Seite:Karl Woermann Katalog der Gemäldegalerie Dresden 1887.pdf/679

Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.


Jupiter und Antiope. 2048. (2017.) R 6.

In einer üppigen Landschaft liegt die schöne Nymphe schlafend, nach links gewandt, auf schwellendem Kissen unter rotem Vorhang, hinter dem in der Mitte des Bildes Jupiter in Gestalt eines Satyrs hervorblickt.

Leinwand; h. 1,54; br. 1,81. – Inv. 1722, A 785.

Susanna im Bade. 2049. (2018.) R 6.

Susanna sucht sich vor den beiden sie hinterrücks von links überfallenden Alten, welche sie mit der Rechten abwehrt, in das Badebecken des rechts vorn plätschernden Brunnens zu retten.

Leinwand; h. 1,54; br. 1,81. – 1778 mit der Spahn’schen Sammlung. N. 45 der Liste.

John George de Hamilton.

Geb. zu Brüssel 1666; gest. zu Wien 1740. (Dies die neuerdings in der Regel angenommenen Daten.) Sohn und Schüler des James de Hamilton, eines schottischen Tiermalers, der sich in Brüssel niedergelassen hatte; Bruder des Ph. Ferd. de Hamilton und des Charles William de Hamilton. Alle drei waren Tiermaler und siedelten nach Deutschland über. John George lebte eine Zeitlang in Berlin, seit 1713 aber in Wien, wo er 1721 bis 1728 unter den Kammermalern erwähnt wird.

Ein gesattelter Grauschimmel. 2050. (2027.) P 7.

Das Tier steht, nach rechts gewandt, auf den Hinterbeinen. Im Hintergrunde links eine Parkmauer, von der eine Brunnenfigur ihr Wasser ergiesst. Rechts unten eine Landschaft. Bez. u. i. d. M.:

Woermann 1887 Bildbezeichnung Seite 647.jpg

Leinwand; h. 0,49½; br. 0,62½. – 1860 aus dem Vorrat. Vorher nicht nachgewiesen. – Gegenstück zum folgenden.

Ein gefleckter Rotschimmel. 2051. (2030.) P 7.

Das Tier steht ungesattelt nach rechts gewandt. In der geflochtenen Mähne trägt es rosa Schleifen. Im Hintergrunde eine kahle Fluss- und Berglandschaft. Rechts vom eine Sphinx unter einer Palme. Bezeichnet rechts unten: J. G. de Hamilton (wie das vorige) Ao 1704.

Leinwand; h. 0,49½; hr. 0,62. – 1860 aus dem Vorrat. Vorher nicht nachgewiesen. Gegenstück zum vorigen.

Empfohlene Zitierweise:
Karl Woermann: Katalog der Königlichen Gemäldegalerie zu Dresden (1887). Generaldirection der Königlichen Sammlungen für Kunst und Wissenschaft, Dresden 1887, Seite 647. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Karl_Woermann_Katalog_der_Gem%C3%A4ldegalerie_Dresden_1887.pdf/679&oldid=- (Version vom 1.8.2018)