Hauptmenü öffnen

Seite:Lustige Naturgeschichte oder Zoologia comica.djvu/26

Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Lustige Naturgeschichte oder Zoologia comica 14.jpg

Der Fischotter (Lutra vulgaris)

lebt nur von Fastenspeisen, als Fischen und Krebsen etc. Er hat einen dunkelbraunen Pelz, der, wenn man ihn nicht rechtzeitig zum Kürschner thut, sehr leicht im Sommer von Schaben zerfressen wird.

Als Dilettant nur zum Vergnügen
Die Fische fängt der Mensch mit Fliegen.
Den Fischotter, der lebt davon,
Nennt Künstler man von Profession.

Empfohlene Zitierweise:
Franz Bonn: Lustige Naturgeschichte oder Zoologia comica. Braun & Schneider, München [1877], Seite 14. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Lustige_Naturgeschichte_oder_Zoologia_comica.djvu/26&oldid=- (Version vom 1.8.2018)