Seite:Karl Woermann Katalog der Gemäldegalerie Dresden 1887.pdf/770

Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.

in den bereits gefüllten Saal. Vorn links haben zwei Damen Platz genommen. In der Mitte rüsten die Mönche sich zur Verteidigung. Ein Kardinal und ein Ritter, welcher einem Mönche die Handhabung des Ladestockes zeigt, erteilen Befehle. Weiter rechts vorn wetzt ein Mönch eine Klinge an einem Schleifstein. Ganz rechts blicken ein Kardinal und Mönche zum Fenster hinaus. Bezeichnet rechts unten: Josef Weiser.

Ahornholz; h. 0,73; br. 1,40. – 1879 im Kunsthandel aus München.

Ludwig Dill.

Geb. den 2. Februar 1848 zu Gernsbach bei Baden-Baden; lebt in München. Schüler der Münchener Akademie unter K. v. Piloty. Auf Studienreisen weitergebildet.

Aus den venezianischen Lagunen. 2344. 25 b.

Links das Ufer; im Hintergrunde die Stadt; vorn der Strand, an dem einige Fischerböte mit ausgespannten Segeln liegen. In der Mitte des Hintergrundes taucht eine Insel mit einer Kirche aus der Lagune. Fischerböte mit weissen und roten Segeln gleiten davor über die Flut. Nach rechts fährt ein Dampfschiff davon. Bezeichnet links unten: L. DILL.

Leinwand; h. 0,81; br. 1,21. – 1886 aus den Zinsen der Pröll-Heuer-Stiftung.

Victor Weishaupt.

Geb. den 6. März 1848 zu München; lebt in München. Trat erst nach der Heimkehr aus dem Feldzug 1870 in die Akademie seiner Vaterstadt; bildete dort unter W. Diez seine Technik aus.

Viehtränke bei einer Windmühle. 2345. 25 a.

Vorn im flachen Wasser steht, nach rechts gewandt, eine prächtige Rinderheerde; in ihrer Mitte eine braune saufende Kuh. Weiter rechts hält ein Knecht auf einem Pferde ein zweites neben sich am Zügel und spricht mit einer Frau und einem Knaben, die mit blossen Beinen im Wasser stehen. Links hinten sonniges Weideland; rechts hinten das helle Dorf. In der Mitte die mächtige Mühle. Blauer Himmel mit nassgrauen Wolken. Bezeichnet links unten: V. Weishaupt . München.

Leinwand; h. 1,45½; br. 2,06. – 1884 aus den Zinsen der Pröll-Heuer-Stiftung erworben.

Empfohlene Zitierweise:
Karl Woermann: Katalog der Königlichen Gemäldegalerie zu Dresden (1887). Generaldirection der Königlichen Sammlungen für Kunst und Wissenschaft, Dresden 1887, Seite 738. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Karl_Woermann_Katalog_der_Gem%C3%A4ldegalerie_Dresden_1887.pdf/770&oldid=- (Version vom 1.8.2018)