Seite:Karl Woermann Katalog der Gemäldegalerie Dresden 1887.pdf/404

Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.

Am jenseitigen Ufer rechts eine Ortschaft mit einer Kirche. Scheint rechts unten wie das vorige bezeichnet gewesen.

Kupfer; h. 0,20½; br. 0,25½. – Inventar Guarienti (vor 1753) N. 1075. – Nach H. 1749 aus Paris. - Gegenstück zum vorigen.

Bauernhaus am Canal. 1157. (849.) 20 c.

Links ein ländliches Giebelhaus unter Bäumen. Rechts ein rechtwinkliger Canal, an dem eine schnurgerade Strasse den fernen blauen Hügeln zustrebt. Bezeichnet unten links: P. G. F.

Kupfer; h. 0,16½; br. 0,22½. – Inventar 1722, A 689.

Dorfstrasse am Fluss. 1158. (850.) 20 c.

Rechts die Häuser, in der Mitte eine Baumgruppe, links der Fluss und Fernblick. Vor den Häusern buntes Volk, im Flusse verschiedene Boote. Bez. l. u.: P. G.

Kupfer; h. 0,20; br. 0,25½. – Inventar 1722. A 616.

Die Kuhweide am Flusse. 1159. (851.) 20 c.

Rechts die Dorfstrasse, auf der eine Heerde herangetrieben wird. Links der sich schlängelnde Fluss, an dessen Ufer auf grüner Wiese rote und weisse Rinder grasen. Bezeichnet unten in der Mitte: P. G.

Kupfer; h. 0,16½; br. 0,22½. – Inventar 1722, A 339.

Bauerntänze im Dorfe. 1160. (848.) 20 c.

Rechts vorn ein Wirtshaus unter Bäumen; davor ein Dudelsackpfeifer auf einem Fasse, ein tanzendes Paar und Zuschauer. Links im Mittelgründe ebenfalls ein Wirtshaus unter Bäumen; davor ein Bauern-Ringelreihen. Ganz links vorn eine Kuhheerde, hinten in der grünen Ebene eine weisse Landstrasse.

Kupfer; h. 0,16½; br. 0,22½. – Inventar 1722, A 602.

Jagdbeute am Waldrand. 1161. (846.) 20 c.

Vor dem Walde, der links unter rötlichem Abendhimmel etwas zurückweicht, lehnt vorn am Baumstamm eine Büchse, hängen an ihm Hasen und wildes Geflügel. Anderes Jagdgerät und andere Jagdbeute liegen links vorn am Boden. Daneben ein Hund. Bezeichnet links unten:

Woermann 1887 Bildbezeichnung Seite 372.jpg

Kupfer; h. 0,36½; br. 0,29. – Inventar 1722, A 437. – Vergleiche die Vorbemerkung zu diesem Meister.

Jagdbeute am Waldrand. 1162. (845.) 20 c.

Vor dem Walde ist vorn in dem Stamme eines Baumes, in dem Eichkätzchen spielen und Vögel flattern, Jagdgerät und Jagdbeute aufgehängt. Unter letzterer ein grosser Hase, dessen Hals und Kopf am Boden ruhen. Ganz vorn

Empfohlene Zitierweise:
Karl Woermann: Katalog der Königlichen Gemäldegalerie zu Dresden (1887). Generaldirection der Königlichen Sammlungen für Kunst und Wissenschaft, Dresden 1887, Seite 372. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Karl_Woermann_Katalog_der_Gem%C3%A4ldegalerie_Dresden_1887.pdf/404&oldid=- (Version vom 1.8.2018)