Seite:Karl Woermann Katalog der Gemäldegalerie Dresden 1887.pdf/740

Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.


Ackerpferde. 2259. (2257.) 25 b.

Vorn auf dem Stoppelfeld stehen, nach rechts gewandt, zwei stattliche Ackerpferde vor ihrem Pfluge. Rechts zu ihren Füssen am Wege sitzt der Ackerknecht und teilt sein Frühstück mit seinem weissen Pudel. Links im Hintergrunde Höhenzüge; rechts auf der Anhöhe Dorfhäuser unter Bäumen. Bezeichnet rechts unten: A. Friedrich.

Leinwand; h. 0,61; br. 0,83. – 1877 durch die Ausstellungseinnahme.

Moritz Müller.

Geb. zu Diethenburg bei Wechselburg den 12. Juni 1825; lebt in Dresden. Schüler der Dresdener Akademie von 1843 bis 1846; 1847 in München im Atelier des Hofmalers Professor Bernhard (eines Schülers des Paul de la Roche in Paris) weiterentwickelt.

Lesendes Kind. 2260. (2259.) 26 c.

Halbfigur nach links auf braunem Grunde. Das blonde Kind im weissen Hemd und braunen Jäckchen hat ein Bilderbuch vor sich aufgeschlagen und stützt sein Köpfchen mit der Rechten auf ein grünes Kissen. Bezeichnet unten links: H. M. Müller (H M M zusammengezogen).

Leinwand; h. 0,44; br. 0,38. – 1857 durch die Ausstellungseinnahme.

Aug. Eduard Leonhardi.

Geb. zu Freiberg in Sachsen den 19. Jan. 1826; lebt in Loschwitz bei Dresden. Schüler der Dresdener Akademie, besonders A. L. Richter’s. In Düsseldorf weitergebildet.

Deutsche Waldlandschaft. 2261. (2262.) 26 c.

Eine waldige Felsschlucht im Charakter der Sächsischen Schweiz. Vorn in der Mitte eine Gruppe prächtiger Laub- und Nadelbäume, an deren Stämmen das Sonnenlicht spielt, welches links oben den Wald beleuchtet. Vorn rechts ein kleiner Wasserfall, dessen Wasser sich im Vordergrunde verbreitet. Bezeichnet links unten: E  Leonhardi (das E nach links gewandt am L). 1863.

Leinwand; h. 2,13; br. 1,70. – 1864 durch die Ausstellungseinnahme.

Julius W. L. Rotermund.

Geb. zu Hannover den 11. März 1826; gest. zu Salzbrunn den 14. Juni 1859. Schüler Prof. Ed. Bendemann’s an der Dresdener Akademie. Lebte in Dresden.

Empfohlene Zitierweise:
Karl Woermann: Katalog der Königlichen Gemäldegalerie zu Dresden (1887). Generaldirection der Königlichen Sammlungen für Kunst und Wissenschaft, Dresden 1887, Seite 708. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Karl_Woermann_Katalog_der_Gem%C3%A4ldegalerie_Dresden_1887.pdf/740&oldid=- (Version vom 1.8.2018)