Seite:Karl Woermann Katalog der Gemäldegalerie Dresden 1887.pdf/634

Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.

kniet vor ihm. Ein Gehilfe steht rechts; links Joseph und Maria.

Lindenholz; h. 0,42; br. 0,39. – Gehört zu den vorigen und dem folgenden. Vergl. die Bemerkungen zu N. 1896. Anmerkung WS: zeitgenössische Photographie

Die Anbetung der Könige. 1900. (1965.) P 2.

Links in der Ruine, von deren Firsten Eiszapfen herabhängen, sitzt Maria, nach rechts gewandt, mit dem Kinde. Der älteste König kniet vor ihr und reicht dem Kinde einen Kasten, in den es hineingreift. Der mittlere König steht hinter ihm und weist den ganz rechts stehenden schwarzen König auf den Stern hin, der über dem Haupte des Christkindes stehen geblieben.

Woermann 1887 Bildbezeichnung Seite 602.jpg

Bezeichnet auf dem goldenen Kästchen:

Lindenholz; h. 0,42; br. 0,39. – Gehört zu den vier vorigen. Vergl. die Bemerkungen zu N. 1896.

Unbestimmte Meister.[WS 1] Erstes Drittel des XVI. Jahrhunderts.

Männliches Bildniss. 1901. (1899.) O 3.

Brustbild nach rechts auf blaugrauem Grunde. Der bartlose, braunhaarige Herr trägt eine braune Pelzmütze und einen schwarzen Rock über roter Unterkleidung. Unten in der Mitte die Inschrift (mit gotischen Buchstaben): Do man 1519 zalt, do was ich 31 Jar alt.

Fichtenholz; h. 0,36; br. 0,34½. – Im Inv. 1722, A 286, als Original in der Manier Kranach’s durch Leplat. Bei H. mit Recht als „unbekannt“ in der deutschen Schule. Nach Robert Vischer (Jahrbuch der Pr. K. VI, 1885, S. 83) aus der Schule Bern. Strigel’s von Memmingen (geb. 1460 oder 1461; gest. daselbst 1528), was möglich ist.

Bildniss des Joachim Rehle. 1902. (1898.) 21 b.

Brustbild nach links auf blauem, nach unten hell abgetönten Grunde. Der braunäugige, bis auf einen kurzen Backenbart glatt rasirte Herr trägt eine schwarze Kappe und einen schwarzen Rock über weissem Hemde. Das Bild trägt oben die Inschrift:

DO MAN . MDXXIIII . ZALT . WAS ICH .
IOACHIM REHLE . XXXIIII IAR ALT .
AVFF ADI .     XIIII LVIGO.

Lindenholz; h. 0,33½; br. 0,28½. – Im Jahre 1728 laut dem Inventar von 1722–28, A 1990, erworben. Damals dem Albrecht Dürer zugeschrieben. Bei H. mit Recht als „unbekannt“ in der deutschen Schule. Nach Robert Vischer (vergl. die Bemerkungen zum vorigen Bilde) aus der Schule B. Strigel’s, was möglich ist.

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Ergänzung siehe Berichtigungen und Zusätze: Seite 602. In der Ueberschrift ist „um 1519“ zu streichen.
Empfohlene Zitierweise:
Karl Woermann: Katalog der Königlichen Gemäldegalerie zu Dresden (1887). Generaldirection der Königlichen Sammlungen für Kunst und Wissenschaft, Dresden 1887, Seite 602. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Karl_Woermann_Katalog_der_Gem%C3%A4ldegalerie_Dresden_1887.pdf/634&oldid=- (Version vom 1.8.2018)