Seite:Verzeichniß Kunstwerke Sächsische Kunstakademie 1830.pdf/55

Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.

610. Madonna mit dem Christuskind und dem heil. Johannes, eigne Composition, Oelgemälde vom Hofmaler Beck in Dessau.

611. Das Stadtthor von Colditz, Oelgem. nach der Natur, von Otto Wagner.

612. Basrelief an der Blücherstatue vom Prof. Rauch, a) den Zug nach Paris vorstellend, b) die Einholung der Quadriga der Siegesgöttin in Berlin, von Jul. Thäter nach dem Original gez. und gestochen.

613. a) Ansicht des Hofes im Pallaste des Podestà zu Florenz. b) Ansicht eines Grabmals in Padua. Zeichnungen nach der Natur von Otto Wagner.

614. a) Ansicht des Mercato novo in Florenz. b) Ein Bogen zu Peruggia. c) Ruine vom Aquaduct des Nero, am Fuß des Palaktins, eben so, von demselben.

615. Das Thal von Schreibershau in Schlesien, nach der Natur in Aquarel gem. vom Prof. Friedrich.

616. Ansicht vom Brocken, eben so, von dems.

617. Ein Mädchen mit der Harfe, im einsamen Zimmer. Eigne Compos. in Sepia getuscht, vom Director V. H. Schnorr v. C. zu Leipz.

618. Vater und Tochter, welche vor einer ärmlichen Hütte die Harfe spielen, ebenso, v. dems.