Hauptmenü öffnen
Albert Knapp
Albert Knapp
[[Bild:|220px]]
* 25. Juli 1798 in Tübingen
† 18. Juni 1864 in Stuttgart
Protestantischer württembergischer Pfarrer und Dichter
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118723642
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

WerkeBearbeiten

  • Christliche Gedichte von Albert Knapp, von seinen Freunden herausgegeben. 4 Bände, Basel 1829-1834
  • Sammlung der bestehenden Verordnungen für den evangelisch-deutschen Schulstand Würtenbergs ... Tübingen 1828 Google
  • Evangelischer Liederschatz für Kirche und Haus. Eine Sammlung geistlicher Lieder. Stuttgart und Tübingen 1837 1. Band Google, 2. Band Google; 2. umgearb. Auflage 1850 Google, 3. verm. Aufl. 1865 Google
  • Stimmen aus dem Reiche Gottes: eine auserlesene Sammlung alter und neuer evangelischer Kernlieder mit beigefügten, vierstimmig gesetzten, für Gesang, Clavier- und Orgelspiel eingerichteten Choralmelodien vom Ursprung des Chorals bis auf die heutige Zeit. Stuttgart 1838 Google, 2. wohlfeile Ausgabe 1846 Google
  • Hohenstaufen. Ein Cyclus von Liedern und Gedichten. Stuttgart und Tübingen: Cotta 1839 Google, daraus:
  • Christenlieder. Eine Auswahl geistlicher Gesänge. Stuttgart 1841 (Nachtrag zum ev. Liederschatz) Google
  • Christoterpe. Ein Taschenbuch für christliche Leser auf das Jahr … (Herausgeber). Tübingen/Heidelberg 1833–1853.
  • Gedichte. Auswahl in einem Bande. Stuttgart und Tübingen 1854 Google
  • Evangelisches Gesangbuch. Herausgegeben von Albert Knapp. Leipzig 1855 Google
  • Herbstblüten. Gedichte von Albert Knapp. Stuttgart 1859 Google
  • Leben von Ludwig Hofacker, weil. Pfarrer zu Rielingshausen, mit Nachrichten über seine Familie und einer Auswahl aus seinen Briefen und Circularschreiben. 2. von neuem durchgesehene und verm. Ausg., Heidelberg 1855 ULB Düsseldorf; 3. verm. Aufl., Heidelberg 1860 Internet Archive = Google
  • Oesterreichische Exulantenlieder evangelischer Christen aus der Zeit des dreissigjährigen Krieges: Mit geschichtlichem Vorwort und einem Anhang ähnlicher Lieder. Stuttgart 1861 Internet Archive = Google

SekundärliteraturBearbeiten

  • Lebensbild von Albert Knapp. Eigene Aufzeichnungen, fortgeführt und beendigt von seinem Sohne Joseph Knapp. Stuttgart 1867 Google, Google
  • Paul Löffler: Aus dem Leben des Liederdichters Albert Knapp. In: Tübinger Blätter 20 (1929), S. 42–52 UB Tübingen (PDF)