Seite:Karl Woermann Katalog der Gemäldegalerie Dresden 1887.pdf/477

Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.


Soldaten in der Wachtstube. 1391. (2319.)[WS 1] 8 c.

Woermann 1887 Bildbezeichnung Seite 445 1.jpg

Links vorn steht ein Soldat, auf seinen Stock gestützt. Rechts sind ihrer vier mit einem Mädchen, das auf dem Kniee des einen sitzt, um einen Tisch gruppirt. Bez. in der Mitte an der Bank.

Eichenholz; h. 0.38; br. 0,49. – 1881 im Kunsthandel aus Berlin. Das Bild gehört zu den früheren des Meisters. Vergl. Bode, Studien S. 141–142.

Willem de Poorter.

Geboren zu Haarlem. wo er 1635 und 1643 Schüler empfing und 1645 noch lebte. Wahrscheinlich ein Schüler der Leidener Frühzeit Rembrandt’s. Weiteres unbekannt.

Esther vor Ahasver. 1392. (1633.) 14 a.

Buch Esther. Cp. II. v. 16: „Also ward sie in die Kammer des Königs Ahasver geführt.“ Rechts auf prächtig verziertem Lager unter grünen Vorhängen ruht Ahasver im Purpurmantel. Vor ihm, im Profil nach links gewandt, steht Esther, der ein kleines Mädchen die himmelblaue Mantelschleppe trägt. Weiter zurück zwei andere Frauen. Bezeichnet unten links:

Woermann 1887 Bildbezeichnung Seite 445 2.jpg

Eichenholz; h. 0,40; br. 0,32. – Inventar 1754. II 492.

Die Ehebrecherin vor Christus. 1393. (1634.) 14 c.

In hoher gotischer Tempelhalle beugt Christus sich, nach rechts gewandt, zur Erde und schreibt mit dem Finger die inhaltschweren Worte in den Staub. Rechts vor ihm steht die von einem behelmten Soldaten und von Schriftgelehrten herbeigeführte Ehebrecherin. Links und rechts drängen sich Pharisäer und Zuschauer. Bezeichnet links:

Woermann 1887 Bildbezeichnung Seite 445 3.jpg

Eichenholz; h. 0,63½; br. 0,49½. – 1743 von der Leipziger Ostermesse. – Phot. Braun IX. 38.

W. de Poorter. Nach Rembrandt.

Die Darstellung Christi im Tempel. 1394. (1635.) 14 c.

In der Mitte des Tempels kniet Simeon, nach links gewandt, mit dem Kinde in seinen Armen. Links neben ihm knieen Maria und Joseph. Ihm gegenüber steht ein Priester im Purpurmantel, der segnend die Rechte erhebt. Rechts führt eine Treppe voller Zuschauer zum Allerheiligsten hinauf. Links im Halbdunkel Andächtige.

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Druckfehlerberichtigung siehe Druckfehler: Seite 445 ad 1391 am Rande lies (2319) statt (1604).
Empfohlene Zitierweise:
Karl Woermann: Katalog der Königlichen Gemäldegalerie zu Dresden (1887). Generaldirection der Königlichen Sammlungen für Kunst und Wissenschaft, Dresden 1887, Seite 445. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Karl_Woermann_Katalog_der_Gem%C3%A4ldegalerie_Dresden_1887.pdf/477&oldid=- (Version vom 11.3.2017)