Seite:Wilhelm Löhe - Betbüchlein für Kinder.pdf/44

Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
6.

 Allmächtiger Gott und himmlischer Vater, der Du durch den Mund des königlichen Propheten David gesagt hast: „Der Engel des HErrn lagert sich um die her, die Ihn fürchten und hilft ihnen aus“, wir bitten Deine unergründliche Gnade und Barmherzigkeit, Du wollest unsern herzlieben Vater auf seiner Reise und auf allen seinen Wegen behüten, ihn vor allem Uebel Leibes und der Seele bewaren, auch seinen Beruf und Verrichtung segnen, Gnad und Gedeihen geben, daß all sein Thun zu Deines Namens Ehre und zu Deiner Kirche Nutz und Dienst gereichen möge. Führ ihn auch frisch und gesund wieder heim zu uns und verleihe, daß er uns alle in christlichem Wandel und guter Gesundheit finde. Für solche und andere Deiner unzählbaren Wolthaten wollen wir Dich loben und preisen, hie zeitlich und dort ewiglich! Amen.


7.

 Ewiger Gott, gnädiger Vater und Beschützer aller derer, die Dich fürchten und das Elend bauen[1], der


  1. D. i. in der Fremdlingschaft der Welt, wie Abraham, Isaac und Jacob, leben und werben.
Empfohlene Zitierweise:
Wilhelm Löhe: Betbüchlein für Kinder. S. G. Liesching, Stuttgart 1846, Seite 26. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Wilhelm_L%C3%B6he_-_Betb%C3%BCchlein_f%C3%BCr_Kinder.pdf/44&oldid=- (Version vom 20.11.2016)