Seite:Miscellaneen (Journal von und für Franken, Band 5, 1).pdf/17

Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Liste.png Diverse: Miscellaneen

Rechteren-Limburg an mehreren Orten Leichenbehältnisse, oder sogenannte Todenbeschauhäuser, zur Verhütung des Lebendigbegrabens, angelegt. Der Anfang dazu ist bereits in Markt-Einersheim, dem gewöhnlichen Wohnsitze des Herrn Grafen, gemacht worden, wo die seit vielen Jahren unbrauchbare Gottsackerkirche aufs neue zu dieser Absicht sehr zweckmäßig nach Hufelandischen Grundsätzen eingerichtet worden ist. Auch werden schickliche Personen zu diesem Geschäfte besonders unterrichtet und verpflichtet. Die Kosten hierzu, so wie zu andern gemeinnützigen Anstalten, bestreitet der Herr Graf selbst.


Empfohlene Zitierweise:
Diverse: Miscellaneen in: Journal von und für Franken, Band 5. Raw, Nürnberg 1792, Seite 127. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Miscellaneen_(Journal_von_und_f%C3%BCr_Franken,_Band_5,_1).pdf/17&oldid=- (Version vom 1.8.2018)