Seite:Karl Woermann Katalog der Gemäldegalerie Dresden 1887.pdf/377

Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.

Schafen und Ziegen. Rechts im Mittelgrunde ein Bauernhof am Fuss des Gebirges. Bezeichnet unten in der Mitte:

Woermann 1887 Bildbezeichnung Seite 345 1.jpg

Eichenholz; h. 0,38; br. 0,55. – Inventar 1722, A 302. – Gegenstück zum vorigen. Vergleiche die Bemerkungen zu diesem.

In der Schenke. 1066. (1000.) 20 c.

Vorn links sitzen zwei rauchende Bauern einander gegenüber; neben ihnen steht ein dritter, der sich seine Pfeife stopft; noch weiter links drückt ein vierter einen fünften im Scherze auf’s Fass; ganz im Winkel steht, von hinten gesehen, ein sechster. Neben ihm tritt die Wirtin mit einer Schüssel zur geöffneten Thüre herein. Rechts, im zurückliegenden Teile des Hauses, eine grosse Banerngesellschaft am Kamin. Bez. u. r.:

Woermann 1887 Bildbezeichnung Seite 345 2.jpg

Leinwand; h. 0,36½; br. 0,50½. – Inventar 1722, A 703. – Frühes Bild des Meisters.

Die Bleiche. 1067. (994.) 18 a.

Links vorn das Waschhaus und der Ziehbrunnen. In der Mitte die sonnige, von Häusern umgebene Bleiche, auf der Frauen mit Strohhüten das Linnen ausbreiten. Rechts im Mittelgrunde ein Schloss. Vorn ein Hundehaus. Bez. u. r.:

Woermann 1887 Bildbezeichnung Seite 345 3.jpg

Eichenholz; h. 0,48½; br. 0,69½. – Nach H. durch Gotter, also um 1730 bis 1735, was jedoch nicht gesichert ist. – Zuerst im Katalog 1817. – Gegenstück zum folgenden. – Beide bei H. als ältere Teniers; doch zeigen sie den Charakter des jüngeren, etwa um 1640. So schon Bode bei v. Zahn S. 203. – Phot. Ges.

Das Wirtshaus am Flusse. 1068. (995.) 18 a.

Links das Wirtshaus, von dessen Giebel eine rote Fahne weht. Rechts der Fluss, im Mittelgrunde ein Schloss, im Hintergrunde die getürmte Stadt. Vorn im Wirtshofe unter stattlichen Bäumen spielt ein Leyermann zum Tanze; und Tanz, Schmaus, Spiel, Liebeswerben vereinigen eine bunte Bauerngesellschaft. Bezeichnet unten in der Mitte:

Woermann 1887 Bildbezeichnung Seite 345 4.jpg

Eichenholz; h. 0,48½; br. 0,70½. – Zuerst im Katalog von 1817. – Gegenstück zum vorigen. Vergleiche die Bemerkungen zu diesem. – Phot. Ges.

Empfohlene Zitierweise:
Karl Woermann: Katalog der Königlichen Gemäldegalerie zu Dresden (1887). Generaldirection der Königlichen Sammlungen für Kunst und Wissenschaft, Dresden 1887, Seite 345. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Karl_Woermann_Katalog_der_Gem%C3%A4ldegalerie_Dresden_1887.pdf/377&oldid=- (Version vom 1.8.2018)