Seite:Karl Woermann Katalog der Gemäldegalerie Dresden 1887.pdf/702

Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.


Ein Mann in brauner Kleidung. 2144. (2107.) 42 b.

Brustbild ohne Hände nach links auf grauem Grunde. Der Mann trägt einen braunen Rock mit aufrechtstehendem Kragen und eine braune Mütze. Er hat ein runzeliges, von spärlichem Bartwuchs umrahmtes Gesicht. Bezeichnet links unten : Remb .  .  . 

Eichenholz; h. 0,19½; br. 0,16. – Inventar 1754, II 240, als Rembrandt. – Vergl. die Bemerkungen zum vorigen, N. 2143.

Eine alte Frau. 2145. (2108.) 42 b.

Halbfigur fast von vorn auf grauem Grunde. Aus dem schwarzen Mantel, den sie auch über den Kopf gezogen hat, blicken ihr Antlitz mit gesenkten Augenlidern und ihre linke Hand hervor. Ihr Kleid ist reich mit Gold besetzt.

Eichenholz; h. 0,47½; br. 0,37. – 1741 durch von Kaiserling. Im Inventar Guarienti (vor 1753) N. 248 als Rembrandt’s Mutter, von Rembrandt gemalt. – Alte Fälschung auf Rembrandt. – Vergl. die Bemerkungen zu N. 2143.

Die Verkündigung an die Hirten. 2146. (2134.) 42 a.

Oben in der Mitte der weiss gekleidete Engeljüngling. Rechts vorn die erschreckten und geblendeten Hirten. Links vorn ein Teil der Heerden, neben denen ein junges Mädchen, von hinten gesehen, mit einem Milchnapf kniet.

Leinwand; h. 0,82; br. 1,29. – Inventar 1754, II 585. – Gegenstück zum folgenden.

Die Anbetung der Hirten. 2147. (2135.) 42 c.

Links im Stalle kniet Maria an der Krippe. Vorn rechts drängen sich die Hirten, deren einer seinen weissen Ochsen mitbringt, herein. Die vordersten liegen anbetend auf den Knieen. Vor ihnen liegt ein gebundenes Lämmchen am Boden.

Leinwand; h. 0,82; br. 1,28. – Zuerst im „Catalogue“ von 1765 nachgewiesen. – Doch Gegenstück zum vorigen.

Die heilige Familie in der Morgendämmerung. 2148. (2119.) 42 a.

Maria sitzt, nach rechts gewandt, vor felsiger Landschaft. Das Kind auf ihrem Schoosse schmiegt sich nach links gewandt an sie an. Rechts steht Joseph. Links dämmert der Morgen über den fernen Bergen.

Leinwand; h. 0,68; br. 0,52. – Inv. 1754, II 650.

Copie nach der Magdalena Correggio’s. 2149. (2136.) 42 a.

Die blonde Büsserin liegt nach links gewandt vor Felsen und Bäumen. Mit dem rechten Ellenbogen stützt sie sich auf das vor ihr aufgeschlagene Buch.

Kupfer; h. 0,28½; br. 0,38½. – 1761 aus Schloss Hubertusburg; wurde 1764 unter N. 4465 inrentarisirt. – Es ist eine genaue Copie nach unserem Bilde N. 154.

Empfohlene Zitierweise:
Karl Woermann: Katalog der Königlichen Gemäldegalerie zu Dresden (1887). Generaldirection der Königlichen Sammlungen für Kunst und Wissenschaft, Dresden 1887, Seite 670. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Karl_Woermann_Katalog_der_Gem%C3%A4ldegalerie_Dresden_1887.pdf/702&oldid=- (Version vom 1.8.2018)