Seite:Verzeichniß Kunstwerke Sächsische Kunstakademie 1853 bis 1855.pdf/33

Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.

181 Schlacht bei Dresden, eine Colonne k. k. französischer Infanterie nimmt das von Preußen besetzte Dorf Leubnitz am 27. August 1813, Oelgem. von G. Müller.

182 Weibl. Portrait, Kniestück, Oelgem. von Scholtz.

183 Luther mit seiner Familie am Weihnachtsabende, gezeichnet von König.

184 Weibliches Portrait, Oelgem. von Emilie Keiler.

185 Schlußblatt aus dem Nibellungenlied von J. Schnorr von Carolsfeld, gestochen von Th. Langer. Jahresbl. des Dresdner Kunstvereins auf das Jahr 1853.

186 Hündin, Gruppe aus einem Bilde von Snyders, Aquarelle von Naumann.

187 Strandscene an der franz. Küste, Aquarelle v. dems.

188 Die Kinder Carl I. von England, Copie nach van Dyk, auf Porzellan gem. von A. Lippold.

189 Der Zinsgroschen, Copie nach Tizian, auf Porzellan gem. von E. Ens.

190 Der Kesselflicker, Copie nach Franz Mieris, auf Porzellan gem. von dems.

191 Amor, Copie in Pastell von E. Winkler.

192 Portrait I. Maj. der Königin Wittwe Caroline Amalie von Dänemark, Oelgem. von Elisabeth Baumann-Jerichan.