Seite:Karl Woermann Katalog der Gemäldegalerie Dresden 1887.pdf/434

Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.

dem es sicher nicht herrührt, da dieser eine andere Färbung und eine andere Modellirungsart zeigt. – Scheibler (Dr. N.) dachte an H. Terbrugghen (geb. zu Deventer 1588, gest. zu Utrecht 1629), Honthorst’s etwas älteren Mitschüler, der jedoch kühler im Ton, weicher und flüssiger im Vortrag erscheint, als der Meister unseres Bildes. Man vergl. z. B. sein bezeichnetes Bild in der Sammlung Habich zu Cassel. Ein verwandter Meister ist der unsere aber jedenfalls.

Joost Cornelisz Droochsloot.

1616 Meister der Gilde zu Utrecht; gest. daselbst den 14. Mai 1666. Thätig zu Utrecht.

Eine belebte Dorfstrasse. 1255. (1266.) 15 b.

Woermann 1887 Bildbezeichnung Seite 402 1.jpg

Links die Kirche, rechts das Wirtshaus, vor dem im Freien getafelt wird. Links vorn sitzt ein zerlumpter alter Bettler, der eine vor ihm stehende, auf ihren Stock gestützte Alte mit lebhafter Geberde anredet. Rechts vorn ein kahler Baum. Bezeichnet links unten:

Eichenholz; h. 0,47½; br. 0,63. – 1874 aus der Sammlung Reede van Oudtshoorn zu Utrecht. Vorher in der Sammlung Cremer zu Brüssel. – Phot. Ges.

Daniel Vertangen.

Geb. im Haag 1598, gest. wahrscheinlich zu Amsterdam 1657. Schüler des C. Poelenburgh in Utrecht. Thätig in Amsterdam; Bredius N. N.; doch zeigt er die Poelenburgh’sche Richtung so unverarbeitet, dass wir ihn zur Utrechter Schule stellen müssen.

Die Vertreibung aus dem Paradiese. 1256. (1270.) 9 a.

Links der Engel mit dem Flammenschwert in Wolken. Rechts das erste Menschenpaar auf der Flucht. Adam stösst sich vor Schrecken an einen Stein, auf den er sich mit der linken Hand und dem linken Knie stützt. Eva folgt ihm mit erhobenen Händen. Bezeichnet unten rechts:

Woermann 1887 Bildbezeichnung Seite 402 2.jpg

Kupfer; h. 0,20; br. 0,24½. – 1741, nach dem Inv. der Kunstkammer von diesem Jahre, noch daselbst. In der Galerie zuerst nach dem Katalog von 1835.

Balthasar van der Ast.

Auch Baltus, nicht Bartholomäus. Geburts- und Todesjahr unbekannt. Geb. zu Middelburg. Vergl. Obreen’s Archief IV, S. 279.

Empfohlene Zitierweise:
Karl Woermann: Katalog der Königlichen Gemäldegalerie zu Dresden (1887). Generaldirection der Königlichen Sammlungen für Kunst und Wissenschaft, Dresden 1887, Seite 402. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Karl_Woermann_Katalog_der_Gem%C3%A4ldegalerie_Dresden_1887.pdf/434&oldid=- (Version vom 1.8.2018)