Seite:Karl Woermann Katalog der Gemäldegalerie Dresden 1887.pdf/606

Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.


Loth mit seinen Töchtern. 1814. (1756.) 7 b.

In einer Felsenhöhle sitzt der alte Loth (nur als Halbfigur sichtbar) und senkt die Blicke. Rechts vor ihm am Boden sitzen seine nackten Töchter, von denen die eine ihm eine Schale hinhält, in welche die andere eine Traube auspresst. Bez. links oben:

Woermann 1887 Bildbezeichnung Seite 574 1.jpg

Eichenholz; h. 0,39½; br. 0,31½. – Geschenk des Kurfürsten von der Pfalz. – Inventar 1722, A 538. – Phot. Braun XIII, 39.

Venus und Amor. 1815. (1757.) 7 c.

In einer Felsenlandschaft sitzt Venus auf rosa schillerndem Seidentuche und fasst mit ihrer Rechten in ihr Haar.

Woermann 1887 Bildbezeichnung Seite 574 2.jpg

Links vorn zu ihren Füssen kniet Amor, der sich die Binde etwas von den Augen geschoben, um seinen Pfeil am Stein zu schleifen. In der Mitte zwei andere „Amoretten.“ In der Luft zwei Tauben. Bezeichnet rechts oben:

Eichenholz; h. 0,37; br. 0,30. – Inventar Guarienti (vor 1753) N. 1621. – Phot. Braun XI, 40.

Ein Einsiedler. 1816. (1758.) 7 b.

Kniestück. In einer Felsengrotte sitzt ein alter Einsiedler im blauen Rocke mit rotgelbem, über den Kopf gezogenem Mantel über das Buch gebeugt, in dem er liest.

Woermann 1887 Bildbezeichnung Seite 574 3.jpg

Rechts vor ihm auf dem Felsentisch ein Blütenzweig und ein Dintenfass, weiter unten ein Totenkopf und eine Schriftrolle. Bezeichnet rechts unten:

Eichenholz; h. 0,37½; br. 0,30. – 1751 durch Riedel von der Leipziger Ostermesse. H. – Wir fanden es zuerst im Katalog von 1817.

Magdalena. 1817. (1759.) 7 c.

Vor Felsen und Bäumen, die in der Mitte von einer hohen Bergpyramide überragt werden, sitzt die nackte Magdalena mit einem blauen Tuche auf dem Schoosse.

Woermann 1887 Bildbezeichnung Seite 574 4.jpg

In der rechten Hand hält sie die Schriftrolle, in die sie lesend hinabblickt. Links zu ihren Füssen ein Totenkopf. Bezeichnet links am Felsen:

Mahagoniholz; h. 0,34½; br. 0,25½. – Inv. Guarienti (vor 1753) N. 1574. Aus der Sammlung Czernin in Prag. – Gestochen 1790 von C. F. Stölzel ☼ III, 12.Phot. Braun VII, 40 und Phot. Ges.

Empfohlene Zitierweise:
Karl Woermann: Katalog der Königlichen Gemäldegalerie zu Dresden (1887). Generaldirection der Königlichen Sammlungen für Kunst und Wissenschaft, Dresden 1887, Seite 574. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Karl_Woermann_Katalog_der_Gem%C3%A4ldegalerie_Dresden_1887.pdf/606&oldid=- (Version vom 1.8.2018)