Seite:Karl Woermann Katalog der Gemäldegalerie Dresden 1887.pdf/376

Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.


Nach Adriaen Brouwer.

In der Schenke. 1062. (1301.) P 7.

Links vorn sitzen vier Männer am Kneiptisch. Der vordere, welcher das linke Bein, nach rechts gewandt, auf die Bank gelegt hat, während ein gelber Mantel sein rechtes Bein bedeckt, zeigt dem Beschauer lachend die Zähne. Rechts im Hintergrund sitzen ein Bauer und eine Bäuerin.

Eichenholz; h. 0,25; br. 0,34. – Inv. 1722, A 527, als Original von „Brauer“; so auch noch bei H. – Indessen bemerkt Bode, a. a. O. S. 48, mit Recht, dass die Färbung zu einförmig, die Zeichnung zu gering für Brouwer selbst sei.

Wüstes Treiben in einer Bauernstube. 1063. (1730.) Q 3.

Vorn rechts sitzen ein Trinker auf einer Holzbank und ein Raucher auf einem Fussschemel einander gegenüber. Vorn links ein Bauer und eine Bäuerin, denen aus einiger Entfernung drei Männer, von oben links durch eine Wandluke zwei Männer zuschauen.

Leinwand; h. 0,50; br. 0,44½. – Erst 1861 aus dem Vorrat. Damals als „unbekannt“ in der holländischen Schule. Nach Maassgabe einer Zeichnung A. Brouwer’s in der „Albertina“ zu Wien ist es jedoch eine Copie nach einem verlorenen Bilde dieses Meisters. Vergleiche die Zeichnung bei Bode a. a. O. S. 58.

David Teniers der jüngere.

Geb. zu Antwerpen den 15. Decbr. 1610, gest. zu Brüssel den 25. April 1690. Schüler seines Vaters. (Vergl. oben S. 342.) Weiterentwickelt vornehmlich unter dem Einflüsse A. Brouwer’s. Thätig bis in die Mitte des Jahrhunderts zu Antwerpen, später in Brüssel.

Mondscheinlandschaft. 1064. (989.) 19 b.

Links unten ein See, in dem der Vollmond, die Wolken zerteilend, sich spiegelt. Rechts Felsengebirge, an dessen halber Höhe einige Gebäude im Mondschein glänzen. Vorn links und in der Mitte hohe Bäume, vorn rechts am Wege Hirten mit ihren Rindern und Schafen um ein Feuer. Bez. l. u.:

Woermann 1887 Bildbezeichnung Seite 344.jpg

Eichenholz; h. 0,38; br. 0,55. – Inv. 1722, A 307. – Gegenstück zum folgenden. – Bei H. wurden beide dem älteren Teniers zugeschrieben, wofür die alten Inventare jedoch keinen Anhaltspunkt geben. Dem Stil nach scheinen sie eher Jugendwerke des Sohnes zu sein. So auch Scheibler, Dr. Not. und Bode.

Flusslandschaft. 1065. (991.) 19 b.

Der Fluss durchströmt die kühle, tageshelle Landschaft vom Mittelgrunde links zum Vordergrunde rechts. Links vorn unter hohen Bäumen rasten Hirten mit Rindern,

Empfohlene Zitierweise:
Karl Woermann: Katalog der Königlichen Gemäldegalerie zu Dresden (1887). Generaldirection der Königlichen Sammlungen für Kunst und Wissenschaft, Dresden 1887, Seite 344. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Karl_Woermann_Katalog_der_Gem%C3%A4ldegalerie_Dresden_1887.pdf/376&oldid=- (Version vom 1.8.2018)