Seite:Verzeichniß Kunstwerke Sächsische Kunstakademie 1830.pdf/12

Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.

und 2 Viehstücke nach v. d. Velde, von A. Wolff.

82 Eine Pflanzenparthie, getuscht, nach Zingg, von H. H. Stein.

83. Eine dergleichen, nach der Natur, getuscht, von demselben.

84. Der Diebskeller in der sächs. Schweiz, getuschte Zeichnung, nach Zingg, von E. E. Braune.

85. Ein Viehstück, Pinselzeichnung, nach de Marne, von J. F. Riedel.

86. Ein ungarischer Weinkärner, Pinselzeichnung, nach Klein, von H. E. Knäbig, aus Meißen.

87. Zwei Bauern, Bleistiftzeichnung, nach Prof. Richter, von C. F. Franke, aus Annaberg.

88. Zwei Viehstücke, Federzeichnung nach Klein, von C. A. Müller.

89. Eine Bärenhetze, getuschte Zeichnung, nach Riedinger, von A. Wolff.


Studien der zweiten oder mittelsten Klasse der Königl. Akademie der bildenden Künste zu Dresden.

90. Der borghesische Fechter, Kreidezeichnung, nach Gips, von Karl Müller.