Seite:Karl Woermann Katalog der Gemäldegalerie Dresden 1887.pdf/574

Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.

Traube von dem Weinstocke pflückt, der am Hause wächst. Bez. auf einem Zettel vom an der Brüstung:

Woermann 1887 Bildbezeichnung Seite 542 1.jpg

Eichenholz; h. 0,35½; br. 0,29½. – Inv. 1722, A 498. – Die Jahreszahl las H. 1658, Insp. Müller 1656. Die letzte Ziffer ist nicht mehr deutlich erkennbar. – Phot. Braun XV, 30.

Ein Geiger am Fenster. 1707. (1232.) 15 c.

In einem steinernen, vorn an der Brüstung mit einem Relief geschmückten, oben mit orientalischem Teppich behängter Fensterbogen geigt, von vorn gesehen, ein blondhaariger junger Mann in braunem Rock und schwarzem Hut. Das Notenheft liegt vor ihm auf der Brüstung. Sein Degen lehnt rechts am Fenster. Bezeichnet halb links an der Brüstung:

Woermann 1887 Bildbezeichnung Seite 542 2.jpg

Eichenholz; h. 0,40; br. 0,29. – 1749 durch Le Leu aus der Sammlung Araignon zu Paris. In der Regel, auch in der Petersburger Eremitage, welche eine ebenso bezeichnete und datirte Wiederholung besitzt, gilt der Dargestellte für den Meister selbst. Vergleicht man diesen aber mit unserem Selbstbildniss Dou’s Nummer 1704, so wird man diese Annahme wenig überzeugend finden. Der Meister müsste hier, 18 Jahre später, jünger und blonder gewesen sein als dort. Auch sieht unser Geiger überhaupt nicht 52 Jahre alt aus. – Phot. Braun I, 33 und Phot. Ges.

Stilleben. 1708. (1237.) 15 a.

In grauer Fensternische mit grünem Vorhang hängt links eine silberne Taschenuhr an blauem Bande, steht rechts auf der Brüstung ein Leuchter, gegen den eine weisse Thonpfeife gelehnt ist. Bezeichnet halblinks an der Brüstung:

Woermann 1887 Bildbezeichnung Seite 542 3.jpg

Eichenholz; h. 0,43; br. 0,35½. – Inv. 1754, II 572. – Phot. Ges.

Der alte Schulmeister. 1709. (1233.) 15 c.

Hinter einem steinernen Bogenfenster, in dem links ein Vogelbauer, rechts ein gestreifter Vorhang hängt, sitzt, nach links gewandt, der alte Schulmeister mit der Brille auf der Nase und schneidet seine Feder. Vor ihm auf der Brüstung

Empfohlene Zitierweise:
Karl Woermann: Katalog der Königlichen Gemäldegalerie zu Dresden (1887). Generaldirection der Königlichen Sammlungen für Kunst und Wissenschaft, Dresden 1887, Seite 542. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Karl_Woermann_Katalog_der_Gem%C3%A4ldegalerie_Dresden_1887.pdf/574&oldid=- (Version vom 1.8.2018)