Seite:Verzeichniß der in dem Naylauer Berg-Amts-Revier Fürstenthums Bayreuth befindlichen Marmor-Stein-Brüche.pdf/6

Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.

 15. Marmor-Bruch ohnweit Schwesendorf an dem Kirchsteig von Schwesendorf nach Regnitzlosa 3 Stunden von Hof und 6 nach Naila.

 Lichtgrüner gewölkter Marmor mit zarten weissen und schwarzen Adern, bricht in starken und schwachen großen Tafeln.

 16. Marmor-Bruch bey Werlitz auf dem sogenannten Gruben-Acker. Ein ganz schwarzgrauer Marmor mir schönen weissen Adern 31/2 Stund von Hof und 6 nach Naila.

 17. Marmor-Bruch bey Oseck am Wald 3 St. von Hof und 6 St. nach Naila. Ein schwarz und grauer Marmor mit weissen Adern, bricht in grossen Stücken.

 18. Marmor-Bruch zu Laimitz 1/2 Stunde von Hof auf Johann Laubmanns Gütern nach Naila 31/2 Stund. Ein lichtgrüner Marmor mit schwarzen grauen und weissen Adern.

 19. Kalk- und Marmor-Bruch bey Conraths-Reuth, wurde im J. 1712 erhoben und blieb 1719 wieder liegen, 2 Stunden nach Hof und 3 nach Naila.

 20. Marmor-Bruch zu Heroldsgrün bey Köditz 1 Stund nach Hof und 2 St. nach Naila.

 21. Marmor Bruch auf dem Mohren-Hause ohnweit Reitzenstein 2 St. von Naila