Seite:Karl Woermann Katalog der Gemäldegalerie Dresden 1887.pdf/555

Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.


Nicolas Maes.

Geb. 1632 zu Dordrecht, gest. zu Amsterdam im Novbr. 1693. Schüler Rembrandt’s zu Amsterdam von 1650–1655. Nach einem Besuche Antwerpens änderte er später seinen Stil. Die durch Rembrandt beeinflussten Sittenbilder gehören seiner früheren Zeit, die kälteren, bauschigen Bildnisse seiner späteren Zeit an. Zwei Meister des Namens sind um so weniger anzunehmen, als schon Houbraken (Ed. 1753, p. 253–254) auf die Stilwandlung des N. Maes aufmerksam gemacht hat. Thätig zu Dordrecht und zu Amsterdam.

Bildniss des Herrn Godard van Reede und Agrun. 1642. (1571.) 16 a.

Brustbild von vorn vor landschaftlichem Hintergrunde in einem gemalten, schwarz umrahmten Oval. Der vornehme Herr, dem die Haare lang auf die Schultern herabfallen, trägt einen hochroten Rock mit violetten Aermeln und einen gebauschten gelben Mantel. Bezeichnet rechts unten:

Woermann 1887 Bildbezeichnung Seite 523.jpg

Leinwand; h. 0,44½; br. 0,32½. – 1874 aus der Sammlung Reede van Oudtshoorn in Utrecht. Charakteristisches Werk der Spätzeit des Meisters. – Phot. Ges.

Angeblich Nic. Maes.

Der Tellerputz. 1643. (1570.) 13 b.

In einer Küche stehen an zwei Fässern zwei Frauen, deren eine ein braunes Kleid mit feuerroten Aermeln, deren andere über feuerrotem Rocke eine dunkelgrüne Jacke trägt, und putzen Zinnteller. Bezeichnet unten links (in sehr verdächtiger Form): N . Maes.

Eichenholz; h. 0,58; br. 0,72½. – 1874 aus der Sammlung Reede van Oudtshoorn zu Utrecht. – Das Bild ist nicht frisch und fein genug, um ein echtes Bild der frühen Zeit des N. Maes sein zu können. Der Art des Maes scheint es uns allerdings verwandt. – Ein Küchenbild im Museum Suermondt zu Aachen mit der Inschrift „A. V. Maas. fec. 1649“ scheint uns die gleiche Hand zu zeigen. – Vergleiche auch Th. Levin, Verzeichniss der Düsseldorfer Ausstellung 1886 S. 50. – Ueber A. v. Maas und seine Beziehungen zu N. Maes ist uns jedoch nichts bekannt.

Empfohlene Zitierweise:
Karl Woermann: Katalog der Königlichen Gemäldegalerie zu Dresden (1887). Generaldirection der Königlichen Sammlungen für Kunst und Wissenschaft, Dresden 1887, Seite 523. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Karl_Woermann_Katalog_der_Gem%C3%A4ldegalerie_Dresden_1887.pdf/555&oldid=- (Version vom 1.8.2018)