Anton Friedrich Justus Thibaut

Anton Friedrich Justus Thibaut
Anton Friedrich Justus Thibaut
Anton Friedrich Justus Thibaut (signature).jpg
A. F. J. Thibaut
* 4. Januar 1772 in Hameln
† 28. März 1840 in Heidelberg
Rechts- und Musikwissenschaftler
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118621874
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

WerkeBearbeiten

  • Dissertatio inauguralis de genuina juris personarum et rerum indole: veroque huius divisionis pretio. Kiel 1796. UB Heidelberg
  • Erklärung der L. 22 § ult. und der L. 23. Digest. de pignorat. actione. Kiel 1796. GDZ Göttingen
  • Juristische Encyclopädie und Methodologie: zum eignen Studio für Anfänger, und zum Gebrauch academischer Vorlesungen entworfen. Altona 1797. UB Heidelberg
  • Theorie der logischen Auslegung des Römischen Rechts.
  • Beyträge zur Critik der Feuerbachischen Theorie über die Grundbegriffe des peinlichen Rechts. Hamburg 1802. Google
  • Ueber Besitz und Verjährung. Jena 1802. Google
  • System des Pandekten-Rechts.
  • Ueber die Nothwendigkeit eines allgemeinen bürgerlichen Rechts für Deutschland. Heidelberg 1814. UB Heidelberg
  • Civilistische Abhandlungen. Heidelberg 1814. Google
  • Versuche über einzelne Theile des Rechts. 2. Auflage.
  • Ueber Reinheit der Tonkunst. Heidelberg 1825. UB Heidelberg
  • Über die sogenannte historische und nicht-historische Rechtsschule. Heidelberg 1838. Google
  • Anton Friedr. Just. Thibaut's Juristischer Nachlass (hrsg. von Carl Julius Guyet)
    • Band 1: Lehrbuch des französischen Civilrechtes in steter Vergleichung mit dem römischen Civilrecht. Berlin 1841. UB Heidelberg
    • Band 2: Lehrbuch der Geschichte und Institutionen des römischen Rechtes. Berlin 1842. UB Heidelberg

ÜbersetzungenBearbeiten

  • La dottrina del Codice civile francese conferita coi principii della legislazione romana seguìta dai trattati di dritto civile di A.F. Thibaut. Neapel 1854. (Übers. durch Antonio Turchiarulo) Google
  • An Introduction to the study of Jurisprudence, being a translation of the general part of Thibaut's System des Pandekten Rechts. London 1855. (Übers. durch Nathaniel Lindley) Google

SekundärliteraturBearbeiten

  • Richard Rothe, Wilhelm Theophor Dittenberger: Worte, gesprochen bei der Beerdigung des Großh. Bad. Geh. Raths und Professors der Rechte Dr. A. Fr. J. Thibaut, Commandeur des Ordens vom Zähringer Löwen mit Eichenlaub, am 31. März 1840. Heidelberg 1840 IA = Google
  • Eduard Baumstark: Anton Friedrich Justus Thibaut: Blätter der Erinnerung für seine Verehrer und die Freunde der reinen Tonkunst. Leipzig 1841. Google
  • Karl Groos: Verzeichniss der von dem verstorbenen Grossh. Badischen Prof. der Rechte und Geheimenrathe Dr. Anton Friedrich Justus Thibaut hinterlassenen Musikaliensammlung,welche als ein Ganzes ungetrennt veräussert werden soll. Heidelberg 1842. Google = MDZ München
  • Ernst LandsbergThibaut, Anton Friedrich Justus. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 37. Duncker & Humblot, Leipzig 1894, S. 737–744
  • Roderich von Stintzing/Ernst Landsberg: Geschichte der Deutschen Rechtswissenschaft. 3. Abteilung, 2. Halbband, Text. München, Berlin 1911. S. 69 ff. GDZ Göttingen