Seite:Wilhelm Löhe - Betbüchlein für Kinder.pdf/50

Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Gebet der Schulkinder für alle Menschen, besonders für Kranke, die ihre Fürbitte begehren.[1]
12.
Voran Psalm 93.

 O starker, trostreicher, ewiger Gott und Vater! Wir bitten Dich um Deines lieben Sohnes JEsu Christi, unsers treuen und gerechten Mittlers und Fürsprechers willen:

 Richte auf mit Deiner väterlichen Hand alle Schwachen im Glauben, in der Liebe und in der Hoffnung. Lehre die Irrigen den rechten Weg zu JEsu Christo, und verhilf ihnen durch Deine Gnade aus Finsternis und Unglauben zu Deinem wunderbaren Lichte. Gib wahre Reue und Beßerung uns und allen Sündern, und wenn wirs versehen und fallen, so laß uns bald wieder aufstehen und nimm ja Deinen heiligen Geist nicht von uns. Erhalte und bestätige uns in Deiner Wahrheit, Dein Wort ist die Wahrheit. Erhalte uns im Glauben und Leben des Sohnes Gottes bis ans Ende. Erhalte und bestätige alle die, welche durch schwere Anfechtung des Leibes und Geistes bekümmert


  1. Man ließ ehedem in Schulen beten, wie in den Kirchen.
Empfohlene Zitierweise:
Wilhelm Löhe: Betbüchlein für Kinder. S. G. Liesching, Stuttgart 1846, Seite 32. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Wilhelm_L%C3%B6he_-_Betb%C3%BCchlein_f%C3%BCr_Kinder.pdf/50&oldid=- (Version vom 20.11.2016)