Wikisource:Skriptorium/Archiv/2020/November

Archiv Diese Seite ist ein Archiv abgeschlossener Diskussionen. Ihr Inhalt sollte daher nicht mehr verändert werden. Benutze bitte die aktuelle Diskussionsseite.

Um einen Abschnitt dieser Seite zu verlinken, klicke im Inhaltsverzeichnis auf den Abschnitt und kopiere dann Seitenname und Abschnittsüberschrift aus der URL-Zeile deines Browsers (Beispiel: [[Wikisource:Skriptorium/Archiv/2020/November#Abschnittsüberschrift]]).

Wiki of functions naming contest - Round 2

23:11, 5. Nov. 2020 (CET)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Dominic Z. (Diskussion) 11:36, 13. Dez. 2020 (CET)Beantworten[Beantworten]

Umfrage technische Wünsche 2021

 

Die Umfrage technische Wünsche 2021 ist ab jetzt eröffnet! Diese Umfrage ist der Prozess, durch den Communities entscheiden, woran das Community Tech Team im kommenden Jahr arbeiten soll. Wir möchten jeden dazu ermutigen, sich bis zum 30. November 2020 daran zu beteiligen, oder die Vorschläge anderer zu kommentieren, um sie zu verbessern. Die Communities werden zwischen dem 8. Dezember und dem 21. Dezember über die Vorschläge abstimmen.

Das Community Tech-Team konzentriert sich auf Werkzeuge für erfahrene Wikimedia-Benutzer. Du kannst in jeder Sprache Vorschläge machen, wir werden sie für dich übersetzen. Vielen Dank, wir freuen uns auf Vorschläge von dir!

SGrabarczuk (WMF) 06:00, 20. Nov. 2020 (CET)Beantworten[Beantworten]

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Dominic Z. (Diskussion) 11:34, 13. Dez. 2020 (CET)Beantworten[Beantworten]

Neue Kategorie: Karikatur

Hallo zusammen! Wie und wo wäre eine neue Kategorie "Karikatur" sinnvoll in den Kategorienbaum einzubinden? Obwohl wir uns hier zuvorderst um Texte kümmern, gibt es in unserem Bestand auch Karikaturen – z. B. (aber nicht nur) bei den Fliegenden Blättern. Und es werden laufend mehr ... Danke für Eure Vorschläge! --Unendlicheweiten (Diskussion) Humor und Satire anno 1845 16:01, 7. Nov. 2020 (CET)Beantworten[Beantworten]

Es ist nicht unsere Aufgabe, Bilder zu erschließen, das sollte auf Commons passieren --Historiograf (Diskussion) 18:12, 14. Nov. 2020 (CET)Beantworten[Beantworten]

@Unendlicheweiten, Historiograf: Es geht ja wohl nicht um lose Bilder auf Commons, sondern hier transkribierte Werke, die Karikaturen enthalten. Wie wärs unter Kategorie:Satire? --Mapmarks (Diskussion) 02:05, 17. Dez. 2020 (CET)Beantworten[Beantworten]
@Historiograf, Mapmarks: Genau so ist es! Danke für den Vorschlag! Die Kategorie Satire befülle ich im Zusammenhang mit den Fliegenden Blättern sowieso schon regelmäßig. Da würde es thematisch tatsächlich noch einigermaßen passen! Ich lasse es mir noch etwas durch den Kopf gehen. Sofern es hier keine weiteren Reaktionen gibt, setze ich den Vorschlag eventuell in ein paar Tagen um. --Unendlicheweiten (Diskussion) Humor und Satire anno 1845 14:27, 20. Dez. 2020 (CET)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Mapmarks (Diskussion) 20:00, 5. Mär. 2021 (CET)Beantworten[Beantworten]

Call for insights on ways to better communicate the work of the movement

ELappen (WMF) (talk) 19:56, 18. Nov. 2020 (CET)Beantworten[Beantworten]

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Dominic Z. (Diskussion) 19:11, 20. Apr. 2021 (CEST)Beantworten[Beantworten]

Wikidata descriptions changes to be included more often in Recent Changes and Watchlist

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Dominic Z. (Diskussion) 19:12, 20. Apr. 2021 (CEST)Beantworten[Beantworten]

Zeitschriften und Bücher bis einschließlich 1894 nun in Google Books ohne Proxy zugänglich?

Wie seht ihr das? https://archivalia.hypotheses.org/127331 --Historiograf (Diskussion) 18:12, 14. Nov. 2020 (CET)Beantworten[Beantworten]

Hallo, ich kann das von einigen systematischen Untersuchungen von medizinischen Zeitschriften nur bestätigen. Das ist ja mal eine richtig gute Nachricht, bedeutet deutlich weniger Kopier/Spiegelungsaufwand.--Haendelfan (Diskussion) 18:47, 15. Nov. 2020 (CET)Beantworten[Beantworten]
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Dominic Z. (Diskussion) 17:00, 2. Aug. 2021 (CEST)Beantworten[Beantworten]

Fette Verlinkungen bei Spiegelungen nicht zugänglicher Zeitschriftenjahrgänge

Hallo, Historiograf hat mich gebeten, einen offiziellen Konsens herzustellen zu versuchen. Es geht um von mir vorgenommene Fetthervorhebungen von Spiegelungen von HT- und GBS-Bänden, die ohne Kenntnis und Einsatz von VPN für Nutzer außerhalb der USA nicht zugänglich sind, auf Internet Archive (IA). Es gibt bisher keine einheitliche Ordnung/Reihenfolge der Verlinkungen, mal ist IA vorn, mal irgendwo, mal hinten. Ich wurde mehrfach - auch z.B. von Bibliotheken, über die ich versucht habe, einen ZDB-Eintrag für unsere Fleißarbeit zu erreichen, oder von der ZDB selbst, aber auch von Privatpersonen - angesprochen, ob denn unsere Listen überhaupt gepflegt seien, weil man ja die Links gar nicht aufrufen könnten. Ich habe in der Folge länger mit mir gerungen, wie ich es optimal und v.a. so mache, dass die Leute sich - sozusagen intiutiv - zurechtfinden. Auch nach "Tests" mit 3 durchaus gebildeten, regelmäßig Bibliotheken und Archive, aber WS-unerfahrenen Nutzern habe ich mich die Reihenfolge HT, gefolgt von = GBS (damit klar ist, dass das der gleiche Band auf GBS ist) und final mit = IA-Spiegel am Ende entschieden, da die Endposition präferiert wird, aber nicht durchgängig. Mein Freund z.B. wollte nach 3 Versuchen schon aufgeben, weil er eben die GBS- und HT-Links von Deutschland aus nicht einsehen kann, also nicht ohne VPN. Natürlich sind die HT- und GBS-Links besser, weil die Texterkennung dort oft schon eben nicht auf normale Latinica, sondern Frakturschrift erkennt und nicht superb, aber gut ist. Die IA-Spiegelungen werden ja leider durchgängig nochmal automatisch "über-OCR-t", allerdings mit normaler Latinica-Texterkennung, sodass bei Fraktur oft Unbrauchbares, Gewirr rauskommt. So oder so, zumindest kann bei IA der Zeitschriftenband eingesehen werden. Nachdem ich auf Fetthervorhebung der IA-Spiegelung "umgestellt" habe, meinte er und meinten zwei Bibliothekare, die ich - unvorbereitet - angesprochen habe, ja, das würde einen definitiv zu dem fetten Link ziehen und sie fanden das besser so.


Insofern würde ich gern zur Diskussion stellen, dass wir

  • künftig bei solchen Spiegelungen von HT-/GBS-Bänden den IA-Link ans Ende setzen und fett hervorheben
  • bei mehreren Digitalisaten ggf. dasjenige hervorheben, was qualitativ am hochwertigsten ist (wie z.B. die vielen seit Jahren von IA selbst gefertigten Digitalisate, auch wenn sie leider bzgl. Texterkennung oft qualitativ schlechter sind.


Das heißt nicht, dass ich erwarte, dass das jeder so macht, aber ich würde gern sozusagen abnicken lassen, dass das Fett-Hervorheben erlaubt ist. --Haendelfan (Diskussion) 19:02, 15. Nov. 2020 (CET)Beantworten[Beantworten]

Für den zweiten Punkt haben wir doch schon eine Vorlage, meine ich, mir fällt aber gerade die Bezeichnung nicht ein. @Mapmarks: weiß wahrscheinlich Bescheid? --Dorades (Diskussion) 13:03, 16. Nov. 2020 (CET)Beantworten[Beantworten]
Meinst du vielleicht {{SQ}}? diese Vorlage ist noch kaum im Einsatz. --Mapmarks (Diskussion) 19:01, 16. Nov. 2020 (CET)Beantworten[Beantworten]
Ja, genau die meinte ich, danke. Wenn ich Haendelfan richtig verstanden habe, dürfte die Vorlage die gewünschten Funktionen bieten? --Dorades (Diskussion) 19:57, 16. Nov. 2020 (CET)Beantworten[Beantworten]
Hallo, und danke für die Mühen. Nein, das hatte ich nicht gemeint, das würde ja massiv auf die Bremsen treten im Anlegen von Linkzusammenstellungen. Ich meinte lediglich, dass wir z.B. bei einem Jahrgang von 1900 erst HT = GBS verlinken und dann = IT, IA dann aber fett setzen, damit intiuitiv der Nutzer auf den fetten Link geführt wird, und somit auch wirklich einen Band sieht. N.B. Wir reden von WS-Ungewphnten und HT- oder GBS-Uneingeweihten, die also nicht wissen, wie man auch bei HT einen Band von 1900 sieht und dass man bei HT eine größere Wahrscheinlichkeit hat, bei Volltextsuche in dem Band schnell zum richtigen Ergebnis zu gelangen, nicht jedoch bei IA, weil dort nur moderne Schrift richtig gut erkannt wird und das Original-OCR beim Hochladen leider überschrieben wird. Anders gesagt: ich würde nur gern ein Einverständnis herstellen, dass, wer das sinnvoll findet, den allgemein zugänglichen Link fett machen darf, auch wenn normalerweise Fettlinks auf WS-Texte verweisen. Also 1.1880 Michigan = Google = ungültiger Identifikator (Vorlage:IA) und nicht zwingend 1.1880 Michigan = Google = ungültiger Identifikator (Vorlage:IA) (also mit Fettsetzung regelgerecht verboten.--Haendelfan (Diskussion) 00:43, 17. Nov. 2020 (CET)Beantworten[Beantworten]
Schon verstanden; mit der Vorlage ließe sich allerdings durch ein Ampelsystem hervorheben, welches der Digitalisate "qualitativ am hochwertigsten ist", was ich deinem zweiten Wunsch entsprechend fand. --Dorades (Diskussion) 22:50, 17. Nov. 2020 (CET)Beantworten[Beantworten]
Ohne dem Vorschlag grundsätzlich abgeneigt zu sein, würde mich interessieren, auf welcher Seite die zwei Bibliothekare sich nicht zurecht gefunden haben und ob dort die GBS- und HT-Vorlagen so genutzt wurden, dass durch das angehängte -US* + Mouse-Over deutlich wurde (oder eben auch nicht), dass die Bände nur in den USA ohne weiteres zugänglich sind. Vielleicht wäre das die entsprechende Stellschraube, an der wir drehen müssten, um zu verdeutlichen, wo man unmittelbar auf Digitalisate zugreifen kann, also diesen Hinweis irgendwie größer/klarer/deutlicher machen. Ich würde mich als unbedarfter Nutzer vielleicht über die Fettung eher wundern, wenn sie ohne Erklärung erfolgt. --Dorades (Diskussion) 22:50, 17. Nov. 2020 (CET)Beantworten[Beantworten]
Dagegen. Bitte die Empfehlungen für die Gestaltung von Autoren- und Themenseiten beachten, keine fetten externen Links. Außerdem sollen Digitalisate die nicht frei zugänglich sind, mit US gekennzeichnet werden. --9xl (Diskussion) 10:36, 22. Nov. 2020 (CET)Beantworten[Beantworten]
Ich bin zwar auch dagegen die Fettsetzung für diesen Zweck einzusetzen – zumal sie ja nicht selbsterklärend ist und sich kaum einer der Besucher wird erkennen können, was die Fettsetzung bedeutet –, denke aber, wir sollten eine passende Lösung für das durchaus berechtigte Anliegen suchen. --Konrad Stein (Diskussion) 14:44, 15. Dez. 2020 (CET)Beantworten[Beantworten]

Dagegen. Ich erwarte das freie Digitalisat immer am Anfang, nicht am Ende. Da müssen wir eben eine Umfrage mit möglichst großem Zuspruch machen.

Das hochwertigste Digitalisat zu ermitteln, ist kaum zweifelsfrei machbar und hält uns nur auf.

Wir müssen uns entscheiden, wie wir mit der von mir https://archivalia.hypotheses.org/127331 gemeldeten Änderung umgehen wollen.

Es ist ein Unding, ohne Bot-Unterstützung (wichtige) US-Kennzeichnungen jährlich manuell zu ändern, d.h. zu streichen. Mit Googles Moving wall sind pro Jahr bestimmt hunderte Änderungen vorzunehmen. --Historiograf (Diskussion) 14:44, 17. Dez. 2020 (CET)Beantworten[Beantworten]

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Mapmarks (Diskussion) 03:10, 31. Mai 2022 (CEST)Beantworten[Beantworten]