. Berlin 1865 (Schulprogramm)
  • Lexilogus zu Homer und den Homeriden. Mit zahlreichen Beiträgen zur griechischen Wortforschung überhaupt wie auch zur lateinischen und germanischen Wortforschung. Zwei Bände, Berlin 1878–1880. Nachdruck Amsterdam 1967

Aufsätze und MiszellenBearbeiten

  • Horaz und Euripides. In: Zeitschrift für das Gymnasialwesen. 5. Jahrgang (1851), S. 298–323 Google
  • Zur Beurtheilung der Wollf’schen Hausschätze, insbesondere des Hausschatzes der französischen Poesie. Zugleich ein Beitrag zur Geschichte der französischen Litteratur und des Plagiat-Unwesens in derselben. In: Zeitschrift für das Gymnasialwesen. 5. Jahrgang (1851), S. 660–667 Google
  • Die homerischen Epitheta ἦνις, χρυσήνιος nebst verwandten Wörtern. In: Zeitschrift für die österreichischen Gymnasien. 9. Jahrgang (1858), S. 626–629 Google
  • Beiträge zur homerischen Worterklärung. In: Zeitschrift für die österreichischen Gymnasien. 9. Jahrgang (1858), S. 783–793 Google
  • Homerische Etymologien. In: Zeitschrift für das Gymnasialwesen. 12. Jahrgang (1858), S. 801–819
  • Der sogenannte dritte messenische Krieg und andere gleichzeitige Ereignisse. In: Zeitschrift für die österreichischen Gymnasien. 10. Jahrgang (1859), S. 441–468 Google
  • Ueber eine Wiener Persius-Handschrift s. X, mit Glossen und Scholien. In: Philologus. Band 14 (1859), S. 170–180; 382–387
  • Die zweite Wiener Persius-Handschrift. In: Philologus. Band 15 (1860), S. 128–135 Google
  • Homerische Untersuchungen etymologisch-exegetischer Art nebst Zugaben. In: Philologus. Band 18 (1862), S. 209–225 Google
  • Die sechs „Römeroden“ des Horaz. In: Neue Jahrbücher für Philologie und Pädagogik. Band 90 (1864), S. 128–134 Google
  • Homerische Etymologien. In: Philologus. Band 36 (1877), S. 31–63