Seite:Neueste Litteratur der Fränkischen Geschichte und Rechte (Journal von und für Franken, Band 1, 3).pdf/6

Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.

sehr vervielfältigt. Ganz ist es noch nie gedruckt worden; aber manche einzelne Stücke desselben sind bereits einzeln oder in andern Werken abgedruckt. Die Privatabschriften sind selten fehlerfrey. Dieser Vorwurf trifft auch die Handschrift, aus welcher der gegenwärtige Abdruck der ersten Relation veranstaltet worden ist, wie im LXVII. Stück der Nürnbergischen Gel. Zeit. vom gegenwärtigen Jahr bereits ist bewiesen worden. Es ist zu wünschen, daß man in Nürnberg selbst, zum Besten des historischen Publicums, einen fehlerfreyen Abdruck aus des Verfassers Originalexemplar veranstalten, und denselben mit den nöthigen Zusätzen und Berichtigungen versehen möge.


6.
Chr. Gottl. von Murr Beyträge zur Geschichte des dreyßigjährigen Krieges, insonderheit des Zustandes der Reichsstadt Nürnberg, während desselben. Nebst Urkunden und vielen Erläuterungen zur Geschichte des berühmten kaiserlichen Generalissimus Albrechts Wallensteins, Herzogs zu Friedland. Mit einer Kupfertafel. Nürnberg, in der Bauer- und Mannischen Buchhandlung. 1790. 398 S. in 8.

Zur Fränkischen Geschichte gehört vornämlich der erste Artikel: Chronologische