Adolph Görling

Adolph Görling
[[Bild:|220px|Adolph Görling]]
[[Bild:|220px]]
A. von Colenfeld, G. von Colenveldt, Bodo von Rotenkirchen
* 12. April 1820 in Groß Munzel (heute zu Barsinghausen, Region Hannover)
† 9. Juli 1877 in Hannover
deutscher Journalist und Schriftsteller
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 116724005
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

WerkeBearbeiten

  • Ismail. Roman. P. L. Schlüter, Hannover 1846
  • Die neue Welt. Skizzen von Land und Leuten der Nordamerikanischen Freistaaten. Mit vielen Stahlstichen. A. H. Payne, Leipzig [1848] MDZ München
  • William Hogarth und seine Zeit; oder London im achtzehnten Jahrhundert. Eine Sammlung von Stahlstichen nach Hogarth’s Originalen mit Erzählungen. A. H. Payne, Leipzig und Dresden [1852] MDZ München
  • Belvedere oder Die Galerien von Wien. Stahlstichsammlung der vorzüglichsten Gemälde nebst Text, bestehend in Notizen über die Maler und die Schule, welcher sie angehören, sowie bezüglichen historischen Novellen und Genrestücken. A. H. Payne, Leipzig [1857/58] MDZ München
  • Kunst und Künstler des Achtzehnten Jahrhunderts. Biographien und Charakteristiken (mit A. Wolfgang Becker [Pseudonym für Ernst A. Seemann GND]). Seemann, Leipzig [1865] Google, Internet Archive
  • Geschichte der Malerei in ihren Hauptepochen dargestellt. E. A. Seemann, Leipzig 1866, 1.–2. Band Google
  • Graf Kingswoods Erben. Roman aus dem Englischen von Adolph Görling. L. Wolf, Dresden 1866
  • Deutschlands Kunstschätze. Eine Sammlung der hervorragendsten Bilder der Berliner Dresdener, Münchener und Wiener Galerien. Mit Erläuterndem Text von Adolph Görling. Und eine Reihe von Portraits der bedeutendsten Meister. Mit biographischen Notizen von Alfred Woltmann und Bruno Meyer. A. H. Payne, Leipzig 1870 MDZ München