Hauptmenü öffnen

Seite:Thomas Lirer Schwäbische Chronik.djvu/117

Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Der selb kaiser Hainrich schuoff bey lebendigem leibe das die kuorfürsten in gegenwürtigkeit Babst Victor sein sun künig Hainrich. den vierden zuo künig erwelten der was. ix. iar alt. Sein muotter fraw Agnes richt das reich vnd die land gar herrlich auß biß das er zuo sein tagen vnd alter kam das er das reich zuo seinen handen näme. Der kaiser Hainrich úberwand ain hieß Friderich der sich wider das reich satzt. Wider den vierden kaiser Hainrich erwelten die kuorfürsten zuo Pfortzhein hertzog Ruodolff von Sachssen. den conformiert Babst Gregorius der sibent. vnd úberwand den mit dem rechten. aber kaiser Hainrich lag in aim streit ob. vnd berüeffet do ain hoff gen Brixen. vnd schuoff das der Gwibertus von Rauen zuo Babst erwelt ward wider Gregorium vnd regirt. l. iar. vnd ligt auch zuo Speir.

Do man zalt von Cristus gebuort tausent hundert vnd siben iar. do kam des vor genanten kaiser Hainrichs sun der fünfft Hainrich zuo dem reich. In des kaisers ersten iar do stifft hertzog Friderich von Schwaben Lorch das kloster in Augspurger bistumb. Der kaiser Hainrich fieng sein vater den vierden Hainrich. vnd hielt den in gefencknuß biß an sein tod. vnd vndertzoch sich auch des reichs Er fieng auch ain Babst. darumb so ließ yn auch got on leibs erben sterben. vnd ward do mit ym schilt vnd helm zuo Speir begraben. vnd kam do das hertzogtuom in Francken mit hilff des stuols zuo rom an das bistumb zuo Würtzburg.

Do man zalt von cristi gebuort tausent hundert vnd sibenundtzwaintzig iar. do erwelten die kuorfürsten in ainer zwaiung hertzog Locharium

Empfohlene Zitierweise:
Thomas Lirer: Schwäbische Chronik. Ulm: Konrad Dinckmut, 1486, Blatt 58r. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Thomas_Lirer_Schw%C3%A4bische_Chronik.djvu/117&oldid=- (Version vom 1.8.2018)