Seite:Karl Woermann Katalog der Gemäldegalerie Dresden 1887.pdf/697

Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.


Die Heimkehr des verlorenen Sohnes. 2117. (2127.) 42 b.

Links die Landschaft. Rechts das Haus des Vaters. Die Angehörigen drängen sich in der Thür und auf der Treppe. Der Vater steht unten in der Mitte und zieht den vor ihm knieenden halbnackten Sohn zu sich empor. Bezeichnet links unten (bisher übersehen): Dietricy Pinx. A° 1740.

Leinwand; h. 0,40; br. 0,52. – 1741 durch von Kaiserling N. 2667.

Die Auferweckung des Lazarus. 2118. (2094.) 42 b.

Vorn links das Steingrab, in dem der zum Leben Erwachende, von hinten gesehen, sich aus seinen Tüchern windet. Links oben steht Christus in grauer Tunica und feuerroter Toga neben Martha und Maria und erhebt gebieterisch die Rechte. Viele Zuschauer im Mittelgrunde. Bezeichnet rechts unten: Dietricy . Pinx . 1742.

Leinwand: h. 0,88½; br. 0,77½. – Inventar 1754, II 648.

Die heilige Familie unter dem Felsen. 2119. (2095.) 42 b.

Maria sitzt fast von vorn gesehen unter einem Felsen. In der Rechten hält sie einen Apfel, in der Linken ein kleines Kreuz, nach dem der im Hemdchen auf ihrem Schoosse sitzende Jesusknabe greift. Links im Mittelgrunde schreitet Joseph davon. Bezeichnet links unten wie N. 2107: C. W. E. Dietricy Pinx. Ao. 1746.

Buchenholz; h. 0,44; br. 0,32½. – 1778 aus der Spahn’schen Sammlung N. 18.

Die heilige Familie unter dem Palmbaume. 2120. (2131.) 42 c.

Links unter dem Palmbaume sitzt Maria nach rechts gewandt mit dem schlummernden Kinde im Arme. Zu ihren Füssen sitzt Joseph. Links vorn der Esel. In der Luft zwei Engelein und zwei Engelköpfchen. Bezeichnet rechts unten (bisher übersehen): Dietricy . 1746.

Leinwand; h. 0,31½; br. 0,47. – Inventar 1754, II 307.

Dorf am Wasser. 2121. (2096.) 42 a.

Der Fluss zieht sich vom Hintergrunde links, im Mittelgrunde neben einer Kirche überbrückt, zum Vordergrunde rechts herab. Rechts über dem Flusse rotdachige Häuser. Bäume in der Mitte. Bez. l. u.: Dietricy fecit 1748.

Leinwand; h. 0,54; br. 0,85½. – 1778 aus der Spahn’schen Sammlung N. 11.

Hirtinnen und Heerden. 2122. (2113.) 42 c.

Links vor der Landschaft ein reich verziertes Steinrund. In der Mitte eine gelb gekleidete junge Hirtin, welche sich auf ein graues Rind lehnt. Links vorn und rechts Frauen mit ihren Kindern und mit Schafen und

Empfohlene Zitierweise:
Karl Woermann: Katalog der Königlichen Gemäldegalerie zu Dresden (1887). Generaldirection der Königlichen Sammlungen für Kunst und Wissenschaft, Dresden 1887, Seite 665. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Karl_Woermann_Katalog_der_Gem%C3%A4ldegalerie_Dresden_1887.pdf/697&oldid=- (Version vom 1.8.2018)