Zedler:Beverwyck

Grosses vollständiges Universal-Lexicon Aller Wissenschafften und Künste
unkorrigiert
<<<Vorheriger

Beverus

Nächster>>>

Bevervvyck

Band: 3 (1733), Spalte: 1572. (Scan)

[[| in Wikisource]]
in der Wikipedia
Dieser Text wurde noch nicht Korrektur gelesen. Allgemeine Hinweise dazu findest du bei den Erklärungen über Bearbeitungsstände.
Linkvorlage für WP  
Literatur
* {{Zedler Online|3|Beverwyck|1572|}}
Weblinks
{{Wikisource|Zedler:Beverwyck|Beverwyck|Artikel in [[Johann Heinrich Zedler|Zedlers’]] [[Grosses vollständiges Universal-Lexicon Aller Wissenschafften und Künste|Universal-Lexicon]] (1733)}}
mit dem Scan von MDZ vergleichen  


Beverwyck, oder Bewerwyck, lat. Beuerouicus, ein schöner grosser Flecken, welcher Stadt-Recht hat, nebst einem guten Hafen in der Grafschafft Holland, an dem Wockmär, oder Wycker-Meer, zwischen Alckmar und Harlem, und zwar 2. Meilen von diesem letzten gegen Norden gelegen. Um diesen Ort herum sind schöne und anmuthige Gärten zu finden. Ehemals und noch bis an. 1063. wurde er St. Agathakerk, oder St. Aechtendorp genennet. Die jetzige Benennung kommet von denen vielen Wallfahrten her, so dahin geschehen, welches bey denen Niederländern Beverwerden heisset. Beka Chron. Com. Holl. Buxtorff. Descr. Holl. Beuervvick Beschr. van Dordrecht. p. 52. Schau-Platz des Nieder-Landes p. 45. Dicel. Geogr. Diction.