Seite:Karl Woermann Katalog der Gemäldegalerie Dresden 1887.pdf/431

Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.

Wäsche beschäftigt. Weiter vorn ein Kind und ein Hund. Ganz vorn im schilfbewachsenen Wasser noch fünf andere waschende und sich badende Frauen. Bezeichnet links unten: C  . P.

Eichenholz; h. 0,24½; br. 0,29. – Inv. 1722, A 706: „Vom dänischen Gesandten.“ – Gegenstück zum vorigen.

Der Parnass. 1242. (1205.) 9 a.

Links vorn der castalische Quell. Etwas höher unter dem steilen Felsen die halbnackten Musen. Pallas Athene steht, zu ihnen redend, unten in der Mitte. Hinter den Musen das Flügelross Pegasus. Rechts unten eine weite, flussdurchströmte, von blauen Bergen begrenzte Landschaft. Bez. l. u.: C . P.

Eichenholz; h. 0,61; br. 0,55½. – Inv. 1722. A 567.

Landschaft mit Tobias und dem Engel. 1243. (1206.) 9 c.

Links vorn in heller, heiterer Berglandschaft kniet der junge Tobias, den Fisch in der Hand, nach rechts gewandt, vor dem geflügelten Engel-Jüngling. Hinter ihm sein Hund. Bezeichnet links unten (unecht): C. P.

Eichenholz; h. 0,26½; br. 0,33½. – Inv. 1754, II 82. – Die Unechtheit der Inschrift thut der Echtheit des Bildes keinen Abbruch. – Gegenstück zum folgenden.

Landschaft mit badenden Frauen. 1244. (1200.) 9 c.

Links vorn in dem Flusse, der in der Mitte der Schlucht einen kleinen Wasserfall bildet, baden vier Frauen. Zwei andere, halbbekleidete, stehen vorn am Ufer. Oben im Mittelgrund Wald. In der Ferne blaue Berge. Angeblich bezeichnet rechts unten (fraglich): C . P.

Eichenholz; h. 0,26½; br. 0,34. – Inv. 1754. II 81. – Gegenstück zum vorigen.

Landschaft mit badenden Nymphen. 1245. (1207.) 9 c.

Links vor der oben bewaldeten Schlucht, in welcher der Fluss strömt, sitzen fünf Nymphen und steht eine sechste. Die anderen baden in der Mitte und rechts im Fluss. Noch andere ergehen sich im Mittelgrunde am jenseitigen Ufer. Rechts hell beleuchtete Gebäudetrümmer vor fernen blauen Bergen. Bez. unten rechts (wohl unecht): C . P.

Eichenholz; h. 0,40½; br. 0,52½. – Inv. Guarienti (vor 1753) 1633. – Die Unechtheit der Inschrift thut der Echtheit des Bildes keinen Abbruch.

Landschaft mit halbnackten Männern. 1246. (1208.) 7 a.

Vorn am Rande des Flusses, der links im Mittelgrunde einen kleinen Wasserfall bildet, begrüssen zwei halbnackte stehende Männer einen dritten, der, von hinten gesehen, auf einem Steine sitzt; ein vierter badet. Links auf der Höhe eine ummauerte Stadt; rechts alte Gebäudetrümmer. Angeblich C . P. bezeichnet.

Eichenholz; h. 0,33½; br. 0,28. – Inv. Guarienti (vor 1753) N. 1717. − Gegenstück zum folgenden.

Empfohlene Zitierweise:
Karl Woermann: Katalog der Königlichen Gemäldegalerie zu Dresden (1887). Generaldirection der Königlichen Sammlungen für Kunst und Wissenschaft, Dresden 1887, Seite 399. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Karl_Woermann_Katalog_der_Gem%C3%A4ldegalerie_Dresden_1887.pdf/431&oldid=- (Version vom 1.8.2018)