Seite:Karl Woermann Katalog der Gemäldegalerie Dresden 1887.pdf/375

Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.


Unangenehme Vaterpflichten. 1057. (1304.) 19 a.

Kniestück nach links. Ein Bauer in blauer Mütze hat seinen Jungen, der sich verunreinigt hat, mit aufgehobenem Röckchen über seine Kniee gelegt und reinigt ihn mit einem Tuche. Rechts blickt die Alte mit offenem Munde von ihrem Spinnrocken herüber.

Eichenholz; h. 0,20; br. 0,13. – Zuerst nachweisbar im Katalog 1817. – Tüchtiges Bild der Frühzeit des Meisters. Vergl. Bode „Adriaen Brouwer“ in der Wiener Zeitschrift „Die Graphischen Künste“, 1884, S. 48. – Gestochen von J. Ph. Le Bas (gest. 1782). – Phot. Braun VII, 28 und Phot. Ges.

Bauernrauferei beim Würfelspiel. 1058. (1300.) 19 b.

Links am Tisch sind drei Bauern beim Würfeln aneinandergeraten. Der mittlere, rotröckige, ist aufgestanden und haut mit dem Kruge auf den bereits aus einer Kopfwunde blutenden rechts sitzenden, blauröckigen ein, der seinem Gegner mit der linken Faust in die Zähne fährt. Der dritte, grau gekleidete Bauer, ganz links, ist ebenfalls aufgestanden und sucht die Streitenden zu trennen.

Eichenholz; h. 0,22½; br. 0,17. – 1741 durch v. Kaiserling. Gutes Bild der mittleren Zeit des Meisters. Vergl. Bode a. a. O. S. 48. – Copie im Berliner Museum. – Phot. Braun IX, 27.

Bauernschlägerei beim Kartenspiel 1059. (1305.) 19 b.

(fälschlich in der Regel „beim Würfelspiel“ genannt). Links am Fass, auf dem Karten liegen, sitzen drei junge Burschen. Der mittlere, in rot und brauner Jacke, haut mit dem Kruge auf den rechts sitzenden, grün gekleideten ein, indem er ihm mit der Linken zugleich die Haare rauft. Der links sitzende, in Blau, macht Miene, sich an dieser Bestrafung des Falschspielers zu beteiligen. Rechts im Mittelgrunde einige Alte am Kamin.

Eichenholz; h. 0,26½; br. 0,34½. – Zuerst im Katalog 1817. – Vergleiche Bode a. a. O. S. 48. – Phot. Braun VIII, 28.

Ein Zerrbild. 1060. (1302.) 19 b.

Brustbild nach links auf braunem Grunde. Der junge Mann in roter Mütze sperrt schreiend den Mund auf.

Eichenholz; hochoval; h. 0,11½; br. 0,08½.. – Inv. 1722, A 520. – Gegenstück zum folgenden. – Bode a. a. O. S. 48. – Radirt von A. Riedel.

Ein Zerrbild. 1061. (1303.) 19 b.

Brustbild nach links auf braunem Grunde. Der Alte in rotem Mantel und braunem Hut stützt den Kopf in die linke Hand, deren kleinen Finger er in den offenen Mund steckt.

Eichenholz; hochoval; h. 0,11½; br. 0,08½. – Inv. 1722, A .510. – Gegenstück zum vorigen. – Bode a. a. O. S. 48. – Radirt von A. Riedel.

Empfohlene Zitierweise:
Karl Woermann: Katalog der Königlichen Gemäldegalerie zu Dresden (1887). Generaldirection der Königlichen Sammlungen für Kunst und Wissenschaft, Dresden 1887, Seite 343. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Karl_Woermann_Katalog_der_Gem%C3%A4ldegalerie_Dresden_1887.pdf/375&oldid=- (Version vom 1.8.2018)